Von news.de-Redakteurin - Uhr

Puregreen im Produkttest: DIESES DHDL-Gadget spart bis zu 50 Prozent Wasser beim Duschen

Beim Duschen bis zu 50 Prozent Wasser sparen - mit Puregreen kein Problem. Das versprechen zumindest die Gründer in der Vox-Show "Die Höhle der Löwen". Aber wie gut ist der Duschwassersparer wirklich? Wir haben den Test gemacht.

Die Puregreen-Gründer Alexander Schulze und Karsten Gaedke holten sich in "Die Höhle der Löwen" einen Deal. Bild: RTL / Bernd-Michael Maurer

Viele Wasserwerke kündigten kürzlich steigende Preise an. Verbraucher:innen verbrauchen täglich knapp 125 Liter. Da ist durchaus Potenzial nach unten: Die Gründer Karsten Gaedke und Alexander Schulze haben nämlich eine smarte Lösung gefunden, um beim Duschen gewaltig Wasser zu sparen.

"Die Höhle der Löwen" 2021: Puregreen spart bis zu 50 Prozent Wasser beim Duschen

In der Vox-Gründershow präsentierten die beiden Männer den Wassersparer Puregreen (ehemals Bluegreen). Mit dem Gadget soll man beim Duschen bis zu 50 Prozent Wasser im Vergleich zu Standard-Duschbrausen sparen ohne das Erlebnis zu beeinflussen. Die Technik hinter dem Produkt ist denkbar einfach und clever. Puregreen ist eine Verwirblungsdüse, die zwischen Armatur und Duschschlauch angebracht wird. Durch die starke Verengung in der Mitte wird das Wasser stark beschleunigt. Dadurch entsteht ein Unterdruck, der durch eine Öffnung Luft ansaugt und mit dem Wasser verwirbelt. Somit bleibt das Duschgefühl trotz weniger Wasser gleich. Damit sparen Verbraucher:innen Geld, Energie und Ressourcen.

DHDL 2021: So wird der Duschwassersparer Puregreen aus "Die Höhle der Löwen" installiert

Die Hersteller versprechen, dass Puregreen mühelos und schnell angebracht werden kann. Ganz ohne Werkzeug muss der Messingring zwischen Armatur und Duschschlauch angebracht werden und schon kann man beim Duschen Wasser sparen.

Puregreen Wassersparer aus "Die Höhle der Löwen" im Test: So gut ist das Produkt wirklich

Doch kann der Wassersparer wirklich überzeugen? Bleibt das Duscherlebnis gleich? Und spart man wirklich Wasser? Wir haben den Puregreen-Wassersparer getestet. Bevor wir den Messingring angebracht haben, haben wir zunächst 30 Sekunden lang Wasser in einen Eimer laufen lassen, um die Menge später zu vergleichen. Anschließend wurde Puregreen installiert. Und das ging wirklich sehr einfach. Innerhalb von einer Minute war der Messingring ohne jegliche Werkzeug angebracht. Und dann konnte der Dusch-Test auch schon losgehen. Zunächst haben wir wieder in einen zweiten Eimer 30 Sekunden lang Wasser bei der selben Einstellung wie ohne Puregreen laufen lassen. Das Ergebnis. Im zweiten Eimer war deutlich weniger Wasser. Perfekt!

Man merkt jedoch deutlich einen Unterschied beim Duschen. Ohne Puregreen ist der Duschstrah deutlich härter. Mit dem Gadget etwas weicher. Es beeinträchtigt das Duscherlebnis keinesfalls. Es ist anfänglich nur etwas ungewohnt.

Puregreen aus DHDL: Preis-Leistungs-Verhältnis

Ist der Preis gerechtfertigt? Der Wassersparer Puregreen ist unter www.puregreen.eco und im Handel aktuell für 9,99 Euro erhältlich. Wenn man sieht, wie viel man mit dem Gadget sparen kann, ist das Produkt ein absolutes Schnäppchen.

Lesen Sie auch:Das bringt die Kopfschmerz-Schlafmaske aus DHDL wirklich.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de