Von news.de-Redakteur - 13.07.2021, 11.47 Uhr

Donald Trump fürchtet Verschwörung: Irre Jammer-Show! Und Gattin Melania lässt ihn sitzen

Donald Trump ist einer ganz großen Verschwörung auf der Spur. Denkt der Ex-US-Präsident zumindest. Vor seinen Fans liefert der 75-Jährige eine irre Jammer-Show ab - und muss dann auch noch auf seine Frau verzichten.

Donald Trump hat bei der CPAC wieder ordentlich gegen Joe Biden geledert. Bild: dpa

Donald Trump befindet sich wieder im Angriffsmodus. Bei der Conservative Political Action Conference (CPAC) im texanischen Dallas feuerte der Ex-US-Präsident am Wochenende erneut eine Salve nach der anderen in Richtung von US-Präsident Joe Biden und seinen US-Demokraten. Trump verschwendete keine Zeit damit, sich auf die Schlüsselthemen seiner Zeit als Ex-Präsident zu stürzen, die er bereits in den vergangenen Wochen immer wieder artikulierte - Einwanderung, die Medien und die Wahl, die er für gefälscht hält.

Lesen Sie auch: Von wegen Mann Donald! Nur ER ist für Melania Trump der Größte

Donald Trump: Irre Jammer-Show in Dallas bei der CPAC 2021

In nur wenigen Monaten habe Joe Biden "unser Land an den Rand des Ruins gebracht", urteilte Donald Trump. Was danach folgte, war eine irre Jammer-Show zwischen unfassbaren Vorwürfen und Beinahe-Wahnvorstellungen. Trump-Propaganda vom Feinsten eben. Einen kleinen Auszug gefällig? Trump verurteilte die von ihm so betitelten "Fake News"-Medien auf der einen und verschiedene Tech-Unternehmen auf der anderen Seite.

Donald Trump flippt aus: Ex-Präsident wittert eine Verschwörung gegen sich

Vor seinen begeisterten Anhängern erklärte er, dass diese sich verschworen hätten, um ihn zu unterdrücken, während sie kritische Geschichten über US-Präsident Joe Biden ignorieren würden. "Schauen Sie sich all diese Geschichten an, die aufkamen und sie wurden ausgelöscht," rief Donald Trump der Menge zu, wie beim Kurznachrichtendienst Twitter zu sehen ist. "Alles, was negativ für Biden oder die linksradikalen Demokraten ist, unterdrücken sie einfach."

Melania Trump lässt Donald Trump sitzen bei CPAC 2021 in Dallas

Eine, die sich hingegen verdrückt zu haben scheint, ist Ex-First-Lady Melania Trump. War sie in der vergangenen Woche noch in New York an der Seite von Sohn Barron Trump gesichtet worden, war von ihr zumindest während der Rede von Donald Trump während der Conservative Political Action Conference keine Spur zu sehen. Auch im Publikum war Melania Trump nicht auszumachen. Dabei hatten "The Don" und seine Ehefrau ihre zeitliche Trennung doch erst zuletzt überwunden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de