Uhr

Messer-Attacke in Essen: 19-Jähriger tot aufgefunden - Haftbefehl gegen Bruder (15)

Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun: Ein 19-Jähriger ist in Essen offenbar nach einer Auseinandersetzung gestorben. Die Polizei nahm den 15 Jahre alten Bruder des Getöteten fest, nun ermittelt eine Mordkommission.

Nach dem gewaltsamen Tod eines 19-Jährigen in Essen wurde dessen 15-jähriger Bruder festgenommen, die Mordkommission ermittelt (Symbolfoto). (Foto) Suche
Nach dem gewaltsamen Tod eines 19-Jährigen in Essen wurde dessen 15-jähriger Bruder festgenommen, die Mordkommission ermittelt (Symbolfoto). Bild: picture alliance/dpa | Daniel Karmann

In einer Wohnung in Essen haben Polizeikräfte in der Nacht zum 9. August 2022 einen getöteten 19-Jährigen gefunden und dessen 15-jährigen Bruder in Gewahrsam genommen. Ob er für den Tod seines Bruders verantwortlich ist, werde derzeit geprüft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam mit.

Bluttat in Essen: Mann (19) getötet, Bruder (15) festgenommen

Der Notarzt habe nach dem Notruf von Angehörigen nur noch den Tod des schwer verletzten 19-Jährigen feststellen können, sagte eine Polizeisprecherin. Familienangehörige hatten den Angaben zufolge gegen 2.30 Uhr die Polizei alarmiert. In der Wohnung an der Steeler Straßen in Essen lebten mehrere irakische Familienmitglieder. Einige von ihnen mussten laut Polizei von Rettungskräften und Seelsorgern betreut werden. Auch der 15-Jährige musste medizinisch versorgt werden.

Schon gelesen? Polizist erschießt mit Messer bewaffneten 16-Jährigen mit 5 Schüssen

Mordkommission ermittelt nach mutmaßlich gewaltsamer Tötung von 19-Jährigem in Essen

Eine Mordkommission wurde gebildet. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Zu der möglichen Tatwaffe und den Verletzungen des 19-Jährigen machte die Polizei keine Angaben. Die Spurensicherung war am Dienstagmorgen noch vor Ort. Die "Bild" will indes erfahren haben, dass zwischen den Brüdern eine Auseinandersetzung eskalierte und der 15-Jährige seinen älteren Bruder mit einem Messer angriff. Für den Tod des 19-Jährigen sollen Stichverletzungen verantwortlich gewesen sein. Eine Obduktion soll die genauen Umstände des mutmaßlichen Tötungsdeliktes klären, hieß es weiter.

19-Jähriger in Essen durch mehrere Messerstiche getötet

Der in Essen tot in einer Wohnung gefundene 19-Jährige kam durch mehrere Messerstiche ums Leben. Das ist das Ergebnis der am Dienstag durchgeführten Obduktion, wie eine Sprecherin der Polizei in Essen auf Anfrage sagte. Nach Überzeugung der Rechtsmediziner könne ein Suizid ausgeschlossen werden, so die Auskunft der Polizei am Mittwoch.

Der unter Tatverdacht stehende Bruder des Opfers soll am Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden. Der 15-jährige Iraker war in der Nacht auf Dienstag in der Wohnung vorläufig festgenommen worden. Polizeikräfte hatten den Toten gefunden, nachdem Familienmitglieder gegen 2.30 Uhr den Notruf gewählt hatten.

In der Wohnung an der Steeler Straßen in Essen, einer zentralen Verkehrsachse der Stadt, lebten mehrere Familienmitglieder, die von Rettungskräften und Seelsorgern betreut wurden. Eine Mordkommission ermittelt derzeit zu den Hintergründen der Tat.

19-Jähriger in Essen erstochen: Haftbefehl gegen Bruder

Nach dem Tod eines 19-Jährigen in Essen durch mehrere Messerstiche ist gegen seinen 15-jährigen Bruder Haftbefehl erlassen worden. Zuvor hatten Rechtsmediziner nach der Obduktion der Leiche des 19-Jährigen einen Suizid ausgeschlossen, wie die Behörden am 10. August mitteilten. Der 15-jährige Iraker war in der Nacht auf Dienstag in der Wohnung festgenommen worden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de/dpa

Themen: