Von news.de-Redakteurin - Uhr

Verschwörungstheorien zu #facebookdown: Stundenlanger Ausfall von Facebook! Ist das der Beweis für den Great Reset?

Knapp sieben Stunden funktionierte bei Facebook, WhatsApp und Instagram gar nichts. Der Ausfall des Internet-Giganten war ungewöhnlich. Im Netz kursierten innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Verschwörungstheorien, die das Ende der Welt prophezeiten. Doch der Great Reset blieb dann doch aus.

Stundenlang waren Facebook, Instagram und WhatsApp am Montag nicht erreichbar. Bild: dpa

Ungewöhnlicher Total-Ausfall bei Facebook, Instagram und WhatsApp: Weltweit konnten am Montag (04.10.2021) Milliarden Menschen fast sieben Stunden lang nicht auf die sozialen Netzwerke zugreifen. Zunächst äußerte sich der Internetgigant nicht zu möglichen Ursachen der Störung. Auf Twitter spekulierten Nutzer:innen über die Hintergründe. Schnell kursierten bizarre Verschwörungstheorien.

Total-Ausfall bei Facebook, Instagram und WhatsApp: Was war die Ursache?

Während Experten einenKonfigurationsfehler in der Netzwerk-Infrastruktur für den Ausfall von Facebook und Co. vermuteten, sprach der Technologie-Chef des Konzerns, Mike Schroepfer, zunächst nur von "Netzwerk-Problemen". Wie die "New York Times" berichtete, war die Störung jedoch so schwer in den Griff zu bekommen, das Facebook ein Team ins Rechenzentrum in Santa Clara schicken musste, um einen "manuellen Reset" der Server zu versuchen. 

John Graham-Cumming, Technik-Chef des Cloud-Dienstleisters Cloudflare, verwies auf Twitter darauf, dass Nutzer und auch Software weiterhin versuchten, Facebook-Dienste anzusteuern. Das sorge für einen massiven Anstieg der Auslastung anderer DNS-Dienste. Cloudflare erklärte in einem Blogeintrag, wie sich Facebook durch Fehler beim "Border Gateway Protocol" - ein Mechanismus für die Zustellung von Datenpaketen zwischen Netzwerken - praktisch selbst aus dem Netz löschte.

"Hetzefrei und Weltfrieden!" Twitter spottet über Facebook-Ausfall 

Durch den Facebook-Ausfall tummelte sich plötzlich gefühlt die ganze Welt bei Twitter. "Hallo buchstäblich alle", twitterte der Account des Kurznachrichtendienstes. Innerhalb kürzester Zeit trendeten die Hashtags #facebookdown und #whatsappdown. Zahlreiche Nutzer:innen spotteten über den Ausfall der sozialen Netzwerke. So amüsierte man sich darüber, dass das Verschwinden von Facebook alles auf einen Schlag besser mache. Einige sprachen sogar vom Weltfrieden. "Hoffentlich gehen Facebook, Instagram und WhatsApp nie wieder an", twitterte Satiriker Jan Böhmermann. "Was wäre, wenn Facebook nie zurückkommt?" fragte die Hackergruppe Anonymus auf Twitter.

"Wo soll man sich Radikalisieren oder Impfgegner werden...", spottete ein Twitter-Nutzer. "Facebook ist down, also frage das hier: Welche Tierarzneimittel sollte ich bei einer Nasennebenhöhlenentzündung einnehmen?", spottete Jimmy Kimmel in einem Tweet über Corona-Leugner. "Ok Facebook-Crowd, hier im echten Internet impfen wir uns. Nur damit das klar ist", schrieb Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl auf Twitter.

Great Reset, Tag X und Co.! Die bizarren Verschwörungstheorien zum Facebook-Ausfall

"Wenn Facebook jetzt für immer down ist, wie soll sich jemals wieder irgendwer auf der Welt gegenseitig zum Geburtstag gratulieren?", heißt es in einem Tweet von Rockstah. "Da haben wir es. Die Grußkarten-Industrie ist für den shutdown verantwortlich", ist ein Twitter-Nutzer offenbar einer ganz großen Sache auf der Spur. Doch damit ist er nicht der einzige, der sich nach den Gründen für den Totalausfall beim Zuckerberg-Konzern fragt. Im Netz kursieren binnen kürzester Zeit einige Verschwörungserzählungen. Unter dem Hashtag #GreatReset kursierten zahlreiche Theorien.

"Wegen #facebookdown drehen gerade alle #QAnon-Kanäle und Gruppen auf Telegram hohl: Sie meinen, dass jetzt der Tag X starten würde. Bisher wurde jedes solcher Ereignisse als der Beginn von '10 Days of Darkness' gedeutet. Gerade auch wieder", schreibt Politikwissenschaftler Josef Holnburger vom Center für Monitoring, Analyse und Strategie (CeMAS) auf Twitter.

Auch Michael Wendler mischte auf Telegram mächtig mit und schürte die Verschwörungsmythen um den Facebook-Ausfall an. So teilte er einen Tweet von Donald Trump Jr.: "Seltsam, dass Stunden, nachdem ein Whistleblower Facebook anruft und sagt, dass er einen 'Verrat an der Demokratie' begangen hat, der Facebook und andere Unternehmen, die ihm gehören, vollständig sind down. Ich bin sicher, es ist ein Zufall." Weitere Angaben machte er jedoch nicht. Schließlich können seine Anhänger noch selber denken.

Facebook steht gerade in den USA unter verstärktem politischen Druck. Der mehrstündige Ausfall setzt den vergangenen Wochen nun eine blamable Krone auf. Erst am Sonntag hatte eine ehemalige Mitarbeiter sich als Whistleblowerin zu erkennen gegeben und dem Online-Netzwerk vorgeworfen, Profit über das Wohl der Nutzer zu stellen. 

Lesen Sie auch: Massensterben von Geimpften bleibt aus! Wendler prophezeit "Herbst des Todes".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de/dpa

Themen: