05.07.2021, 11.03 Uhr

Kim Yo-jong privat: So lebt die geheimnisvolle Schwester von Kim Jong-un

Kim Yo-jong gilt als mächtigste Frau Nordkoreas. Doch offiziell ist nur wenig über sie bekannt. Was sie über die geheimnisvolle Schwester von Kim Jong-un wissen sollten, lesen Sie hier.

Über Kim Jong-uns Schwester Kim Yo-jong ist offiziell nur wenig bekannt. Hier nimmt sie an einer Kranzniederlegung im Ho Chi Minh Mausoleum teil. Bild: picture alliance/dpa | Jorge Silva

Sie ist die Tochter des ehemaligen nordkoreanischen Diktators Kim Jong-il und die Schwester des zur Zeit in Nordkorea herrschenden Staatsführers Kim Jong-un. Aber das ist auch schon fast alles, was über Kim Yo-jong offiziell bekannt ist.

Wer ist Kim Yo-jong? Eltern, Geschwister und Ausbildung der Schwester von Kim Jong-un

Geboren wird Kim Yo-jong im Jahr 1987 als jüngstes Kind von Kim Jong-il. Ihre Mutter ist seine Mätresse (oder Ehefrau) Ko yong-hi. Sie hat zwei ältere Brüder, Kim Jong-chol und Kim Jong-un. Mit den Geschwistern verbringt sie die frühe Kindheit im abgeschotteten Palast der Mutter in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang. Als sie ungefähr 9 Jahre alt ist, schicken die Eltern sie unter falschem Namen auf eine Schweizer Privatschule, die auch ihre Brüder besuchen. Die Kinder leben dort abgeschottet mit Erziehern und Personal in einer Privat-Villa. Mit 13 Jahren kehrt sie zu ihrer Familie nach Nordkorea zurück und über ihre weitere Ausbildung ist nichts bekannt. Sehr wahrscheinlich besucht sie inkognito sowohl eine nordkoreanische als auch eine europäische Universität.

Propaganda für Bruder Kim Jong-un

Als Kim Yo-jong 17 Jahre alt ist, stirbt die Mutter an Krebs, mit 24 Jahren verliert sie auch den Vater, bei dem sie (namentlich aber unerwähnt) im Sekretariat arbeitete und den sie bei öffentlichen Auftritten oft begleitete. Sie soll auch bei der dem Tod des Vaters folgenden Machtübernahme ihres Bruders eine wichtige Rolle gespielt und in dem Zusammenhang Propagandakampagnen geleitet haben. Sie arbeitet in der Folge in seinem Führungsstab mit, begleitet auch ihn bei offiziellen Anlässen und scheint eine seiner engsten Vertrauten zu sein.

Politische Karriere und Aufgaben von Kim Yo-jong aktuell

Trotzdem wird Kim Yo-jong erst 2014 erstmals offiziell namentlich als Schwester des Herrschers erwähnt und in eine Führungsposition befördert. Insider gehen sogar davon aus, dass sie 2015, zu einer Zeit als Kim Jong-un schwer erkrankt und aus der Öffentlichkeit verschwunden war, wichtige Aufgaben von ihm hinter den Kulissen übernommen haben soll. 2018 nimmt sie offiziell an der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Pjöngjang teil und 2019 wird sie ins Parlament gewählt.

Kim Yo-jong privat: Das ist über ihre Familie, Mann und Kind bekannt

Über das Privatleben von Kim Yo-jong ist nur wenig bekannt und auch das nicht sicher. Seit 2015 soll sie verheiratet sein. Ihr Ehemann heißt Choe Song und ist vermutlich ein Sohn von Choe Ryong-hae, eines der höchstrangigen Politiker Nordkoreas und Chef der Streitkräfte des Landes. Der Mann von Kim Yo-jong arbeitet im Finanzwesen Nordkoreas. So berichtete es das "Wall Street Journal" im Jahr 2015. In ihrem Wikipedia-Eintrag ist außerdem aufgeführt, dass Kim Yo-jong angeblich ein uneheliches Kind hat, dessen Vater ein ehemaliger Kommilitone ist, der später im berüchtigten "Büro 39" gearbeitet hat oder noch arbeitet, welches für die Schwarzgeld-Beschaffung Nordkoreas im Untergrund die Fäden zieht. Offiziell bestätigt ist dies jedoch nicht.

Auch interessant: Viktor Orbán privat: Frau, Kinder und Fußball! Das sind seine privaten Leidenschaften.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de