Uhr

Pyoderma gangrenosum: Fleischfressende Geschwüre lassen Gesicht von Frau verrotten

Eine junge Frau aus Wales leidet unter einer schmerzhaften Hautkrankheit. Mehrere Geschwüre fressen sich regelrecht durch ihr Gesicht. Doch Dermatologen vermuten dahinter eine fleischfressende Hautkrankheit.

Eine junge Frau leidet unter ihren fleischfressenden Geschwüren im Gesicht. Bild: AdobeStock/ ola_photo_art (Symbolfoto)

Das Leben von Kirsten Cowell (19) aus Ammanford in Wales veränderte sich vor drei Monaten mit einem Schlag. Die junge Frau wollte eigentlich ihre Ausbildung zur Nageldesignerin beginnen, als sich plötzlich Geschwüre durch ihr Gesicht fraßen. Die Hautkrankheit ist für sie unerträglich.

Fleischfressende Geschwüre: Gesicht von junger Frau verrottet

Erst dachte Kirsten Cowell, dass die Geschwüre wieder verschwinden würden. Doch das taten sie nicht. Insgesamt 18 von diesen Gebilden hinterließen zwei Zentimeter tiefe Löcher in ihrem Gesicht, aus denen Eiter fließt und die mit braunem bis schwarzem Schorf bedeckt sind. Die entstandenen Narben sind für sie kaum auszuhalten. Sie leidet unter "extremen Schmerzen", sagte die 19-Jährige gegenüber "The Mirror"."Sie sehen aus und fühlen sich an, als hätte man mir ins Gesicht gestochen." Die Schmerzen sind besonders morgens am schlimmsten oder wenn sie ihr Gesicht bewegt. Deshalb isst sie nur noch flüssige Lebensmittel, wie Joghurt, weil das Kauen zu sehr schmerzt.

Schmerzhafte Geschwüre im Gesicht: Kirsten Cowell macht Hautkrankheit depressiv

Aufgrund der Schmerzen und weil sie sich selbst nicht pflegen kann, zog Kirsten Cowell wieder zu ihrer Mutter Allison (47). "Es sieht aus, als hätte man ihr ins Gesicht geschossen", sagte ihre Mutter über die Löcher in Kirstens Gesicht. Die Wunden müssen täglich mit einem Verband bedeckt werden. Um den Eiter aufzufangen, benutzt Allison spezielle Pads, doch auch dadurch sickert das Sekret schnell wieder durch. Am Freitag wurden ihr in einer Operation die Krusten entfernt und die Wunden gereinigt. Zusätzlich nimmt sie Steroide und Antibiotika. 

"Es waren drei Monate der Hölle. Ihr Selbstvertrauen ist in den Keller gegangen. Sie will nicht mehr hier sein, sie ist selbstmordgefährdet, depressiv und will nicht mehr leben, was ich ihr nicht verdenken kann", sagte Allison. Kirsten hat sich auch von ihrem Freund getrennt, weil sie sich nicht mehr schön fand.

Schlimme Hautkrankheit: Leidet Kirsten an Pyoderma gangrenosum?

Wie konnten die Geschwüre auf ihrem Gesicht entstehen? Ein Dermatologe vermutet, dass es sich um Pyoderma gangrenosum (PG) handelt. Bei dieser Hautkrankheit entstehen am Körper offene Wunden, wodurch die Haut verrottet. Oft können Insektenstiche, ein schwaches Immunsystem oder aufgekratzte Hautstellen diese Krankheit begünstigen. Doch bei Kirsten kommen diese Ursachen nicht infrage. Sie und ihre Mutter suchen jetzt nach einem Spezialisten, der ihr endlich helfen kann.

Schon gelesen? "Fleischfressende" Geschlechtskrankheit breitet sich aus

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Themen: