Von news.de-Redakteurin - 30.04.2020, 19.32 Uhr

GZSZ-Special 2020 erntet Kritik: Zuschauer enttäuscht! Verrät RTL HIER den nächsten Serientod?

Schnarch-Alarm beim GZSZ-Special: Eigentlich wollte RTL die 7000. Folge seiner Erfolgs-Serie mit einer ganz besonderen Jubiläums-Ausgabe feiern. Bei den Zuschauern fiel die Special-Folge jedoch gänzlich durch. Im Netz hagelt es heftige Kritik.

Die GZSZ-Jubiläumsfolge kam nicht bei jedermann gut an. Bild: TVNOW / Benjamin Kampehl

Es sollte DAS TV-Highlight des Jahres werden! Mit einer groß angelegte Werbe-Aktion, aufwendigen Trailern und Promo-Fotos hatten die Macher von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" das große Jubiläum zur 7000. Folge angekündigt. Doch anstelle eines großen Knalls hagelt es nun heftige Kritik für die GZSZ-Special-Ausgabe.

GZSZ-Jubiläum 2020: Ein Luxusurlaub wird zum Horror-Trip

Achtung, Spoiler! Auf der Kanaren-Insel Fuerteventura sollte es schließlich zum großen Showdown kommen. Im Mittelpunkt der dramatischen Handlung: Maren (Eva Mona Rodekirchen), Katrin (Ulrike Frank), Nina (Maria Wedig) und Yvonne (Gisa Zach). Eigentlich wollten sich die vier Frauen lediglich einen entspannten Luxusurlaub gönnen. Am Ende landen die vier Frauen auf einer einsamen Insel. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt. Am Ende wird selbstverständlich alles gut und Katrin, Maren, Nina und Yvonne werden gerettet.

Gähn-Alarm! Zuschauer enttäuscht von 7000. GZSZ-Folge

Trotz einer schwer verletzten Maren und einer völlig verzweifelten Katrin, die sich zwischenzeitlich sogar das Leben nehmen will, fällt die GZSZ-Jubiläumsfolge bei vielen Zuschauern durch. Im Netz machen sie ihrem Ärger Luft und teilen heftig gegen die Serienschreiber aus. "Ich, wenn ich feststelle, die langweiligste Jubiläumsfolge ever von #gzsz zu sehen und von allen die noch kommen werden", schreibt ein RTL-Zuschauer zu einem Foto, das Katrin zeigt, auf Twitter. "Ich schaue seid gefühlten 100 Jahren #gzsz aber soviel scheisse und so schlecht geschauspielert. Ich könnte weinen wenn es nicht so schlimm wäre", zeigt sich auch dieser User sichtlich enttäuscht.

Lesen Sie auch: Nackt-Hammer! DIESE GZSZ-Lieblinge ließen die Hüllen fallen

GZSZ-Fans lästern über Jubiläums-Special

Auch dieser Fan macht seinem Unmut beim Nachrichtendienst Twitter Luft: "Hey, @RTLde, ich finds großartig, wenn ihr Primetime-Specials von #GZSZ produziert. Aber wenn der Spannungsbogen dann schwächer ist als in jeder einzelnen regulären Folge, ist irgendwas gewaltig schief gelaufen. In den letzten Jahren konntet ihr das wesentlich besser." Gähn-Alarm herrschte offenbar auch bei diesem GZSZ-Zuschauer: "Also das ist doch jetzt lahm gewesen... ich bin wirklich ernsthaft enttäuscht. Gucke seit ca 25 Jahren... #gzsz", macht er seinem Ärger Luft. Diese Liste ließe sich noch endlos fortsetzen.

Mysteriöses Ende sorgt für Rätselraten? Zuschauer befürchten Serientod

Lediglich ein Detail schien die Zuschauer am Ende dann aber doch in Schock-Starre versetzt zu haben. In der letzten Szene sieht man Maren, gespielt von Eva Maria Rodekirchen, wie sie vor Schreck aus einem Traum erwacht. Zuvor sieht man Maren, die auf einen Sarg zuläuft. Wer in dem Sarg liegt, das bleibt vorerst ein Geheimnis - zumindest vorerst. Dennoch sorgte die mysteriöse Sarg-Szene bei vielen Fans für Entsetzen. "Merkwürdiges Ende... passiert da noch was?", fragt sich ein Fan bei Instagram. "Was passiert, wer liegt im Sarg???", reagiert auch dieser Kommentator erschrocken.

Sie können das besagte Foto von Maren nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

GZSZ-Comeback! SIE kehrt zurück zum Kolle Kiez

Zurecht fragen sich nun viele Fans: Kündigt RTL mit dieser Szene den nächsten Serientod an? Oder greift die besagte Szene lediglich noch einmal Katrins drohenden Suizid auf? Was genau die GZSZ-Fans in den kommenden Wochen erwartet, das wird sich noch zeigen. Feststeht jedoch: Zunächst dürfen sich die Fans erst einmal über die Rückkehr eines Serienlieblings freuen. Wie RTL jetzt bekannt gab, wird Senta Sofia Delliponti aka Tanja Seefeld an den Berliner Kolle-Kiez zurückkehren. Bleibt nur zu hoffen, dass ihr Comeback nicht im Rahmen einer Beerdigung stattfinden wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser