Von news.de-Redakteurin - Uhr

Vollmond im September 2021: XXL-Asteroiden, Herbstmond und Sternschnuppen! DAS dürfen Sie nicht verpassen

Im September dürfen sich Hobbyastronomen auf einige Highlights freuen. So warten nicht nur einige Sternschnuppenströme am dunklen Nachthimmel auf sondern auch der Vollmond. Außerdem findet noch die Tagundnachtgleiche statt.

Im September warten einige Astro-Highlights auf Hobbyastronomen am Himmel. Bild: AdobeStock / vchalup

Die Nächte im September gelten als sternenklar. Sollte sich dieser Mythos bewahrheiten, warten so einige Highlights auch Hobbyastronomen. Neben Sternschnuppen und einem Vollmond steht auch die Tagundnachtgleiche bevor.

Alpha-Aurigiden, Pisciden und C.! Sternschnuppen im September 2021 im Überblick

Zwar sind die Meteorströme im September nicht so imposant wie im Vormonat, dennoch könnte sich ein Blick in den Nachthimmel lohnen. Den Anfang machen die Alpha-Aurigiden. Schon in der Nacht zum 1. September erreicht der Strom seinen Höhepunkt. Zwar konnte man in einigen Jahren mehr als Hundert Sternschnuppen pro Stunde beobachten, aber in diesem Jahr werden nur 20 erwartet.

Als nächstes erreicht der Strom der Epsilon-Perseiden sein Maximum. Am 9. September werden etwa zehn Meteore pro Stunde erwartet. Anders die Pisciden: Dieser Strom ist den ganzen Monat über sichtbar. Das Maximum erreicht der Meteorstrom am 20. September. Die beste Beobachtungszeigt liegt zwischen 22 und 4 Uhr. Jedoch werden nur fünf bis zehn Sternschnuppen erwartet.

Vollmond am 21.09.2021: Was prophezeit der Mond im September?

Um exakt 1.55 Uhr erreicht der Mond am 21.09.2021 seine Vollmondphase.Der September-Vollmond trägt übrigens ein paar spezielle Beinamen - wie zum Beispiel Herbstmond, Erntemond und auch Jagdmond. Die Namen stammen durch die Beobachtung von Naturphänomenen. Und Tatsache: Im Herbst findet die Ernte nicht nur ihren Höhepunkt sondern auch die Jagdsaison.

Tagundnachtgleiche am 22.09.2021 markiert astronomischen Herbstanfang

Die Sonne überschreitet am 22. September um 21.21 Uhr den Himmelsäquator in südlicher Richtung. An diesem Tag sind sowohl der Tag- als auch der Nachtbogen der Sonne gleich groß. Man spricht von Tagundnachtgleiche. Dieser Tag markiert den astronomischen Herbstanfang.

XXL-Asteroiden im September - Alle Gesteinsbrocken in Erdnähe im Überblick

Beinahe täglich nähern sich gigantische Gesteinsbrocken der Erde - so auch im September 2021. Glücklicherweise sind die meisten in sicherer Entfernung. Die Nasa behält dennoch einige von ihnen im Blick. Sicher ist sicher. Immerhin könnte einer seine Flugbahn verlassen und mit der Erde kollidieren. Die größten Asteroiden im September in Erdnähe finden Sie hier:

Name Datum Entfernung zur Erde Durchmesser
Asteroid 2021 QC1 01.09.2021, 11.58 Uhr 5,8 Mio Kilometer 71 - 160 Meter
Asteroid 2021 QW 06.09.2021, 5.03 Uhr 5,5 Mio Kilometer 67 - 150 Meter
Asteroid 2010 RJ53 09.09.2021, 7.35 Uhr 3,7 Mio Kilometer 774 Meter
Asteroid 2021 NY1 22.09.2021, 16.41 Uhr 1,5 Mio Kilometer 130 - 300 Meter

Alle Angaben ohne Gewähr!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/bos/news.de/dpa