Uhr

Kindesmissbrauch in Indien: Mädchen von 16 Männern vergewaltigt! TV-Reporter festgenommen

Im indischen Chennai ist ein berühmter TV-Journalist nach der Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens festgenommen worden. Eine Polizeistation überführte den Kinderschänder als einen von 16 Angeklagten, die das Mädchen missbraucht haben sollen.

Mindestens 16 Männer werden wegen der Vergewaltigung eines Mädchens angeklagt, darunter ein beliebter TV-Reporter. Bild: (Symbolbild) motortion/AdobeStock

Ein berühmter indischer Fernsehjournalist ist in Chennai wegen Vergewaltigung einer 13-Jährigen festgenommen worden. Das berichtet die "New Indian Express". Zuvor waren die sechs Verwandten des Mädchens sowie ein Polizeiinspektor, ein Partei-Funktionär der Bharatiya Janata Party (BJP), einige Menschenhändler sowie Männer, die das Kind über einen Zeitraum von zwei Monaten vergewaltigt hatten, verhaftet worden. Insgesamt 16 Männer werden angeklagt.

Polizei nimmt Fernsehreporter wegen Vergewaltigung von 13-Jähriger fest

Ein ausschließlich aus Frauen bestehendes Team der Polizeistation in Chennai hat am Montag einen Fernsehreporter im Zusammenhang mit dem Fall festgenommen, in dem ein 13-jähriges Mädchen von einem Verwandten in die Prostitution gedrängt und mehrfach vergewaltigt wurde.

Mädchen von mindestens 16 Männern vergewaltigt

Der Journalist, der 39-jährige Vinoba G, ist der 16. Angeklagte, der in dem Fall festgenommen wurde. Zuvor waren die sechs Verwandten des Mädchens, ein Polizeiinspektor, ein Partei-Funktionär, einige Menschenhändler sowie weitere Männer, die sie über einen Zeitraum von zwei Monaten vergewaltigt hatten, festgenommen worden. Vinoba G. ist Reporter bei einem privaten Fernsehsender und interessiert sich auch für die Finanzbranche, sagte die Polizei.

Angeklagter hat Mädchen dreimal sexuell missbraucht

"Vinoba hat dem Hauptbeschuldigten Madhan und seiner Schwester Sandhya gegen Zinsen Geld geliehen und steht ihnen sehr nahe. Durch diese Verbindung hat er das 13-jährige Mädchen innerhalb von zwei Monaten dreimal sexuell missbraucht, auch innerhalb des Büros des Partei-Funktionärs der BJP", sagte eine Polizistin.

Mädchen von Verwandten in die Prostitution gedrängt

"Immer wenn Vinoba Madhan besuchte, verfolgte er das Mädchen. Das Opfer erinnerte sich sehr gut an ihn", sagte die Polizei. Das 13-jährige Mädchen aus Perumbakkam wurde von seiner Mutter in das Haus ihrer Nichte in Vyasarpadi geschickt, wo es angeblich zuerst von Madhan, dem zweiten Ehemann der Nichte, vergewaltigt wurde, bevor es in die Prostitution gedrängt wurde.

Polizei ermittelt noch wegen weiteren Verdächtigen

Sechs Angehörige des Opfers wurden in dem Fall festgenommen. Sie hatten angeblich mit verschiedenen Menschenhändlern zusammengearbeitet, um das Kind gegen eine wöchentliche Zahlung von 1,5 Lakh (circa 1.300 Euro) zu ihnen zu schicken. Die Händler haben dann angeblich ihren Stammkunden angeboten, das Mädchen sexuell zu missbrauchen. Die Polizei sagte, es würden noch ein paar weitere Männer in dem Fall festgenommen werden.

Schon gelesen? Mädchen (11) von Totengräber vergewaltigt und ermordet

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de