22.07.2021, 12.35 Uhr

Babyleichenfund in Köln: Neugeborenes tot vor Babyklappe gefunden

Die Polizei Köln sucht derzeit mit Hochdruck nach einer jungen Mutter, nachdem im Stadtteil Bilderstöckchen ein toter Säugling vor der Babyklappe eines Frauenhauses gefunden wurde. Die Ermittler bitten die Bevölkerung um Hinweise.

In Köln wurde ein toter Säugling in einer Babyklappe gefunden. Bild: (Symbolbild) Christian Schwier/AdobeStock

In Köln ist am Montag (12.07.2021) ein Neugeborenes tot vor der Babyklappe eines Frauenhauses gefunden worden. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf, wie die Kölner Polizei mitteilte.

Neugeborener Junge tot vor Babyklappe gefunden

Das Neugeborene, ein kleiner Junge, wurde gegen 10.45 Uhr leblos in der Babyklappe des Frauenhauses Bilderstöckchen gefunden. Ein Notarzt stellte den Tod des kleinen Säuglings fest.

Toter Säugling vor Babyklappe gefunden: Junge lebte bei der Geburt noch

Rechtsmediziner gingen nach der Obduktion der Babyleiche davon aus, dass der Junge zum Zeitpunkt seiner Geburt noch gelebt hat. Nun sucht das Kriminalkommissariat 11 der Stadt Köln mit Hochdruck nach einer Frau, die vor Kurzem ein Baby zur Welt gebracht hat und dieses in die Babyklappe des Frauenhauses auf der Escher Straße geworfen haben soll.

Suche nach Mutter des toten Babys - Polizei bittet um Zeugenhinweise

An die Bevölkerung richtete die Polizei die Frage, wer im Laufe des Vormittags Beobachtungen gemacht habe, die mit dem toten Säugling im Zusammenhang stehen könnten. Zudem fragte die Polizei: "Wer kennt eine Frau, die schwanger war, jetzt aber kein Kind hat?" Das Frauenhaus liegt im Stadtteil Bilderstöckchen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei im Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren wegen eines Tötungsverbrechens durch Unterlassen ein.

Schon gelesen?Bruder (13) wirft Neugeborenes aus Fenster - tot

Update 22.07.2021: Vor Babyklappe gefundener Säugling beerdigt

 

Das Baby, das in der vergangenen Woche tot vor einer Babyklappe in Köln gefunden wurde, ist am Donnerstag beigesetzt worden. Nach einer Trauerfeier wurde der Säugling auf dem Kölner Nordfriedhof beerdigt, wie der Sozialdienst katholischer Frauen mitteilte. Einige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Frauenhauses, vor dessen Babyklappe der Säugling gefunden worden war, nahmen an der Trauerfeier teil.

Der Junge war am Montag der vergangenen Woche tot im Freien vor der Babyklappe vor einem Frauenhaus entdeckt worden. Rechtsmediziner gehen nach der Obduktion davon aus, dass er bei der Geburt noch gelebt hat. Eine Mordkommission ermittelt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/loc/news.de/dpa