11.11.2020, 09.18 Uhr

Herbst-Wetter in Deutschland 2020: Kaltfront im Anmarsch! Schnee bereits Ende November?

Der November zeigt sich weiterhin unbeständig. Startete der Herbst zu Beginn noch mit nahezu sommerlichen Temperaturen, fühlen wir uns inzwischen fast wie im Winter. Aktuell zieht eine Kaltfront auf und vertreibt den dicken November-Nebel. Das verspricht die aktuelle Wettervorhersage für Deutschland.

Müssen wir mit erstem Schnee rechnen? Bild: AdobeStock/ isavira

Die warmen Tage sind endgültig gezählt. Hatten wir Anfang November vielerorts noch bis zu 20 Grad, brauchen wir inzwischen beim Verlassen des Hauses die dicke Winterjacke. Aktuell zeigt sich der November von seiner unbeständigen, schmuddeligen Seite: Dicker Nebel, wenig Sonne, kühle Temperaturen. Der Herbst ist in Deutschland angekommen.

Herbst-Wetter in Deutschland aktuell: Dicker Nebel über Deutschland

Doch der Nebel, der sich vor allem seit Begin dieser Woche in Deutschland breit gemacht hat, bleibt nicht lang. Laut dem Wetter-Experten Dominik Jung von "weather.com" zieht eine Kaltfront auf, die den Nebel abräumt. Der Mittwoch sei zunächst noch der trübste Tag in dieser Woche. Doch nicht überall ist alles grau in grau.

Kaltfront im Anmarsch! Nebel-Wetter weicht Sonne

"Nicht überall gibt es trübe Wolkensuppe. In Sachsen, Thüringen, fast ganz NRW, Baden-Württemberg und auch in Bayern am Alpenrand gibt es 'goldenes Oktoberwetter'", erklärte der Klimatologe Dr. Karsten Brandt von "Donnerwetter.de" gegenüber der "Bild". Spätestens ab Donnerstag ist dann bundesweit Besserung in Sicht. Die Kaltfront bringt Regen mit sich. Durch den Luftaustausch löst sich der Nebel schließlich nahezu komplett auf und die Sonne kommt durch.

Warmes Herbstwetter zum Wochenende! Steigende Temperaturen durch Sturmtief über Europa

Am Freitag kommt es erneut zur Nebel-Bildung, doch laut Jung stehen wir dann zumindest nicht mehr unter dem Einfluss von Nebel-Hoch Scott. "Ein Sturmtief über den Britischen Inseln dreht die Windrichtung über Deutschland auf Südwest", erklärt Dominik Jung. Positiver Nebeneffekt: Warmluft macht sich in Deutschland breit. Die Temperaturen klettern auf 8 bis 14 Grad. Am Wochenende ist sogar mit Werten zwischen 13 und 18 Grad zu rechnen.

Schnee bereits Ende November? Wetter-Experte erwartet mildes Herbstwetter

Mit Schnee ist laut Wetter-Experte Dr. Karsten Brandt vorerst nicht zu rechnen. Dieser erwartet bis zum Ende der nächsten Woche ein mildes Herbstwetter in Deutschland. "Die Schneeschaufel und die Handschuhe bleiben mindestens bis zum 20. November ungenutzt", ist sich Brandt sicher.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser