Uhr

PDC World Cup 2022: Australien gewinnt Darts-Team-WM - alle Ergebnisse aus Frankfurt hier

Endlich wieder Darts-Action im Doppelpack! Beim PDC World Cup 2022 treten die besten Darts-Asse vom 16. bis 19. Juni 2022 in Zweierteams ans Oche, um die neuen Team-Weltmeister zu krönen. Alle Infos zu TV- und Live-Stream-Übertragung, Spielplan und Ergebnissen hier!

So sehen Sieger aus: Simon Whitlock und Damon Heta feiert den Sieg für Team Australien beim PDC World Cup of Darts 2022. Bild: picture alliance/dpa | Uwe Anspach

Sie fliegen wieder, die Darts-Pfeile - und diesmal sogar in doppelter Frequenz! Vom 16. bis 19. Juni wird der diesjährige PDC World Cup of Darts 2022 ausgetragen. Das Turnier, auch als Darts-Team-WM bekannt, gastiert dieser Tage in der Eissporthalle in Frankfurt am Main und bringt die 32 Top-Nationen der Darts-Welt mit jeweils zwei Stars, die als Zweierteam antreten, nach Deutschland. Als Titelverteidiger gehen der amtierende PDC-Weltmeister Peter "Snakebite" Wright und sein Landsmann John Henderson für Schottland an den Start.

Keine TV-Übertragung geplant! PDC World Cup 2022 im Live-Stream sehen - so geht's

Ein Darts-Spektakel wie der World Cup entfaltet seine volle Faszination natürlich am besten in der Veranstaltungshalle, wenn unzählige Darts-Fans die Athleten am Oche anfeuern - doch auch in TV-Übertragung und Live-Stream büßt der PDC World Cup wenig an Atmosphäre ein. Darts-Fans können das gesamte Turnier von Runde 1 bis zum Finale ganz bequem im Live-Stream verfolgen.

Für die Übertragung aus der Eissporthalle in Frankfurt am Main zeichnet die Live-Stream-Plattform DAZN verantwortlich; auch via PDCTV (Registrierung vorausgesetzt) ist das Darts-Spektakel online im Live-Stream zu sehen. Eine Übertragung im Free-TV gibt es zum PDC World Cup of Darts 2022 leider nicht. Alle Sendetermine finden Sie weiter unten bei den Spielplänen und Ansetzungen.

Darts-Team-WM 2022 in Frankfurt: Diese Nationen und Darts-Stars sind dabei

Im Vorfeld der Team-Darts-WM 2022 hatte die PDC bereits bekannt gegeben, welche Nationen beim World Cup of Darts in Frankfurt mit von der Partie sein werden. Insgesamt sind es 32 Nationen mit jeweils zwei Spielern, die die Pfeile beim World Cup fliegen lassen werden. Welche Darts-Asse ihr Land in Zweierteams vertreten werden, gibt die PDC kurz vor Turnierbeginn bekannt. Als Teilnehmernationen bestätigt sind:

  • Australien mit Damon Heta und Simon Whitlock
  • Österreich mit Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez
  • Belgien mit Dimitri Van den Bergh und Kim Huybrechts
  • Brasilien mit Diogo Portela und Artur Valle
  • Kanada mit Jeff Smith und Matt Campbell
  • Tschechien mit Adam Gawlas und Karel Sedlacek
  • Dänemark mit Vladimir Andersen und Andreas Toft Jörgensen
  • England mitMichael Smith und James Wade
  • Finnland mit Marko Kantele & Aki Paavilainen
  • Deutschland mitGabriel Clemens und Martin Schindler
  • Gibraltar mit Justin Hewitt und Craig Galliano
  • Hong Kong mit Lok Yin Lee und Ho Tung Ching
  • Ungarn mit Nándor Prés und Gergely Lakatos
  • Italien mit Guiseppe Di Rocco und Gabriel Rollo
  • Japan mit Tomoyo Goto und Toru Suzuki
  • Lettland mit Madars Razma und Nauris Gleglu
  • Litauen mit Darius Labanauskas und Mindaugas Barauskas
  • Niederlande mit Danny Noppert und Dirk van Duijvenbode
  • Neuseeland mit Ben Robb und Warren Parry
  • Nordirland mit Daryl Gurney und Brendan Dolan
  • Philippinen mit Lourence Ilagan und RJ Escaros
  • Polen mit Krzysztof Ratajski und Sebastian Bialecki
  • Portugal mit Jose de Sousa und Vítor Jerónimo
  • Irland mit William O'Connor und Steve Lennon
  • Schottland mitPeter Wright und John Henderson
  • Singapur mit Paul Lim und Harith Lim
  • Südafrika mit Devon Petersen und Stefan Vermaak
  • Spanien mit Jose Justicia und Tony Martinez
  • Schweden mit Daniel Larsson und Johan Engstrom
  • Schweiz mit Stefan Bellmont und Thomas Junghans
  • USA mit Danny Baggish und Jules van Dongen
  • Wales mitGerwyn Price und Jonny Clayton

PDC World Cup of Darts 2022: Wie sieht der Spielplan aus und nach welchem Modus wird gespielt?

Im Aufgebot des World Cup of Darts finden sich acht Nationen, die von Anfang an gesetzt sind, das Los entscheidet dann darüber, wie die restlichen 24 Teams auf den Spielplan verteilt werden. In Runde 1 spielen die Darts-Duos im Doppel und ermitteln den Sieger der Partien nach dem Best-of-7-Legs-Modus. Ab Runde 2 stehen dann Singles-Matches auf dem Spielplan - welcher der beiden Spieler zuerst ans Oche tritt, bleibt den Teams selbst überlassen. Für den Fall, dass nach den zwei Single-Durchgängen ein Unentschieden vorliegt, wird die Partie mit einem weiteren Doppel-Match entschieden.

PDC World Cup of Darts 2022: Spielplan mit allen Ansetzungen und Ergebnissen vom 16. bis 19. Juni 2022

Donnerstag, 16.06.2022, ab 19.00 Uhr bei DAZN

Runde Modus Ansetzung Ergebnis
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Dänemark - Singapur 5:2
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Neuseeland - Schweiz 5:3
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Irland - Kanada 5:2
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Österreich - Finnland 5:3
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Nordirland - Gibraltar 5:3
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Wales - Philippinen 5:2
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Deutschland - Spanien 5:4
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Niederlande - Brasilien 5:0

+++ Siesta statt Marathonlauf: Erleichtertes Darts-Duo hat hitzefrei +++

An ihrem freien Tag ließen es die Darts-Profis Gabriel Clemens und Martin Schindler ganz gemütlich angehen. "Wir werden uns treffen und ein bisschen spielen, zusammen etwas essen gehen und ein bisschen Zeit miteinander verbringen", kündigte Schindler nach dem mühevollen Auftaktsieg bei der Team-WM in Frankfurt grinsend an. "Ansonsten werden wir jetzt bei den Temperaturen wohl keinen Marathon laufen, wir werden viel Siesta machen."

"Ich komme mir vor, als ob ich einen gelaufen wäre", scherzte Deutschlands Nummer eins Clemens, bei dem noch Minuten nach der Partie in der Eissporthalle der Schweiß auf der Stirn zu sehen war. Beim 5:4 gegen Spanien stand das deutsche Duo schon kurz vor dem Aus, rettete sich aber unter höchstem Druck. Der Saarländer Clemens war es, der beim Stand von 4:4 den entscheidenden Pfeil verwandelte.

Am Freitag galt für die Gastgeber im hessischen Hochsommer erstmal: hitzefrei. Während England und Schottland am Abend um ihre Tickets für das Achtelfinale kämpften, konnten sich Clemens und Schindler schon auf die nächste Hürde am Samstag (13.00 Uhr und 19.00 Uhr/DAZN) vorbereiten. Und die heißt Dänemark.

"Unterschätzen darf man bei diesem Turnier niemanden mehr. Spanien haben wir reingelassen, die haben uns ordentlich Gegenwind geliefert - das dürfen wir bei Dänemark nicht machen", warnte Schindler. Am Sonntag werden dann Viertelfinale, Halbfinale und Finale des Major-Turniers ausgetragen. Deutschland ist bislang nie über das Halbfinale hinausgekommen. In einem möglichen Viertelfinale könnte es gegen Topfavorit Wales mit Starspieler Gerwyn Price gehen.

