Bundestagswahl 2021

SPD gewinnt Wahl vor Union, Laschet räumt persönliche Fehler ein

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Laut vorläufigem Ergebnis hat die SPD gewonnen. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl 2021 gibt es hier.

mehr »
Von news.de-Redakteurin - Uhr

Sonnenfinsternis am 10.06.2021: Partielle SoFi heute verpasst? HIER können Sie das Spektakel noch sehen

Am 10.06.2021 verdunkelte der Mond fast vollständig die Sonne. Leider war die ringförmige Sonnenfinsternis von Deutschland aus nur partiell sichtbar. Wir verraten Ihnen, wie Sie die komplette SoFi noch sehen können.

Am 10.06.2021 war in Deutschland eine partielle Sonnenfinsternis sichtbar. Bild: AdobeStock / Arnold

Nach der Blutmond-Finsternis durften sich Hobbyastronomen nun auf das nächste Astro-Spektakel freuen. Am Donnerstag (10.06.2021) schob sich der Neumond vor die Sonne und bedeckt sie fast vollständig. Leider war die ringförmige Sonnenfinsternis von Deutschland aus nur partiell beobachtbar. Wir verraten Ihnen, wie Sie das Ereignis in voller Pracht sehen können.

Ringförmige Sonnenfinsternis am 10.06.2021 von Deutschland nur partiell sichtbar

Erstmals seit sechs Jahren war hierzulande wieder eine Sonnenfinsternis zu sehen. Am Vormittag des 10. Juni 2021 schob sich der Neumond zwischen Sonne und Erde. Da der Mond ein paar Tage zuvor seinen erdfernsten Bahnpunkt passierte, erschien der dunkle Erdtrabant etwas kleiner als die Sonnenscheibe. Dadurch erschien ein heller Ring um die schwarze Neumondscheibe. Daher spricht man auch von einer ringförmigen Sonnenfinsternis. Der dunkle Mond bedeckte die Sonne nämlich nur zu 89 Prozent.

Uhrzeit, Ort und Co.! Wann war die partielle Sonnenfinsternis in Deutschland sichtbar?

Von Deutschland aus war die SoFi leider nur in ihren partiellen Phasen sichtbar. Um 10.12 Uhr ging es los. Den Höhepunkt erreichte die Finsternis um 12.42 Uhr. Sie begann im Nordosten Kanadas, zog über das nördliche Polarmeer, streifte die Nordwestecke Grönlands, ging über den Nordpol der Erde und endete im Nordosten Sibiriens. Während die Finsternis über Grönland am besten zu sehen war, nahm die Sichtbarkeit von Norden nach Süden ab.

In den Mittagsstunden verfinsterte sich die Sonne über Hamburg zu 17,4 Prozent, in Stuttgart lag der Bedeckungsgrad nur noch bei 8,6 Prozent. Es sah beinahe so aus, als ob ein Stück von der Sonne abgebissen worden wäre. Dieses Maximum war je nach Standort von West nach Ost zwischen 12.20 und 12.40 Uhr zu beobachten, hieß es auf der Webseite der Vereinigung der Sternfreunde. Eine Stunde nach dem Maximum war das Spektakel vorbei. Wer eine Sonnenfinsternis beobachten will, sollte niemals direkt in die Sonne schauen. Um gefahrlos die Sonne zu beobachten, benötigt man sogenannte Sonnenfinsternisbrillen oder Schweißerbrillen.

Sonnenfinsternis am 10.06.2021 als Wiederholung Stream verfolgen

Wer keine Zeit hatte, um Donnerstagmittag das Spektakel unter freiem Himmel zu beobachten oder lieber die ringförmige statt die partielle Sonnenfinsternis bewundern will, kann das Ereignis bequem von Zuhause im Stream beobachten. Auch nach dem Spektakel stehen die Videos auf YouTube zum Streamen bereit.

Sonnenfinsternis im Live-Stream derStiftung Planetarium Berlin

Sonnenfinsternis im Live-Stream von "timeanddate"

Wettervorhersage für partielle Sonnenfinsternis am 10.06.2021

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) dürfte dem Blick auf die partielle Sonnenfinsternis am Donnerstagmittag in weiten Teilen Deutschlands nichts entgegenstehen. Vom zentralen und östlichen Mittelgebirge bis zu den Alpen gebe es zwar Schauer und Gewitter, im Rest der Republik sei der Himmel jedoch kaum bewölkt. Besonders gute Wetter-Aussichten gibt es im Westen und Osten.

Finsternisse über Deutschland: Alle Termine 2021/22 im Überblick

Die ringförmige Sonnenfinsternis am 10.06.2021 war leider von Deutschland aus nur partiell sichtbar. Astronomie-Fans müssen sich jedoch nicht grämen. Wer der SoFi nicht hinterher reisen möchte, kann einfach auf eines der nächsten Ereignisse warten. Denn die nächsten Termine sind bereits bekannt und teilweise auch von Europa aus sichtbar. Wann das nächste Mal eine Sonnenfinsternis am Himmel zu sehen ist, erfahren Sie hier:

  • Totale Sonnenfinsternis, 04.12.2021 (Antarktis, Südafrika, Südatlantik)
  • Partielle Sonnenfinsternis, 30.04.2022 (Südost-Pazifik, Süd-Südamerika)
  • Partielle Sonnenfinsternis, 25.10.2022 (Europa, Nordafrika, Mittlerer Osten, West-Asien)

Die nächste Sonnenfinsternis in Mitteleuropa ist demnach erst wieder am 25.10.2022 sichtbar. Bis dahin müssen wir uns noch etwas gedulden.

Lesen Sie auch: Diese Astro-Highlights sollten Sie im Juni 2021 nicht verpassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de/dpa