12.07.2021, 10.11 Uhr

Kim Jong-un: Ganz neue Töne! Jetzt greift Kims Terror-Schlagerband an

Berichten zufolge schlägt Diktator Kim Jong-un jetzt ganz neue Töne an, um sein Volk von seiner Ideologie zu überzeugen. Statt auf explosive Bomben setzt Nordkoreas Machthaber nun ganz allein auf die Kraft der Musik.

Kim Jong-un will die Gunst seines Volks mit musikalischer Propaganda zurückerobern. Bild: picture alliance/dpa/KCNA | -

Kim Jong-un, der zuletzt immer wieder wegen seines extremen Gewichtsverlusts in die Schlagzeilen geraten war, wird immer unbeliebter. Wie aktuell "NK News" berichtet, schwindet die "nationale Attraktivität der Regierungspartei" - und das nicht zuletzt aufgrund von angeblichen gesundheitlichen Problemen des nordkoreanischen Machthabers, welche sein Volk zuletzt sogar zum Weinen gebracht haben sollen. Das Ansehen des "Obersten Führers" Nordkoreas schwindet. Eine Tatsache, die Kim Jong-un so nicht weiter dulden kann. Eine neue Propaganda-Kampagne soll das Ansehen des Diktators nun wieder steigern.

Ganz neue Töne! Kim Jong-un heuert Schlagerband für neue Propaganda-Kampagne an

Wie das Onlineportal "NK News" erfahren haben will, plant Kim Jong-un sein Volk mithilfe seiner neuen Schlagerband zurückzugewinnen. Aber wird sein musikalischer Plan auch aufgehen? Normalerweise ist Kim Jong-un bekannt für sein explosives Vorgehen, nicht aber für sein musikalisches. Dennoch liegen aktuell alle Hoffnungen, sein Volk am Ende doch noch zurückzugewinnen, auf der Band der Kommission für Staatsangelegenheiten (SAC). Dabei handelt es sich um eine gemischte Orchester- und Chorband, die nach Kims quasi präsidentiellem Büro benannt ist. Berichten zufolge soll sich Kim bereits am Sonntag mit der Band getroffen haben, wobei die Musiker eine Auszeichnung vom "Obersten Führer" erhalten haben sollen.

Nordkorea-Diktator unbeliebt wie nie! So will Kim sein Volk zurückgewinnen

Kim schüttelte Hände und machte Gruppenfotos mit den Künstlern der Band und erklärte dabei angeblich, dass sie "mit ihren Meisterwerken, die die Absicht des Zentralkomitees der Partei umsetzen, die aktive Reaktion und das Interesse des Volkes erwecken". Zuletzt wurde dem musikalischen und künstlerischen Bereich in Nordkorea nur wenig Beachtung geschenkt. Das soll sich nun ändern. Laut Kim sollen die Künstler des Landes ihre "wichtige Mission" für die Arbeiterpartei Koreas (WPK) erfüllen, indem sie "mehr Meisterwerke mit größerem Einfluss und größerer Anziehungskraft" schaffen. Mit seiner neuen musikalischen Propaganda wolle Kim Jong-un vor allem diejenigen gewinnen, die bislang Schwierigkeiten hatten, sich der staatlich verordneten Ideologie anzuschließen.

Kims Schlagerband soll seine Ideologie verbreiten

Die SAC-Band hat eine "lebendige ideologische und künstlerische Beschreibung der Größe und unbesiegbaren Führung der WPK und des Kampfgeistes des ganzen Volkes geboten, um der ganzen Welt die große Ära von Kim Jong-un zu demonstrieren", schreibt die Korean Central News Agency (KCNA). Die SAC-Band tritt seit Anfang Juli jeden Abend im Samjiyon-Theater auf. Nordkoreas staatliche Medien haben seither mindestens drei neue Lieder und Musikvideos der Band beworben, in denen sie Kim und die Partei loben. Die Videos zeigen die meist jungen Mitglieder der Band, die sich am Strand tummeln und in scheinbar luxuriösen Villen entspannen.

Neben der SAC-Band wurden am Sonntag auch andere Künstler ausgezeichnet. Darunter der State Merited Chorus sowie die in Südkorea bekannte Sängerin Kim Ok Ju, die als "Volkskünstlerin" geehrt wurde.

Lesen Sie auch: Von Fett-Kim zu Fit-Kim! Kann DAS wirklich Nordkoreas Machthaber sein?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de

Themen: