12.12.2019, 11.43 Uhr

"In aller Freundschaft": TV-Aus: Die Sachsenklinik verabschiedet sich

Die Schicksale an der Sachsenklink lassen Sie nicht los? Sie fiebern der Sendung entgegen und wollen nichts verpassen? Hier finden Sie wöchentlich die Vorschau für die nächste "In aller Freundschaft"-Episode. Ab dem 17. Dezember müssen die IaF-Fans aber stark sein.

In aller Freundschaft kommt immer dienstags, um 21 Uhr im Ersten. Bild: picture alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Die Sachsenklink öffnet ihre Krankenzimmer und Herzen seit 1998 und nimmt ihre Zuschauer in ihren Bann. Wenn auch Sie Bescheid wissen wollen was die Leiden, Schicksale, Konflikte und Herzwärmer der Menschen in und um die Sachsenklink sind, dürfen sie die Vorschau auf keinen Fall verpassen.

Kein IaF ab Dienstag, dem 17.12.2019: Die Sachsenklinik macht Weihnachtspause

Die Ärzte der Leipziger Sachsenklinik ziehen sich zurück. Die Serie verabschiedet sich für 2019. Aber kein Grund für einen Herzinfarkt bei "In aller Freundschaft"-Fans: Im Nächsten Jahr geht es am 07. Januar weiter mit der Folge "Metamorphosen".

Stattdessen ist in der ARD am 17.12.2019 ein Spezial des "In aller Freundschaft"-Ablegers "Die jungen Ärzte" mit dem Titel "Ganz in Weiß" zu sehen.

Wer bis dahin nicht ohne Dr. Heilmann, Dr. Kaminski und Co. auskommt, für den gibt es eine kleine Weihnachtsüberraschung. Am zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12.2019) zeigt Das Erste den IaF-Spielfilm "Zwei Herzen" als Wiederholung um 18.30 Uhr im Abendprogramm.

IaF-Vorschau für Dienstag, 10.12.2019: "Weihnachtsmänner lügen nicht" (Folge 879)

Maria Weber leidet darunter, dass Kai Hoffmann ihr die kalte Schulter zeigt. Selbst bei der gemeinsamen Schicht am Weihnachtstag lässt er sie abblitzen. Dann aber geraten beide zusammen in eine missliche Lage: Henrik Weitzmann, ein Hausmeister der Sachsenklinik, hat sich beim Wechseln eines Sicherheitsschlosses schwer verletzt. Als Kai und Maria ihm zur Hilfe eilen, werden sie eingeschlossen. Bei den vergeblichen Versuchen, sich zu befreien, eskaliert der Konflikt zwischen den beiden. Zudem wird der Blutverlust des jungen Hausmeisters lebensbedrohlich. Kai entschließt sich zu einer drastischen Maßnahme.

Nach Charlotte Gauss' Tod möchte Martin Stein eine besonders große, schöne Weihnachtsfeier ausrichten, um die trauernde Familie zu vereinen und Charlottes Andenken hochzuhalten. Doch für seinen Vater Otto ist das erste Weihnachtsfest ohne seine große Liebe zu schmerzlich. Er zieht sich zurück, ebenso wie Lisa Schroth, deren Freund Nils plötzlich doch nicht nach Leipzig kommt. Das große Fest zum Heiligen Abend scheint ins Wasser zu fallen. (Quelle: ARD)

IaF-Vorschau für Dienstag, 3.12.2019: "Was sich neckt" (Folge 878)

Bernadette Winklers Verabredung mit ihrem vermeintlichen Traummann geht krachend schief. Daran ist in Bernadettes Augen Tischnachbar Jan Martus Schuld. Zu allem Ärger versagen ihr beim Disput mit ihm auch noch die Beine und sie stürzt. Dadurch wird er verletzt und sie selbst zieht sich einen Wirbelbruch zu. Jan aber kennt keine Gnade und will Schadensersatz von der Schwerverletzten. Als er Bernadette in der Sachsenklinik bedrängt, stürzt sie erneut. Nun droht ihr eine Querschnittslähmung. Chefarzt Dr. Kai Hofmann und Dr. Kathrin Globisch, die Jan aus ihrer Schulzeit kennt, versuchen dies mit einer Notoperation zu verhindern. Kathrin versucht, zwischen den beiden Streithähnen zu vermitteln. Verwaltungschefin Sarah Marquardt und ihr Sohn Bastian haben immer noch nicht wieder zueinandergefunden. Da gibt Jonas Heilmann seinem Opa, Dr. Roland Heilmann, eine Karte für das Konzert von Bastians neuer Band. Die soll Roland Sarah geben. (Quelle: ARD)

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser