Uhr

Horror-Missbrauch in England: Pädophiles Monster (51) schwängert 13-Jährige

Trotz zahlreicher bekannter Sexualdelikte wurden zwei pädophile Bandenmitglieder bislang nicht abgeschoben. Einer der Täter soll ein 13-jähriges Mädchen geschwängert haben, während sein Kumpel eine 15-Jährige zum Sex an andere verkaufte.

Zwei Männer sollen sich in Rochdale an mindestens 47 Mädchen vergangen haben. Bild: Adobe Stock/aradaphotography

Wie kann man einem Kind nur so etwas antun? Ein 51-jähriger Mann wird beschuldigt, ein minderjähriges Mädchen über zwei Jahre lange vergewaltigt und geschwängert zu haben. Vor Gericht erklärte der Pädophile, dass er nicht abgeschoben werden wolle, da sein Sohn ein Vorbild brauche.

Horror-Missbrauch in Rochdale (England): Banden-Mitglieder vergewaltigen Mädchen über zwei Jahre lang

Wie die britische "Daily Mail" berichtet, soll der Mann der berüchtigten Rochdale Grooming Gang angehören. Neben dem 51-jährigen Adil Khan musste sich auch sein Gang-Kumpel Qari Abdul Rauf (52) vor Gericht verantworten. Beide Männer wurden im Jahr 2012 wegen etlicher schwerer Sexualdelikte verurteilt und sollten eigentlich abgeschoben werden.

Über zwei Jahre lang sollen die beiden Männer ein Mädchen im Alter von zwölf Jahren mit Alkohol und Drogen vollgepumpt und es vergewaltigt haben. Auch sollen die Männer Mädchen in Taxis zu verschiedenen Wohnungen gebracht haben, wo sie gegen Geld von anderen Männern missbraucht wurden.

Trotz zahlreicher Sexualdelikte! Pädophile bislang nicht abgeschoben

Trotz zahlreicher Delikte wurden die beiden Männer im Jahr 2016 auf Bewährung aus der Haft entlassen. Seither führen sie einen langen juristischen Kampf gegen ihre Abschiebung. Diese würde ihre Menschenrechte verletzen, erklärten die beiden Sexualstraftäter vor Gericht. In seiner letzten Anhörung erklärte Khan, dass man ihn nicht abschieben dürfe, da er weiter für seinen Sohn sorgen wolle: "Wie Sie wissen, ist die Vaterfigur in jeder Kultur der Welt sehr wichtig, um ein Vorbild für das Kind zu sein, um ihm zu sagen, was richtig und was falsch ist." Nun muss das Gericht entscheiden, ob die beiden Straftäter weiter im Vereinigten Königreich bleiben dürfen oder das Land verlassen müssen. Ein Termin für ihre Abschiebungs-Entscheidung wurde noch in diesem Jahr angesetzt.

Schon gelesen? Schuldig in 141 Fällen! Pädophiler Babysitter (24) vergewaltigt schutzbefohlenes Baby

51-Jähriger schwängert 13-Jährige! Ermittler gehen von 47 Opfern aus

Khan und Qari Abdul Rauf - die sich immer noch frei in Rochdale bewegen können - gehören zu den neun Männern, die 2012 wegen Sexualdelikten an minderjährigen Mädchen verurteilt wurden. Die Polizei befürchtet, dass bis zu 47 Opfer auf das Konto der Bande gehen. So soll Khan ein 13-jähriges Mädchen geschwängert und eine 15-Jährige unter Gewaltandrohung an andere Männer vermittelt haben. Rauf, ein fünffacher Familienvater, brachte ein 15-jähriges Mädchen für sexuellen Missbrauch in abgelegene Gegenden, wo er sie in seinem Taxi vergewaltigte und sie dann in eine Wohnung in Rochdale brachte, wo er und andere mit ihr Sex hatten.

Die Tatsache, dass bislang kein einziges Mitglied der Grooming-Gang abgeschoben wurde, hat in Rochdale, wo die Opfer weiter neben ihren Peinigern leben müssen, für Empörung gesorgt. Die Berufungsverhandlung gegen beide Männer wurde vertagt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de