Von news.de-Redakteur - 10.07.2021, 06.01 Uhr

Trump-Schocker der Woche: Steuer-Hammer wegen Biden - Melania nach Trennung zurück

Keine Woche ohne neue Kracher von Donald Trump. Für welche Schocker der Ex-US-Präsident in den vergangenen Tagen sorgte, lesen Sie hier. Mit dabei: Steuer-Ärger, eine abgewendete Trennung und ein lange verschwundener Sohn.

Donald Trump sorgte auch in dieser Woche für reichlich Schocker. Bild: dpa

Seit Januar 2021 ist Donald Trump bereits als US-Präsident abgelöst. Von der Bildfläche ist er seitdem dennoch nicht verschwunden. Seine Fans hängen nach wie vor an seinen Lippen und auch die Republikanische Partei hat sich noch nicht von ihm lösen können. Immerhin plant Trump angeblich, 2024 erneut das Amt des Präsidenten zu erringen. Immer wieder sorgt der Ex-Präsident mit kuriosen Schlagzeilen für Furore. So auch in dieser Woche, wie ein Rückblick auf die Trump-Schocker der Woche zeigt.

Steuer-Anklage! Donald Trump fühlt sich von Biden verfolgt

Es war das zweite Mal, dass sich Ex-US-Präsident Donald Trump nach seinem Ausscheiden aus dem Amt in einer öffentlichen Ansprache an seine Anhänger und Anhängerinnen wandte. Die Ansprache in Sarasota im US-Bundesstaat Florida war als Feier des Amerikanischen Unabhängigkeitstages angekündigt worden, erinnerte jedoch mehr an eine Wahlkampfveranstaltung für eine mögliche Kandidatur Trumps um die US-Präsidentschaft im Jahr 2024. Im Zentrum des Trump-Feuers: US-Präsident Joe Biden. Trump fühlt sich nämlich regelrecht verfolgt. Die ganze Geschichte lesen Sie hier noch einmal.

Nach der Trennung wieder vereint! Melania lässt Donald Trump nicht sitzen

In dieser Woche war es endlich wieder zu sehen und nun völlig klar. Nach einer kurzzeitigen Trennung sind Melania und Trump wieder vereint. Gemeinsam residierten der Ex-Präsident und die frühere First Lady in dieser Woche im Trump-Tower. Wie auf Bildern in den sozialen Netzwerken zu sehen war, legte Melania einen echten Glitzer-Auftritt hin. Die ganze Geschichte lesen Sie hier noch einmal.

Von wegen Mann Donald! ER ist für Melania Trump der Größte

Und noch ein Mitglied der Trump-Familie sorgte in dieser Woche für erstaunte Blicke beim Publikum. Barron Trump, gerade einmal 15 Jahre alt, überragt seine Mutter Melania schon jetzt um ein ganzes Stück. Die beiden wurden in dieser Woche ebenfalls in New York gesichtet. Warum sich Barron Trump bei dieser Gelegenheit als ganz besonderer Gentleman entpuppte, lesen Sie hier noch einmal.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de