Von news.de-Redakteurin - Uhr

Vollmond im Oktober 2021: Sterbender Blutmond erwartet! DAS steckt hinter dem Spektakel

Im Oktober dürfen sich Hobbyastronomen auf einige Highlights freuen. So wartet ein Sternschnuppenstrom mit Überraschungsfaktor sowie ein sterbender Blutmond auf Sie. Alle weiteren Infos finden Sie hier.

Was verbirgt sich hinter dem sterbenden Blutmond im Oktober? Bild: AdobeStock / Busran

Mittlerweile sind die Nächte länger als die Tage: Perfekte Voraussetzungen für Hobbyastronomen. Der Oktober 2021 wartet gleich mit mehreren Highlights auf. So dürfen wir uns auf einen Sternschnuppenstrom, Asteroiden und einem sterbenden Blutmond freuen.

Sternschnuppen im Oktober 2021: Sorgen die Giacobiniden für eine "Explosion" am Himmel?

Zwar gibt es im Oktober nicht so viele Sternschnuppen am Himmel zu sehen, wie im Super-Monat August. Dafür könnte der Giacobiniden-Strom aber durchaus für eine Überraschung sorgen. Die Sternschnuppen dieses Stroms tauchen immer vom 4. bis 8. Oktober auf. Die Meteorhäufigkeit schwankt von Jahr zu Jahr. So wurden 2011 knapp 400 Sternschnuppen pro Stunde registriert. Das Maximum findet am Abend des 8. Oktober statt.

Vollmond am 20.10.2021: Was prophezeit der sterbende Blutmond?

Um exakt 16.57 Uhr erreicht der Mond am 20.10.2021 seine Vollmondphase. Der Oktober-Vollmond trägt übrigens ein paar spezielle Beinamen - wie zum Beispiel Blutmond, Fallende-Blätter-Mond und auch sterbender Mond. Die Namen stammen durch die Beobachtung von Naturphänomenen. Damit dürfte klar sein, warum der Vollmond auch Fallende-Blätter-Mond genannt wird.

Mit der Mondfinsternis hat der Oktober-Blutmond übrigens nichts gemein. Normalerweise bekommt der Erdtrabant diesen Namen nur bei einer totalen Mondfinsternis. Bei diesem Himmelsereignis erscheint der Mond nämlich in einer blutroten Farbe, die bei der Brechung des Sonnenlichts in der Erdatmosphäre entsteht. Der Mond im Oktober erstrahlt allerdings nicht in rotem Licht . Eine totale Mondfinsternis steht nämlich nicht an. Warum der Vollmond im Oktober auch Blutmond genannt wird, ist nicht überliefert. Genauso wenig, wieso er auch sterbender Mond heißt. Spektakulär klingt es dennoch.

Zeitumstellung am 31. Oktober 2021: Sommerzeit endet, Winterzeit beginnt

Die Mitteleuropäische Sommerzeit endet am 31. Oktober 2021. Um drei Uhr morgens werden die Uhren um eine Stunde zurückgedreht.Eigentlich sollte schon 2019 Schluss sein mit der Zeitumstellung in der Europäischen Union. Das geht den EU-Staaten allerdings etwas schnell. Ein Ende der Regelung ist bislang noch nicht in Sicht.

XXL-Asteroiden im Oktober - Alle Gesteinsbrocken in Erdnähe im Überblick

Beinahe täglich nähern sich gigantische Gesteinsbrocken der Erde - so auch im Oktober 2021. Glücklicherweise sind die meisten in sicherer Entfernung. Die Nasa behält dennoch einige von ihnen im Blick. Sicher ist sicher. Immerhin könnte einer seine Flugbahn verlassen und mit der Erde kollidieren. Die größten Asteroiden im Oktober in Erdnähe finden Sie hier:

Name Datum Entfernung zur Erde Durchmesser
Asteroid 1996 VB3 20.10.2021, 20.52 Uhr 3,4 Mio Kilometer 100 - 230 Meter
Asteroid 2017 SJ20 25.10.2021, 9.37 Uhr 5,5 Mio Kilometer 92 - 210 Meter

Alle Angaben ohne Gewähr!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de/dpa