25.01.2016, 17.13 Uhr

Angela Merkel: Psychiater klärt auf: So tickt die Kanzlerin wirklich

Angela Merkel bläst der Wind in der Flüchtlingskrise von allen Seiten entgegen. Und doch beharrt die Bundeskanzlerin auf ihrer Linie? Ein Psychoanalytiker will wissen, welchen Fehler die mächtigste Frau der Welt begeht.

Wie rational handelt Bundeskanzlerin Angela Merkel? Bild: Stefan Sauer/dpa

Die SPD erhöht in der Flüchtlingskrise den Druck auf Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Führende SPD-Politiker warfen CDU und CSU vor, mit ihrem Konflikt über den richtigen Kurs die Regierungsfähigkeit des Bündnisses zu gefährden, und verlangten klare Führung.

SPD drängt Merkel in Flüchtlingskrise

"Angela Merkel darf nicht zulassen, dass unter dem Streit innerhalb der Union die Handlungsfähigkeit der Bundesregierung leidet", sagte SPD-Generalsekretärin Katarina Barley der "Welt am Sonntag". "Ständig neue und nicht praktikable Vorschläge aus den Reihen von CDU und CSU schaffen kein Vertrauen." Nötig seien Klarheit und eine rasche Umsetzung bereits getroffener Entscheidungen.

Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz: Merkel leidet an Selbstüberschätzung

Aber warum hält Angela Merkel immer noch an ihrem Kurs - gegen den Willen ihrer Partei, teilweise gegen den Willen ihrer europäischen Kollegen fest? Dafür hat der Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz eine ganz eigenen Erklärung: "Merkel leidet, wie viele Mächtige, an Selbstüberschätzung, die sie mittlerweile immun für Kritik mache.", erklärt er gegenüber der "Huffington Post".

Verhält sich Merkel vollkommen irrational?

"Ich würde ihr Verhalten als vollkommen irrational bezeichnen, weil sie die realen Schwierigkeiten in Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise nicht zur Kenntnis nimmt.", poltert Maaz in einem Interview mit dem Nachrichtenportal. Doch damit nicht genug: Merkel habe "ganz lange keine schwierigen Entscheidungen getroffen. Sie war nie ein Leader, sie hat immer reagiert und nicht agiert.", analysiert Maaz.

FOTOS: Angela Merkel zehn Jahre im Amt Die peinlichsten Bilder der Kanzlerin

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/saw/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser