Von news.de-Redakteurin - Uhr

"Die Bachelorette" 2021: ER knutschte mit Maxime - und SIE flogen rosenlos raus

Die vierte Folge von "Die Bachelorette" 2021 hatte es in sich: Maxime Herbord bekommt aus heiterem Himmel den ersten Kuss der Staffel und taumelt ins Gefühlschaos, bevor in der Nacht der Rosen Herzen gebrochen werden. Und DIESE Kandidaten sind raus!

"Bachelorette" Maxime Herbord hat die Qual der Wahl: Welcher Kandidat wird ihr Herz erobern? Bild: picture alliance/dpa/TVnow | TVnow

Zehn Herrschaften hat Maxime Herbord in den ersten drei Folgen von "Die Bachelorette" 2021 bereits aussortiert - in Folge 4, die am 04.08.2021 ab 20.15 Uhr bei RTL im Free-TV und vorab bei TV Now online zu sehen war, wurden weitere Herzen gebrochen, wenn die Schnittblumen in der Nacht der Rosen nicht für alle verbleibenden zwölf Kandidaten ausreichen. Doch der Reihe nach!

Achtung, Spoiler: Wenn Sie nicht wissen möchten, was in Folge 4 von "Die Bachelorette" 2021 am Mittwochabend passiert und welche Kandidaten in der Nacht der Rosen rausfliegen, dann sollten Sie an dieser Stelle das Weiterlesen unterlassen!

"Die Bachelorette" 2021: Maxime Herbord im Dating-Stress

Rosenkavalierin Maxime Herbord hat in der aktuellen "Bachelorette"-Staffel alle Hände voll zu tun, sich ihre Kandidatenschar eingehend zur Brust zu nehmen - jeder der verbleibenden zwölf Herren sehnt schließlich ein Einzeldate oder zumindest eine Gruppenverabredung mit Maxime herbei, um die 26-Jährige zu bezirzen. In Folge 4 der aktuellen Staffel heißt es deshalb für die "Bachelorette": Dating am laufenden Band, bis sich die Balken biegen! Raphael Fasching (23) aus Wien ist der erste Glückliche, der mit Maxime Kuchen naschen und spazieren gehen darf, bevor die Bachelorette mit Dominik Bobinger (30) in See sticht und schwimmen geht.Ohne Pause zum Verschnaufen bürdet sich Maxime ein drittes Date binnen 24 Stunden auf, als sie mit dem Stuttgarter Max Adrio (31) zu Abend isst - kein Wunder, dass der früheren "Bachelor"-Kandidatin danach die Anstrengung in den Knochen steckt! "Ein harter Tag! Wer datet im normalen Leben schon dreimal am Tag?"

Überfall in luftiger Höhe! Julian knutscht mit Maxime im Flieger

Nach einer allein verbrachten Nacht ist es am nächsten Morgen Julian Dannemann (27) aus Hamburg, der von Maxime zum Einzeldate zitiert wird. Dem Hanseaten schlottern schon bei der Ankunft die Knie, bittet Maxime doch zum Rundflug über Kefalonia. Nachdem Julian von Flugangst gepeinigt seine Fingernägel ins Sitzpolster gekrallt hat, ist es im nächsten Moment Maxime selbst, die von ihrem Date stürmisch überrascht wird - denn entgegen anderslautender Vorsätze drückt ihr Julian kurzerhand den ersten Kuss der Staffel auf die Lippen!

Für die Bachelorette alles andere als ein berauschendes Erlebnis: "Okay, Überraschung, hatte ich so nicht erwartet", stammelt Maxime nach der Knutsch-Attacke sichtlich irritiert, hatten sich doch im Vorfeld erste zarte Sympathien für Julian entwickelt. "Wäre ein schöner Moment gewesen, wenn er mich nicht so überrumpelt hätte", gibt Maxime im Nachhinein zu - und lädt den Hamburger dennoch zu einem Nachschlag in Form eines Abendessens in intimer Zweisamkeit ein. Immerhin: Man einigt sich darauf, nach dem Kuss-Sprint das weitere Kennenlernen langsamer angehen zu lassen.

Erst knutschen, dann zweifeln: Schmeißt "Bachelorette"-Kandidat Julian freiwillig hin?

Doch schon nach der Rückkehr in die Herrenvilla äußert Julian Zweifel, ob der Liebeswettbewerb bei "Die Bachelorette" das richtige für ihn ist. Vor allem die Knutsch-Attacke nagt nachhaltig an seinem Ego: "Das sind die peinlichsten Momente in meinem Leben! Das bin nicht ich! Warum tu ich mir das an?" Springt Julian etwa noch vor der Nacht der Rosen ab und nimmt Maxime die Entscheidung ab?

"Bachelorette" Maxime schwelgt mit sechs Kandidaten im PS-Rausch - und zwei gucken in die Röhre

Nach dem Lippenkontakt mit Julian scheint Maxime fürs erste die Nase voll zu haben von Einzeldates und lädt lieber ein halbes Dutzend Kandidaten zu einer PS-gewaltigen Spitztour ein. Lars Maucher, Kevin Ullmann, Zico Banach, Marcel Pfeifer, Tony Lübke und Benedikt Pfisterer sind hin und weg, mit der Bachelorette auf Quads die Insel zu erkunden. Kaum lässt man sich nach der ersten Etappe bei Bier und Snacks zu einer Pause nieder, prasseln jedoch die Wünsche nach Einzeldates auf Maxime ein - "dass wir auch mal gucken können, ob das bei uns matcht", begründet Strahlemann Benedikt (31) seine Sehnsucht nach Zweisamkeit, bevor er gnadenlos von Maxime abgewürgt wird. Deutlich geschickter geht da Zico (30) aus Köln ans Werk - um ein Haar hätte ihm die Bachelorette schon vor der Entscheidungsnacht eine Rose überreicht!

Schon gelesen? Übergriffe am laufenden Band! IHN servierte "Bachelorette" Maxime sofort ab

Bei den in der Villa zurückgebliebenen Herren Kenan Engerini (35) und Lorik Bunjaku (24) ist die Stimmung jedoch getrübt. Vor allem der 35-jährige Kenan ist mächtig angefressen, noch keine Chance bei Maxime bekommen zu haben: "Warum ist mein Name nicht gefallen? Hat sie Angst vor mir, schüchtere ich sie ein? Ich hab kein gutes Gefühl", so der Wiener missmutig. Doch erst sein Polter-Auftritt bei der Party vor der Nacht der Rosen sollte sein Schicksal besiegeln.

"Ziemlich unangenehm": Polter-Kandidat Kenan manövriert sich bei Party ins Abseits

Denn kaum hatte Maxime die Schwelle zur Herrenvilla übertreten, bekam die 26-Jährige von Kenan schon den Vorwurf an den Kopf geknallt, sie habe ihn und Mitstreiter Lorik bei ihrer Date-Planung außen vor gelassen. Wie uncharmant! "Kenan hat die Party direkt am Anfang vermiest, das war ziemlich unangenehm", konstatiert Maxime und legt sich im Geiste schon die Strategie für die Rosenvergabe zurecht. Zusätzliche Irritation bekam die Single-Lady von Julian, der sie nach dem Kuss im Flieger mit Nichtbeachtung strafte.Sie sei "nicht nur enttäuscht, sondern tatsächlich ein bisschen sauer, vor allem, nachdem man denkt, dass man eine Connection hat und emotionale Gespräche geführt hat". Alles, was der Hamburger zu bieten hat, sind flapsige Anmachsprüche aus der Altherrenwitze-Kiste - für Maxime eine "komische Nummer, ich kann das nicht so richtig deuten".

"Die Bachelorette" 2021: Wer ist raus in der Nacht der Rosen in Folge 4?

Die Entscheidung in der Nacht der Rosen fiel entsprechend wenig überraschend aus: Nachdem Maxime Raphael, Tony, Max, Lars und Kevin mit je einer Rose beglückte, durften sich auch Dominik, Zico und Marcel Schnittblumen und eine weitere überstandene Entscheidungsnacht freuen. Und siehe da, auch Kuss-Fan Julian Dannemann bekam von Maxime eine weitere Chance. Ohne blutrote Schnittblumen mussten jedochBenedikt Pfisterer (30) aus Karlsruhe, Lorik Bunjaku (24) aus Mannheim und Kenan Engerini (35) aus Wien die "Bachelorette"-Villa verlassen - somit sind es in Episode 5 nur noch neun Kandidaten, die sich auf Maximes Zuneigung Chancen ausrechnen dürfen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de