Uhr

Störung bei Facebook, WhatsApp und Instagram: Total Ausfall! DIESE Dienste funktionieren seit Stunden nicht

Bei Facebook, WhatsApp und Instagram müssen sich Nutzer:innen weltweit aktuell auf große Störungen einstellen. Die Dienste funktionieren nicht. Die App und das Versenden von Nachrichten ist nicht möglich.

Bei Facebook, Instagram und WhatsApp gibt es aktuell große Probleme. Bild: picture alliance/dpa | Fabian Sommer

Nutzer:innen der drei großen Social-Media-Dienste WhatsApp, Facebook und Instagram können seit etwa kurz vor 18 Uhr am Montagabend nicht wie gewohnt die Dienste nutzen. Denn es kam weltweit zu Störungen, wie das Portal "allesstörungen.de" berichtet. Bis 23.40 Uhr am 4. Oktober funktionierten die Dienste immer noch nicht. Sobald es Neuigkeiten gibt, informieren wir Sie hier auf news.de.

Störung bei Facebook, WhatsApp und Instagram

Laut dem Portal wurden mehre Störungsmeldungen eingereicht. Für WhatsApp gab es mehr als 20.000 Hinweise von Nutzer:innen, dass der Messengerdienst nicht richtig funktioniert. Hauptsächlich konnten Nachrichten per Browser oder App nicht verschickt werden. Zudem gab es Serverprobleme. Bei Facebook zeigten sich ähnliche Probleme mit der Verbindung und der App. Bei Instagram ist der Feed und die App nicht nutzbar, schreibt "allestörungen.de". Auch das Laden von Stories bereitet Probleme. Auf der Seite erschien die Fehlermeldung "xx Server Error". Wie lange die Störung anhält, wird sich zeigen.

Facebook arbeitet an dem Problem

Ein Facebook-Sprecher entschuldigte sich via Twitter und versicherte, dass das Online-Netzwerk an der Entstörung arbeite. Ursachen für die Probleme waren zunächst nicht bekannt. Die drei Dienste gehören zum Facebook-Konzern. Facebook setzte laut New York Times ein manuelles Reset ein. Bislang ohne Erfolg

Ist der DNS-Service schuld an dem Mega-Ausfall?

Für einige Web-Experten sah es nach einem Problem mit dem DNS-Service aus. Dieser Dienst sorgt unter anderem dafür, dass mit Buchstaben eingetippte Website-Namen in die IP-Adressen übersetzt werden, damit diese angesteuert werden können.

Der Technik-Chef des Cloud-Dienstleisters Cloudflare, John Graham-Cumming, verwies darauf, dass Nutzer und auch Software weiterhin versuchten, Facebook-Dienste anzusteuern. Das sorge für einen massiven Anstieg der Auslastung anderer DNS-Dienste, schrieb er bei Twitter.

Auf den Störungsplattformen meldeten Nutzer zum Teil Probleme auch mit anderen Online-Diensten, die sich jedoch zunächst nicht weiträumig bestätigten. So liefen beim großen Web-Dienstleister AWS von Amazon, auf den viele Start-ups und große Unternehmen zurückgreifen, laut der Status-Seite alle Angebote normal.

Facebook geht von keiner Cyberattacke aus

Zwei namentlich nicht genannte IT-Sicherheitsexperten von Facebook sagten der "New York Times", eine Cyberattacke als Auslöser der Probleme erscheine unwahrscheinlich. Denn die Technologie hinter den einzelnen Apps des Konzerns sei zu unterschiedlich, um sie mit einer Cyberattacke alle gleichzeitig offline zu bringen. Auch die Mitarbeiter bei Facebook konnten aufgrund der Störung nicht arbeiten.

Twitter-Nutzer amüsieren sich über Ausfall bei WhatsApp, Facebook und Instagram

Kurz nachdem die Dienste des Facebook-Unternehmens ausfielen, trendeten auf Twitter die Hastags #whatsappdown, #facbookdown und #Delete Facebook. Viele Nutzer amüsierten sich köstlich und wollten sogar alte Dienste wie Knuddels oder Studi VZ wieder nutzen. "Wenn Facebook auf Twitter bekannt geben muss dass ihre Apps Grad nicht funktionieren
Peinlich #facebookdown #whatsappdown #instagramdown", schreibt ein Nutzer. "Wenn WhatsApp und Facebook nicht bald wieder funktionieren, muss ich wohl durchs ganze Haus laufen und allen sagen, was es bei mir zum Abendessen gab...#whatsappdown #facebookdown", schrieb ein Anderer. Neben amüsanten Tweets, wurde in einem Tweet sogar davon gesprochen, dass Facebooks Domain nun zum Verkauf steht.

Schon gelesen?Auf DIESEN Handys funktioniert WhatsApp ab 1. November nicht mehr

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa