Von news.de-Redakteur - 11.12.2020, 11.10 Uhr

Melania Trump: Sorge um Sohn Barron! Melania bricht es das Herz

Nicht nur auf Melania Trump kommen große Veränderungen zu. Auch Sohn Barron wird sich nach dem Ausscheiden seines Vaters Donald aus dem Weißen Haus umstellen müssen. Welche Bedenken Melania aktuell haben soll, lesen Sie hier.

Auf Barron Trump warten große Veränderungen. Bild: dpa

Vielleicht klingt es doch es zu dramatisch, wenn der britische "Express" titelt: "Melania Trumps Herzschmerz: Barron muss sich nach der Niederlage bei den US-Wahlen einer großen Veränderung seines Lebensstils stellen". Doch der Kern der Aussage trifft zu und es ist auch nicht ganz unwahrscheinlich, dass sich die First Lady als Mutter Sorgen um die Entwicklung ihres 14-jährigen Sohnes macht. Immerhin warten auf die Trumps nach dem Auszug aus dem Weißen Haus eine Menge Veränderungen.

Melania Trump in Sorge um neuen Wohnsitz: Wird Mar-a-Lago vergrößert?

Dabei kann sich Melania Trump offenbar besser auf die neue Situation einstellen, als ihr Mann Donald. Während der immer noch darum kämpft, seinen Platz im Weißen Haus nicht an Joe Biden abtreten zu müssen, zitierte der Sender CNN zuletzt eine nicht namentlich genannte Quelle aus dem Umfeld der First Lady mit den Worten: "Sie will nur noch nach Hause". Das wäre in diesem Fall wohl das New Yorker Penthouse oder das Anwesen Mar-a-Lago in Florida. Damit das auch einem Ex-Präsidenten würdig ist, sollen die Räumlichkeiten "erweitert und aufgewertet" werden, wie "People" zuletzt berichtet.

Zum Vergleich: Der Teil des Florida-Resorts, den die Familie angepasst hat, umfasst einen Wohnbereich von ungefähr 3.000 Quadratmetern. Das Areal des Weißen Haus' umfasst hingegen ein insgesamt 55.000 Quadratmeter großes Herrenhaus. Man muss kein Prophet sein, um sich Autor Laurence Leamer ("Inside the Gates of Power at Donald Trump's Presidential Palace") anzuschließen, der bei CNN erklärte, dass das Haus in Florida für Donald, Melania und Barron Trump zu "eng" werden könnte. Der Autor sagte: "Es wird sich anfühlen, als würde man Vollzeit in einem schönen Hotel übernachten". Und wer will das schon?

Melania Trump sorgt sich um die Schulbildung von Sohn Barron Trump

Dem Bericht des "Express" zufolge würden sich die Trumps, "die an einen Lebensstil gewöhnt sind, bei dem keine Kosten gescheut werden", dennoch "verkleinern, wenn sie sich entscheiden, dauerhaft nach Mar-a-Lago zu ziehen." Es ist nicht die einzige Veränderung, die auf Barron Trump wartet. Er wird sich auch an neue Mitschüler gewöhnen müssen. Angeblich habe Melania Trump allerdings noch keine geeignete Schule in Florida für ihren Sprössling ausgesucht.

Vielleicht hat Melania während dieser Überlegungen ja Ablenkung bei einer Aufgabe gefunden, der die meisten First Ladies vor ihrem Ausscheiden aus dem Amt nachkommen: Sie wählen ein Set an Porzellan aus, das sie dem nachfolgenden Präsidentenpaar hinterlassen. Sicherlich Melanias kleinste Sorge im Moment...

Lesen Sie auch: Richtig unglücklich! Kehrt Melania nach der Trennung noch einmal zurück?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/bos/news.de