Von news.de-Redakteurin - Uhr

Annalena Baerbock: Fressefreiheit, Fake-Video, Ermittlungen! So krass blamiert sich die Außenministerin 

Außenministerin Annalena Baerbock hat eine turbulente Woche hinter sich. Ihren Kritikern kann die Grünen-Politikerin jedoch nichts recht machen. In dieser Woche sorgte sie mit einem Versprecher für Aufruhr im Netz. Leider war das nicht der einzige Fehltritt.

Annalena Baerbock hat eine knallharte Woche hinter sich. Bild: picture alliance/dpa/Pool Reuters/AP | Maxim Shemetov

Eine knallharte Woche liegt hinter Annalena Baerbock: Die Außenministerin reiste nach Kiew und Moskau, um sich dort mit ihren Amtskollegen zu treffen. Nachdem sich Baerbock kürzlich noch mit ihren Englischkenntnissen blamierte, überrasche sie mit ihrem souveränen Auftritt. Doch ihre härtesten Kritiker konnte die Grünen-Politikerin nicht überzeugen. Auf Twitter wurde die Außenministerin mächtig zerrissen. Ein Rückblick.

"Star Wars"-Prinzessin! Annalena Baerbock verzückt das Netz mit ihrem Mantel

Während sich ihre männlichen Kollegen mit derartigen Problemen nur äußerst selten rumschlagen müssen, wird die Kleiderwahl von Annalena Baerbock bei jedem öffentlichen Auftritt genauestens unter die Lupe genommen. Vor allem die Mäntel der 42-Jährigen sorgten im Netz an den vergangenen Tagen für Aufruhr. So löste ein dunkelgrauer Mantel mit auffälligem Kragen und Ledergürtel, den Baerbock sowohl in Kiew als auch in Moskau trug, bizarre Fantasien aus. Während bei einigen sofort Ähnlichkeiten mit einem Mantel von Prinzessin Leia aus der "Star Wars"-Saga auffiel, zündeten andere ein Meme-Feuerwerk.

@nico.bxn Twitter killt mich immer wieder aus neue ???????????? #annalenabaerbock #baerbock #politik #außenministerin ♬ Da Ya Think I'm Sexy? - Rod Stewart

"Glaube #Baerbock hat nicht nur nen geilen Mantel, die macht auch ne professionelle #aussenministerin Daumen hoch. Indiz? #Lawrow sauertöpfisch und die rechten Hater bei Twitter überschlagen sich."

Fake-Video aufgetaucht! HIER lacht Putin NICHT über Annalena Baerbock

Nachdem sich die Außenministerin am Dienstag mit ihrem ukrainischen Kollegen Dmytro Kuleba getroffen hatte, ging es weiter nach Moskau. Dort stand am Mittwoch ein Treffen mit dem russischen Chef-Diplomaten Sergei Lawrow auf der Agenda. Während die Welt mit Spannung das Aufeinandertreffen der beiden Spitzen-Politiker:innen erwartete, verbreitete sich im Netz ein bizarres Fake-Video, dass Putin angeblich dabei zeigt, wie er über Baerbock lacht.

Annalena Baerbock verspricht sich in Pressekonferenz! Twitter-Mob lästert über "Fressefreiheit"

Als Lawrow schließlich mit Baerbock vor die Kameras für eine gemeinsame Pressekonferenz trat, hielt die Welt den Atem an. Doch alle Sorgen waren vergeblich! Baerbock demonstrierte Härte und signalisierte dennoch Dialogbereitschaft. Doch als sich die 42-Jährige bei einer Antwort plötzlich verhaspelte, stürzte sich ein wütender Twitter-Mob auf sie. Als die Grünen-Politikerin auf die Restriktionen angesprochen wurde, die der russische Sender "RT Deutsch" aufgrund einer YouTube-Sperre in Deutschland habe, erklärte sie: "Ich kann nochmal unterstreichen, dass bei uns die Fresse ..., äh, Pressefreiheit bedeutet, dass es keine staatliche Einmischung in dem Bereich gibt. Wir haben dafür eine klare Verfassung."

Zwar korrigierte Baerbock umgehend ihren Versprecher, doch der Twitter-Mob sprach ihr dennoch jegliche Kompetenz ab. "Während ein ehemaliger Klatschblatt-Redakteur samt #Snickers Regeln nicht checkt, Horden samt toxischer Männlichkeit und Häme unter #Fressefreiheit umherziehen, versucht unsere Außenministern gerade einen Krieg zu verhindern", zeigt sich ein Twitter-Nutzer verwirrt angesichts des Hasses unter dem Hashtag #fressefreiheit. "Sachliche Einschätzung der Kompetenz dieser Frau findet doch auch nicht statt oder?", fragt sich ein Instagram-Nutzer.

Bonus-Affäre! Staatsanwaltschaft ermittelt wegen angeblicher Untreue gegen Grünen-Politiker:innen

Und als wäre das nicht schon ausreichend, sorgte kurz vorm Wochenende eine Bonus-Affäre für Schlagzeilen. Demnach ermittelt die Berliner Staatsanwaltschaft wegen Anfangsverdachts der Untreue gegen den gesamten Bundesvorstand der Grünen. Das bestätigte ein Sprecher der Behörde am Abend des 19. Januar 2022, zuvor hatte der "Spiegel" berichtet. Ein Grünen-Sprecher bestätigte ebenfalls, dass es Ermittlungen gebe, und erklärte: "Es geht dabei um die Mitwirkung der Mitglieder des Bundesvorstandes an Beschlüssen zur Auszahlung von sogenannten 'Corona-Boni', die - wie bereits bekannt - 2020 an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundesgeschäftsstelle und zugleich an den Bundesvorstand gezahlt worden waren." Zum Bundesvorstand gehört auch Annalena Baerbock. Der Vorstand sei "aus Sicht aller Beteiligten" zu den entsprechenden Beschlüssen berechtigt gewesen, so der Grünen-Sprecher. Die Mitglieder hätten die Boni inzwischen zurückgezahlt. Wir dürfen gespannt sein, wie sich der Fall entwickeln wird. Der Twitter-Mob wetzt sich bereits die Krallen.

Lesen Sie auch: Angebliches Nacktfoto aufgetaucht! HIER ist nicht Annalena Baerbock zu sehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/sig/news.de