Von news.de-Redakteurin Franziska Obst - Uhr

Erst Missbrauch, dann die Million: Beeinträchtigt, gehänselt, mit Goldkehlchen zum Ruhm: Susan Boyle

Geschichte 5: Susan Boyle - beeinträchtigt, gehänselt, mit Goldkehlchen zum Ruhm

Die Geschichte der singenden Hausfrau Susan Boyle ging nach ihrem zweiten Platz bei der Castingshow «Britain's Got Talent» um die Welt. Doch nicht allein ihre bezaubernde Stimme rührte, sondern auch ihre Lebensgeschichte.

Bei ihrer Geburt hat die Schottin zu wenig Luft bekommen, wodurch sie eine kleine Gehirnverletzung davongetragen hat. In der Schule hatte sie dadurch große Lernschwierigkeiten, wurde von ihren Mitschülern gehänselt und sogar von ihren Lehrern im Unterricht ignoriert und geschlagen. Doch all dieses Leid und die Demütigungen überstand sie eigenen Angaben zufolge durch ihre Liebe zur Musik. Sie nahm Gesangsunterricht, sang viele Jahre im Kirchenchor und anderen Gesangsvereinen. Sie versuchte ihr Glück bei diversen Talentwettbewerben, wurde aber, da sie nicht das typische Aussehen eines Models mitbrachte, immer wieder abgewiesen.

Es folgte eine schwere Zeit, in der sie ihre kranke Mutter pflegen musste. Als diese schließlich starb, verfiel Susan Boyle in eine tiefe Depression, lebte zurückgezogen und allein mit ihrer Katze. Ihre letzte Chance war die Castingshow «Britain's Got Talent». Und der Versuch gelang: Mit 48 Jahren schaffte die arbeitslose Susan Boyle durch ihren zweiten Platz bei der Castingshow «Britain's Got Talent» den Durchbruch in ihrer Gesangskarriere. Sie verkaufte Millionen Tonträger und wurde von der Hausfrau zum Superstar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

  • Seite:
  • 2
  • 3
  • 4