Uhr

Gruppenvergewaltigung in Italien: 2 Mädchen von 8 Männern unter Drogen gesetzt und missbraucht

Der Traumurlaub wurde zum Albtraum: Mitte September wurden zwei Mädchen in Italien Opfer einer brutalen Gruppenvergewaltigung. Acht Männer setzten sie unter Drogen, fielen über sie her und schlugen sie anschließend zusammen. Während der Verhandlung kommen erschreckende Details ans Tageslicht.

In Italien kam es zu einer schrecklichen Vergewaltigung. Bild: AdobeStock/ ValerioMei (Symbolbild)

Es waren erschreckende Nachrichten, die uns Mitte September aus Italien ereilten. Zwei minderjährigen Mädchen aus Großbritannien lagen im Krankenhaus, nachdem sie von einer Gruppe Männer im italienischen Marconia, einem Küstendorf in der Nähe der Stadt Pisticci in der Region Basilikata, vergewaltigt und zusammengeschlagen worden waren. Inzwischen hat der Prozess begonnen und die Jugendlichen mussten ihr Martyrium vor Gericht noch einmal durchleben.

Gruppenvergewaltigung in Italien: 8 Männer missbrauch minderjährige Mädchen

Wie aktuell die britische "The Sun" berichtet, haben sich beide Mädchen seit der Sex-Attacke in Italien aufgehalten und dadurch den Beginn des neuen Schulsemesters verpasst. Eine der beiden musste sogar ihren 16. Geburtstag ganz ohne ihre Familie oder Freunde in Italien feiern. Am vergangenen Samstag erschienen die zwei Missbrauchsopfer vor Gericht, um ihre Peiniger, insgesamt acht Männer, zu identifizieren.

Mädchen unter Drogen gesetzt, missbraucht und zusammengeschlagen

Während der Anhörung kamen weitere erschreckende Details zu der Gruppenvergewaltigung ans Tageslicht. Demnach hatten die Männer die Mädchen zuvor unter Drogen gesetzt. 15 Minuten soll das Martyrium der Mädchen angedauert haben, bis die Männer schließlich von ihnen abließen. Mit aller Macht sollen die 15-Jährigen sich verteidigt haben. Eines der Opfer habe in der Hoffnung, sich befreien zu können, sogar einen der Angreifer gebissen. Auf einem von der Polizei veröffentlichen Überwachungsvideo ist deutlich zu erkennen, wie die Männer weglaufen und einer von ihnen humpelt.

Gruppenvergewaltigung in Italien: Vier Angreifer in Haft, vier noch immer auf freiem Fuß

Die Männer sind alle zwischen 19 und 23 Jahren alt. Vier von ihnen sitzen laut "The Sun" bereits in Haft während die anderen vier noch auf Kaution frei sind. Eines der Mädchen hat seine Aussage bereits gemacht. Das zweite soll am Montag aussagen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de