25.06.2021, 11.07 Uhr

Großbritannien: Mysteriöses Feuerball-Ufo gesichtet! Was steckt dahinter?

Am Mittwochabend machte eine Frau eine bizarre Entdeckung am Himmel über Cambridgeshire. Ein Feuerball-Ufo soll mindestens fünf Minuten vor ihr sichtbar gewesen sein. Ein Meteor kann daher ausgeschlossen. Doch war es wirklich ein Ufo? Twitter hat das Rätsel offenbar gelöst.

Ein Kondensstreifen wird von der untergehenden Abendsonne angestrahlt und sieht wie ein Feuerball aus.  Bild: AdobeStock / Marc Bode

Ein mysteriöser Feuerball sorgte am Mittwochabend in der englischen Grafschaft Cambridgeshire für Aufregung. Auf dem Heimweg sah Vicky Borman ein feurig-pulsierendes Flugobjekt am Himmel. Nun rätselt die Öffentlichkeit, um was es sich dabei handelte.

"Feuerball-Ufo" über Großbritannien! Frau berichtet von bizarrer Sichtung

Wie "CambridgeshireLive" berichtet, entdeckte Borman das "Feuerball-Ufo" als sie gegen 21.15 Uhr auf der A1 nach Hause fuhr. Sie beschrieb es als "riesiges pulsierendes Flugobjekt"."Es sah buchstäblich aus wie aus einem 'Men in Black'-Film. Es war riesig, die Himmelsfläche, die es bedeckte, war riesig."Doch damit nicht genug: "Es gab keine Trümmer – es war nicht so, als sei etwas in die Luft gesprengt worden. Es hatte den Anschein, als ob etwas ziemlich schnell in die Atmosphäre eindrang und brannte", erzählt Borman.

Kein Meteor! "Brennendes Flugobjekt" sorgt für Rätsel

Die Frau konnte sich nicht erklären, um was es sich bei dem brennenden Flugobjekt handeln könne. Zunächst dachte sie an einen Meteor. Doch als sie auf dieWebsite des UK Meteor Network ihre Sichtung melden wollte, bemerkte sie, dass an dem Flugobjekt etwas komisch sei. Ein Meteor ist nie länger als 30 Sekunden sichtbar, da er sehr schnell verglüht, heißt es auf der Webseite. Das brennende Objekt entsprach aber überhaupt nicht diesen Kriterien. "Es war gut fünf oder zehn Minuten zu sehen", sagte Borman im Interview. Doch was könnte es sein?

War das "Feuerball-Ufo" lediglich ein angestrahlter Kondensstreifen?

Auf Twitter spekulieren zahlreiche Nutzer:innen, was es mit dem mysteriösen Flugobjekt auf sich haben könnte. "It's just the sun illuminating the contrail from a plane! Nothing to see here, move along" (auf Deutsch: "Es ist nur die Sonne, die den Kondensstreifen aus einem Flugzeug beleuchtet! Hier gibt es nichts zu sehen, gehen sie weiter"), heißt es in einem Tweet. "Judging by the colour of the rest of the sky too, I think this is definitely what's happened" (auf Deutsch: "Auch nach der Farbe des restlichen Himmels zu urteilen, ist das definitiv passiert"), ergänzt ein weiterer Twitter-Nutzer. "Yeah, if it hung around for several minutes, no way was it a meteor, they flash across in a second or two" (auf Deutsch: "Ja, wenn es mehrere Minuten herumhing, war es auf keinen Fall ein Meteor, die blitzen in ein oder zwei Sekunden vorbei"), spricht sich ein anderer für diese Theorie aus.

Und Tatsache: Kondensstreifen erinnern mit dem richtigen Licht tatsächlich an brennende Asteroiden oder Meteore. Die Ufo-Theorie dürfte damit wohl widerlegt sein.

Lesen Sie auch: Geheime Dokumente aufgetaucht! HIER landeten Ufos und Außerirdische.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sba/news.de

Themen: