28.02.2020, 11.13 Uhr

"In aller Freundschaft":          Das passierte bei "In aller Freundschaft" im November

In aller Freundschaft kommt immer dienstags, um 21 Uhr im Ersten. Bild: picture alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

IaF-Vorschau für Dienstag, 26.11.2019: "In anderen Welten" (Folge 877)

Die ehemalige Oberschwester Ingrid Rischke kümmert sich im Rahmen ihres Engagements für die Gernot-Simoni-Stiftung um das autistische Mädchen Luna Mohrbach. Als Luna beim Reiten vom Pferd stürzt, eilt Ingrid ihr zur Hilfe und stolpert selbst. In der Klinik sorgt Ingrids Auftauchen für freudige Begegnungen mit den alten Kolleginnen und Kollegen. Nur mit Pfleger Kris Haas fremdelt sie – für junge Menschen der "Generation Smartphone" fehlt ihr das Verständnis. Kris geht mit Ingrids Antipathie gelassen um.

Nachdem Luna versorgt wurde, bricht Ingrid nach ihrem Sturz zusammen. Diagnose: Pneumothorax. Ingrid muss operiert werden. Und dann ist Luna plötzlich verschwunden. Aufregung in der Sachsenklinik! Währenddessen taucht die berechnende Gesundheitsdezernentin Vera Bader unangekündigt in der Klinik auf. Verwaltungschefin Sarah Marquardt befürchtet schon das Schlimmste. Dr. Rolf Kaminski wundert sich, als er Vera zu einem deutlich späteren Zeitpunkt immer noch draußen vor der Klinik vorfindet. Er bringt sie nach Hause und findet Erschütterndes heraus.

IaF-Vorschau für Dienstag, 19.11.2019: "Schöne Aussichten" (Folge 876)

Michael Pawletko veranstaltet für seinen Enkel Fabian eine mittelalterliche Geburtstagsfeier. Beim Kuchenessen verschluckt sich Fabian und droht zu ersticken. In der Klinik nehmen sich Martin und Maria seiner an und können schnell die Ursache aus Fabians Speiseröhre holen: eine kleine Ritterfigur, mit der Michael den Kuchen dekoriert hatte. Michael hat Angst, dass seine Tochter Regina, die ohnehin nicht gut auf ihn zu sprechen ist, ihm nun den Kontakt zu Fabian untersagt.

Hans-Peter Brenner kehrt mit seiner Mutter aus Siegburg zurück, wo Luise Brenner sich einer Untersuchung unterzogen hat, von der abhängig ist, ob sie an einer hoffnungsvollen neuen Therapie im Rahmen einer Studie teilnehmen kann. Angespannt warten beide auf die Entscheidung der Klinik.

Und Miriam bekommt Rieke nicht aus dem Kopf. Auf Kris' Rat hin will sie Kontakt aufnehmen und ihr eine SMS schreiben. Aber was soll sie schreiben? Miriam nimmt einige hilflose Anläufe. Bevor sie ihre Nachricht abschicken kann, steht Rieke plötzlich vor ihr! (Quelle: ARD)

IaF-Vorschau für Dienstag, 12.11.2019: "Die wilde Heidi" (Folge 875)

Britta und Heidi Schloh haben sich 30 Jahre lang nicht gesehen. Heidi hat nach dem Mauerfall alles hinter sich gelassen und die Welt bereist, während Britta die Gärtnerei der Eltern übernommen hat. Als die beiden sich nach all den Jahren unverhofft wieder gegenüberstehen, erleidet Britta eine Lungenembolie. Dr. Maria Weber stellt bei den Untersuchungen fest, dass Britta schwer herzkrank ist und perspektivisch ein neues Herz benötigt. Doch die Warteliste ist lang. Nicht nur Britta, auch Heidi ist überfordert. Maria hat eine Idee. Da versagt Brittas Herz. Dr. Rolf Kaminski entlarvt PJler Florian Klein als Hochstapler. Dieser hat sein zweites Staatsexamen gefälscht, um trotz vermasselter Prüfung seinen Lebenstraum umsetzen und als Arzt arbeiten zu können. Doch Kaminski erkennt trotz alledem die außergewöhnlichen Fähigkeiten von Florian. Ob er ihm noch eine Chance einräumt? Hans-Peter Brenner erfährt unterdessen, dass für seine krebskranke Mutter die Chance besteht, für eine neue Studie in Siegburg als Patientin aufgenommen zu werden. Er ist sofort wieder voller Zuversicht, während Luise Brenner Angst hat, sich falsche Hoffnungen zu machen. (Quelle: ARD)

IaF-Vorschau für Dienstag, 05.11.2019: "Vereint und entzweit" (Folge 874)

Kris hat immer noch Zweifel, ob Florian ihm die Wahrheit gesagt hat und gerät mit ihm wegen des möglicherweise nicht bestandenen Staatsexamens aneinander. Florians Reaktion bestärkt Kris in seinem Verdacht. Er informiert Kaminski, der nicht glauben kann, dass es sich bei Florian um einen Hochstapler handeln könnte. Bei der Behandlung von Georg Fichte, einem 24-jährigen Fitness-Influencer, steht der PJ-ler deshalb unter Kaminskis besonderer Beobachtung.

Auch interessant:Jutta-Kammann-Comeback! Oberschwester Ingrid zurück bei "In aller Freundschaft"

Bei Georg wird Hodenkrebs diagnostiziert. Für den Modellathleten bricht eine Welt zusammen. Als nach der Entfernung des betroffenen Hodens die Tumormarker im Blut weiter steigen und eine zweite Operation unumgänglich ist, stürzt das Georg noch tiefer in die Krise. In der zweiten OP werden die befallenen Lymphknoten entfernt. Der bisher vor allem auf äußerliche Werte bedachte Influencer beschließt, die Krebserkrankung und -therapie seinen Abonnenten zu offenbaren. Derweil kommt Katja mit ihren Kindern während der Entschärfung einer Weltkriegsbombe in ihrem Viertel eine Nacht bei den Heilmanns unter. Die Patchwork-Familie harmoniert so gut, dass bei Roland der Gedanke reift, den Ausnahmefall zur Regel zu machen. (Quelle: ARD)

  • Seite:
  • 3
  • 4
  • 5
Empfehlungen für den news.de-Leser