Uhr

ADAC Stauprognose aktuell: Verstopfte Autobahnen! Auf DIESEN Strecken drohen am Sonntag Staus

Autofahrer müssen am Wochenende vom 8. bis 10. Oktober viel Geduld aufbringen. Wegen der beginnenden Herbstferien kann es sich auf vielen Strecken stauen. Wo Staus drohen und wo Urlauber mit Baustellen rechnen müssen, erfahren Sie hier.

Vom 8. bis 10. Oktober kann es sich auf deutschen Autobahnen stauen. (Symbolfoto) Bild: picture alliance/dpa | Ursula Düren

Ferienzeit bedeutet auch Stau-Alarm. In Hamburg und Schleswig-Holstein sind bereits Herbstferien, in Mecklenburg-Vorpommern enden sie am Freitag (08.10.2021) und in acht weiteren Bundesländern wie Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz beginnen sie am 11. Oktober. Das bedeutet auch für Autofahrer, dass die Autobahnen laut ADAC-Stauprognose vom 8. bis 10. Oktober voll werden können.

ADAC Stauprognose für den 08. bis 10.10.2021: Verstopfte Autobahnen auf diesen Strecken

Vom 8. bis 10. Oktober ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf Deutschlands Autobahnen zu rechnen. Besonders auf den Fernstraßen in Richtung Ost- und Nordsee sowie in den Großräumen Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz kann es eng werden. Auf folgenden Autobahnstrecken ist das Stau-Risiko in beiden Richtungen besonders hoch:

  • A1 Euskirchen – Köln sowie Hamburg – Bremen
  • A2 Dortmund – Hannover
  • A1/A3/A4 Kölner Ring
  • A3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
  • A5 Hattenbacher Dreieck – Karlsruhe – Basel
  • A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A7 Hamburg – Flensburg
  • A7 Würzburg – Füssen/Reutte
  • A8 Stuttgart – München – Salzburg
  • A9 München – Nürnberg
  • A10 Berliner Ring
  • A24 Hamburg – Berlin
  • A61 Koblenz – Mönchengladbach
  • A93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A95/B2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München

Staugefahr wegen Baustellen und Überflutungsschäden erhöht

Auf einigen Strecken behindern zudem Baustellen den Verkehrsfluss. So ist zum Beispiel die A3 bei Würzburg Richtung Nürnberg zwischen Erlangen-Tennenlohe und Nürnberg-Nord von Freitag, 8. Oktober, 22 Uhr, bis Samstag, 9. Oktober, 8 Uhr gesperrt, schreibt der ADAC. Weitere Streckensperrungen finden Sie hier. Zudem sind die Überflutungsschäden in NRW und Rheinland-Pfalz noch nicht behoben. Auf derA1 Köln – Euskirchen und der A61 Koblenz – Mönchengladbach können die Arbeiten noch bis Sommer 2022 andauern.

Hier droht auf dem Weg ins Ausland Stau vom 8. bis 10. Oktober

Für Urlauber, die ins benachbarte Ausland fahren, gibt es einige Stellen, an denen das Auto im Stau stehen bleiben könnte. Betroffen sind die Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Rheintal- und Gotthard-Route.

(Alle Angaben ohne Gewähr. Quelle: ADAC)

Schon gelesen?Drohende Preis-Explosion! Werden Autos bald unbezahlbar?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de