Von news.de-Redakteurin - 10.01.2021, 17.47 Uhr

Michael Wendler: Nach RTL-Zensur! Wendler kündigt Nachrichtenkanal an, Laura bald Wetterfee?

Nach dem geschmacklosen KZ-Vergleich zog RTL die Reißleine und verpixelte den Wendler in der neuesten DSDS-Folge kurzerhand. Doch nicht bei allen Zuschauern stößt dieses Verhalten auf Zustimmung. Der Wendler kündigt unterdessen einen eigenen Nachrichtenkanal an. 

RTL hat den Wendler mittlerweile bei DSDS verpixelt. Bild: dpa

Nachdem Michael Wendler mit einem geschmacklosen KZ-Vergleich für Aufruhr sorgte, zog RTL die Reißleine und zensierte den ehemaligen DSDS-Juror prompt in der neuesten Folge der Castingshow. Mittels digitaler Bildbearbeitung war der Wendler nur noch schemenhaft zu erkennen. Wortmeldungen von ihm wurden durch Sprechblasen ersetzt. Die Reaktionen in den sozialen Medien reichen von Unverständnis bis hin zu lautstarkem Gelächter.

RTL zensiert Michael Wendler bei DSDS - Twitter spottet über Wischi-Waschi-Wendler

Kurz bevor die neueste Folge "Deutschland sucht den Superstar" am Samstagabend (09.01.2021) über die Bildschirme flimmerte, kündigte RTL die Änderung bereits auf Twitter an. "Ihr glaubt, ihr habt bei #DSDS schon alles gesehen? Weit gefehlt! Heute 20.15 Uhr ohne den ehemaligen Juror. Wir bitten Bild-, Tonfehler und dramaturgische Lücken zu entschuldigen", heißt es in dem Tweet. "Der #Wendler sah nie besser aus! Warum erst jetzt so??? #WischiWaschiWendler #PrettyPixel #DramaturgischeLebenslücke #Merktehkeiner #UndjetztauchnochBohlen #InvisibleDJ", antwortete Oliver Kalkofe auf Twitter.

Und auch bei anderen RTL-Zuschauern sorgte der Wischi-Waschi-Wendler für Entzückung. "Bitte einen #Wendler. Verstrahlt oder gepixelt?", fragt ein anderer Twitter-Nutzer. "Sieht aus als wäre der Wendler beim Beamen kaputt gegangen", heißt es in einem Tweet. Ein weiterer bezeichnet die DSDS-Folge als "TV-HIGHLIGHT DES JAHRHUNDERTS" und fügt einen Ausschnitt an, bei dem ein Kandidat einen Wendler-Song singen wollte. RTL stellte jedoch den Ton ab.

Kritik an Zensur! Wie sollte man mit Verschwörungstheoretikern umgehen?

Während sich einige über die Wendler-Zensur amüsieren, kritisieren andere die Maßnahmen. "RTL blurrt den Wendler, statt die Scheiße einfach nicht zu senden, und exakt so geht man in Deutschland mit Verschwörungstheoretikern leider um", schreibt Autor Christian Huber auf Twitter.

Darüber hinaus blendete RTL mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund einen redaktionellen Hinweis ein, dass "ein Juror Verschwörungstheorien verbreitet" habe. Wegen "völlig untragbarer Äußerungen" habe man ihn aus den 2020 aufgezeichneten Folgen herausgeschnitten. "Wir verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung auf das Schärfste."

Michael Wendler kündigt eigenen Nachrichtendienst an - Wird Laura Müller bald Wetterfee?

Auf Instagram reagierte der Wendler auf die RTL-Zensur. "Peinlich! RTL hat sich mit dieser Aktion ins eigene Knie geschossen und jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Diese Zensur meiner Person stellt sich gegen die eigenen Prinzipien des Senders. Ich weise nochmals sämtliche Vorwürfe von antisemitisches Verhalten zurück", schreibt der Schlagersänger in einer Story. Außerdem kündigte er an, dass er bald einen eigenen Nachrichtendienst vorstellen werde, der für Meinungsfreiheit, Demokratische Grundwerte, Wahrheit und gegen Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung stehen werde. Ein Twitter-Nutzer hätte dabei sogar schon ein paar Personal-Vorschläge. 

RTL hatte die Wendler-Zensur am Mittwoch angekündigt, nachdem der Schlagersänger Deutschland wegen der Anti-Corona-Maßnahmen bei Telegram als "KZ" bezeichnet hatte. Angeblich sei "KZ" eine Abkürzung für "Krisen Zentrum" gewesen, behauptete er später auf Instagram. In der breiten Öffentlichkeit stieß dieses Statement jedoch auf Unmut.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser