Von news.de-Redakteurin - 02.01.2021, 09.24 Uhr

Quadrantiden im Januar 2021: So sehen Sie Sternschnuppenregen und Sonnenfinsternis

Zwar gibt es 2021 nur teilweise eine einzige Sonnenfinsternis über Deutschland zu bewundern, dafür dürfen sich Hobbyastronomen aber über Tausende Sternschnuppen freuen. DIESE Himmels-Highlights gibt's 2021.

Hobbyastronomen dürfen sich 2021 auf einige Highlights am Himmel freuen. Bild: AdobeStock / Teemu Tretjakov

Seit jeher ist der Mensch von der schieren Unendlichkeit des Sternenhimmels, atemberaubenden Planetenkonstellationen, Sternschnuppen und Sonnenfinsternissen fasziniert. Nach den Ereignissen des vergangenen Jahres bietet auch 2021 für Hobbyastronomen einige Highlights. So gibt es gleich zu Jahresbeginn zahlreiche Sternschnuppen zu sehen.

Quadrantiden im Januar 2021: Sternschnuppenregen der Perseiden beobachten

Der Meteorstrom der Quadrantiden sorgt gleich zum Jahresbeginn zwischen dem 1. und 10. Januar 2021 für ein leuchtendes Spektakel am Himmel. Wer sie beobachten will, muss allerdings früh aufstehen. Die Sternschnuppen der Quadrantiden flammen nämlich erst in der zweiten Nachthälfte auf. Am Morgen des 03.01.2021 erreicht der Stromsein Maximum. Sofern das Wetter mitspielt, sind dann pro Stunde ungefähr 100 Sternschnuppen sichtbar.

Die Quadrantiden sind jedoch nicht der einzige Sternschnuppenstrom im Jahr 2020, der für magische Nächte sorgt. Im August flitzen mit den Perseiden wieder Tausende Sternschnuppen über den Nachthimmel. Denn dann wird der ergiebigste Sternschnuppenregen des ganzen Jahres aktiv. In den frühen Morgenstunden des 12.08.2021 sollen pro Stunde mehr als 100 Lichtkugeln am Himmel sichtbar sein. Zum Jahresende sorgen dann die Leoniden und die Geminiden für Lichterglanz am Nachthimmel.

Partielle Sonnenfinsternis am 10.06.2021 über Deutschland, Mondfinsternis dafür nicht sichtbar

Im Jahr 2021 finden insgesamt vier Finsternisse statt. Leider ist davon lediglich eine teilweise von Deutschland aus beobachtbar. So haben heimische Hobbyastronomen lediglich am 10. Juni 2021 bei den partiellen Phasen einer ringförmigen Sonnenfinsternis Glück. An diesem Tag schiebt sich der Neumond vor die Sonne. Da sich der Mond jedoch in Erdferne befindet, kann er die Sonne jedoch nicht komplett bedecken. Man spricht daher von einer ringförmigen Sonnenfinsternis.

Bei den anderen Sonnenfinsternissen und Mondfinsternissen haben deutsche Astronomiefans ebenfalls Pech. Sowohl die totale Mondfinsternis (26.05.2021), die partielle Mondfinsternis (19.11.2021) sowie die totale Sonnenfinsternis (04.12.2021) sind nicht von Deutschland aus sichtbar.

Sternschnuppen, Finsternisse und Co. - Die wichtigsten Termine 2021 im Überblick

Datum Ereignis
03.01.2021 Sternschnuppenstrom der Quadrantiden (Maximum)
25.02.2021 Sternschnuppenstrom der Delta-Leoniden(Maximum)
März Sternschnuppen der Virginiden
22.04.2021 Sternschnuppenstrom der Lyriden (Maximum)
05.05.2021 Sternschnuppenstrom der Eta-Aquariden (Maximum)
08.05.2021 Sternschnuppenstrom der Eta-Lyriden (Maximum)
20.05.2021 Sternschnuppenstrom der Scorpius-Sagittarius (Maximum)
26.05.2021 Totale Sonnenfinsternis
06./07.06.2021 Sternschnuppenstrom der Libriden
10.06.2021 Ringförmige Sonnenfinsternis
12.06.2021 Sternschnuppenstrom der Scorpius-Sagittarius (Maximum)
27.06.2021 Sternschnuppenstrom der Juni-Draconiden (Maximum)
28.07.2021 Sternschnuppenstrom der Juli-Aquariden (Maximum)
12.08.2021 Sternschnuppenstrom der Perseiden (Maximum)
09.09.2021 Sternschnuppenstrom der Epsilon-Perseiden (Maximum)
20.09.2021 Sternschnuppenstrom der Pisciden (Maximum)
08.10.2021 Sternschnuppenstrom der Giacobiniden (Maximum)
21.10.2021 Sternschnuppenstrom der Orioniden (Maximum)
11.11.2021 Sternschnuppenstrom der Tauriden (Maximum)
16./17.11.2021 Sternschnuppenstrom der Leoniden (Maximum)
19.11.2021 Partielle Mondfinsternis
04.12.2021 Totale Sonnenfinsternis
13.12.2021 Sternschnuppenstrom der Geminiden (Maximum)
21./22.12.2021 Sternschnuppenstrom der Ursiden (Maximum)

  • Seite:
  • 1
  • 2