24.06.2020, 21.25 Uhr

Horror-Mord in England: Leiche von Frau (28) zerhackt und in Koffer gestopft aufgefunden

Es ist ein grausamer Fund, der in der englischen Grafschaft Gloucestershire gemacht wurde: Ein Spaziergänger hatte eine zerstückelte und in Koffer gestopfte Frauenleiche entdeckt. Zwei Personen sind des Mordes verdächtig.

Der Fund einer zerstückelten Frauenleiche sorgte im Mai 2020 in England für Aufsehen (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / Raphaël Haentjens

Die Schlagzeile, die im Mai 2020 in der britischen Presse zu lesen war, hätte auch aus einem Horrorfilm stammen können: In der englischen Grafschaft Gloucestershire, genauer gesagt in der bewaldeten Region Forest of Dean unweit der Grenze zu Wales, wurde eine schrecklich zugerichtete Frauenleiche entdeckt.

Verstümmelte Frauenleiche in Koffern gefunden: Mord erschüttert englische Grafschaft Gloucestershire

Die junge Frau, die nach einem DNA-Test von der Polizei als die 28-jährige Phoenix Netts aus Birmingham identifiziert wurde, war einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Spaziergänger fanden die sterblichen Überreste des Mordopfers in zwei Koffer gestopft und achtlos weggeworfen. Woran das Mordopfer starb, konnte bei einer Obduktion nicht zweifelsfrei festgestellt werden.

Friedhof im Zuge von Mordermittlungen nach Hinweisen durchsucht

Im Zuge der Ermittlungen im Mordfall Phoenix Netts untersuchte die Polizei nun den Handsworth-Friedhof in Birmingham. Für den Einsatz sollen Medien wie dem "Mirror" zufolge Forensik-Experten im Einsatz gewesen sein. Dabei sei es darum gegangen, weitere Hinweise auf den gewaltsamen Tod von Phoenix Netts zu sichern.

Ebenfalls lesenswert: Verstümmelte Leiche von Beauty-Bloggerin (24) gefunden - Ex gesteht Mord!

Polizei schnappt Mordverdächtige im Fall Phoenix Netts

Inzwischen hat die Polizei auch zwei Tatverdächtige im Visier. Einerseits soll sich eine 27 Jahre alte Frau namens Gareeca Conita Gordon als mutmaßliche Mörderin von Phoenix Netts vor Gericht verantworten, Anklage sei bereits erhoben worden. Darüber hinaus wird ein gewisser Mahesh Sorathiya (38) aus Wolverhampton beschuldigt, sich der Beihilfe zum Mord schuldig gemacht zu haben. Anfang August sollen die mutmaßlichen Mörder vor Gericht erscheinen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser