Von news.de-Redakteurin - 21.12.2020, 14.13 Uhr

Große Konjunktion heute 21.12.2020: Seltenes Astro-Spektakel! Pastor prophezeit Weltuntergang kurz vor Weihnachten

Hobbyastronomen dürfen sich am 21.12.2020 auf ein äußerst seltenes Astro-Spektakel freuen. Der Jupiter scheint am dunklen Abendhimmel nämlich förmlich mit dem Saturn zu verschmelzen. Doch Obacht: Die große Konjunktion ist nur ganz kurz sichtbar.

Am 21. Dezember 2020 dürfen sich alle Astro-Fans über ein seltenes Astro-Spektakel freuen.  Bild: AdobeStock / revers_jr

Kurz vor Weihnachten können Hobbyastronomen ein seltenes Spektakel am Himmel beobachten: Eine große Konjunktion. Dabei begegnen sich Jupiter und Saturn am Nachthimmel. Ein Ereignis, dass man nur alle 20 Jahre beobachten kann. Und ausgerechnet in diesem Jahr soll das Astro-Spektakel auch noch das Ende der Welt einläuten. Das glaubt zumindest ein Pastor.

Große Konjunktion am 21.12.2020: Saturn und Jupiter verschmelzen zu Doppelgestirn

In den vergangenen Monaten konnte man bereits sehen, wie der Jupiter dem Saturn am Firmament immer näher kommt. Am 21. Dezember 2020 erreicht diese astronomische Verfolgungsjagd schließlich ihren Höhepunkt. Der Riesenplanet holt den Saturn ein und zieht sogar südlich an ihm vorbei. Dabei trennt nur ein winziger Abstand die beiden Planeten. Am dunklen Nachthimmel wirken die beiden Planeten wie ein heller Doppelstern.

Allerdings ist die große Konjunktion nur kurz nach Einbruch der Dämmerung tief am Himmel sichtbar. Wer die beiden Planeten am Himmel sehen will, sollte möglichst freie Sicht nach Südwesten haben und rechtzeitig Ausschau halten. Die beiden Planeten gehen nämlich bereits 18 Uhr wieder unter.

Seltenes Astro-Spektakel! Alle zukünftigen Konjunktionstermine

Zu dem Rendezvous von Jupiter und Saturn kommt es ungefähr alle 20 Jahre. Der Grund: Jupiter benötigt zwölf Jahre und der Saturn knapp 30 Jahre, um die Sonne zu umrunden. Die letzte große Konjunktion war im Mai 2000. Wer in diesem Jahr keine Zeit findet, das Astro-Spektakel zu beobachten, muss also zwei Jahrzehnte warten, um erneut in den Genuss kommen zu können. Folgende Termine stehen bereits fest:

  • 31. Oktober 2040
  • 7. April 2060
  • 15. März 2080
  • 18. September 2100

Pastor sicher: Große Konjunktion löst Weltuntergang aus

Bei Endzeit-Fanatikern sorgt die große Konjunktion für alles andere als Behagen. So glaubt der Pastor Paul Begley, dass die Welt am 21. Dezember 2020 kurz vor Weihnachten untergehen wird. "Die Maya-Ältesten haben offensichtlich am 21. Dezember 2012 einen Fehler gemacht, also sagten sie, dass heute vielleicht das Ende der Welt sein würde", zitiert der britische "Daily Star" den Endzeitpropheten.Jedoch gibt es Hoffnung: Die meisten Wissenschaftler sind sich nämlich einig, das die Welt so bald nicht untergehen wird. Dann haben wir ja noch einmal Glück gehabt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de