+++ Deutschland bei Darts-Team-WM im Achtelfinale - 5:4 gegen Spanien +++

Deutschland hat bei der Darts-Team-WM in Frankfurt am Main nur mit viel Mühe das Achtelfinale erreicht. Das Duo Gabriel Clemens und Martin Schindler wurde seiner Favoritenrolle am Donnerstagabend gerecht und besiegte Spanien (Tony Martinez und Jose Justicia) ganz knapp mit 5:4. Damit geht es in der zweiten Runde am Samstag gegen den Außenseiter Dänemark, der zum Start in den Wettbewerb mit 5:2 gegen Singapur gewonnen hatte. Bislang ist Deutschland bei der Team-WM nie über das Halbfinale hinausgekommen.

Vor 1.700 Zuschauern - darunter auchDarts-Talent Fabian Schmutzler- riefen die beiden Deutschen erst nach ein paar Problemen zu Beginn ihr Potenzial ab und wendeten das erste Erstrundenaus seit 2016 so nur haarscharf ab. Beim Stand von 4:2 und 4:3 ließen Schindler und Clemens mehrere Chancen zum vorzeitigen Sieg aus. Am Ende reichte es im neunten und alles entscheidenden Leg aber doch, Clemens verwandelte unter maximalem Druck den elften Matchdart.

"Ich bin sehr glücklich. Dieses Publikum ist unglaublich", sagte Clemens. Schindler fügte an: "Wir haben es nicht geschafft, das Match zuzumachen. Jetzt bin ich überglücklich." Im kostümierten Publikum war neben Superman, Super Mario und zahlreichen Wikingern diesmal auch ein Jesus-Double zu finden. In den folgenden Tagen erwarten die Veranstalter steigende Zuschauerzahlen, am Sonntag sollen 3.000 Fans in die Halle kommen.

+++ Mit 68 Jahren: Lim bei Darts-Team-WM raus - Wales kommt weiter +++

Darts-Routinier Paul Lim ist bei der Team-WM in Frankfurt am Main mit Singapur direkt im Eröffnungsspiel ausgeschieden. Der 68-Jährige und sein Partner Harith Lim verloren ihr Doppel am Donnerstagabend mit 2:5 gegen Dänemark (Wladimir Andersen und Andreas Toft Jörgensen) und verpassten den Sprung ins Achtelfinale. Dort hätte es zu einem Aufeinandertreffen mit Gastgeber Deutschland kommen können. Lim ist seit mehreren Jahrzehnten auf der Profi-Tour und gilt als feste Größe im Team von Außenseiter Singapur. Die beiden Lims, die den Dänen deutlich unterlegen waren, sind zusammen 120 Jahre alt.

Topfavorit Wales mit Gerwyn Price und Jonny Clayton wurde seiner Rolle gerecht und besiegte die Philippinen nach Startschwierigkeiten mit 5:2. Auch Nordirland (5:3 gegen Gibraltar) sowie Österreich (5:3 gegen Finnland) hatten mehr Mühe als gedacht, setzten sich aber durch. Die topgesetzten Engländer mit Michael Smith und James Wade sowie die schottischen Titelverteidiger Peter Wright und John Henderson greifen erst am Freitagabend ins Turnier ein. Das Event in Frankfurt dauert bis Sonntag.

Freitag, 17.06.2022, ab 19.00 Uhr bei DAZN

Runde Modus Ansetzung Ergebnis
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Lettland - Ungarn 5:1
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Polen - USA 5:4
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Schweden - Südafrika 5:2
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Portugal - Italien 5:3
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Australien - Litauen 5:2
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) England - Tschechien 5:1
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Schottland - Hongkong 5:1
1. Runde Best of 9 Legs (Doppel) Belgien - Japan 5:2

+++ 17.06.2022 England und Schottland bei Darts-Team-WM souverän im Achtelfinale +++

Die an Position eins gesetzten Engländer und Titelverteidiger Schottland haben ihre Pflichtaufgaben zum Start der Darts-Team-WM souverän gelöst. Das englische Duo Michael Smith und James Wade besiegte am Freitagabend in Frankfurt am Main Tschechien im Doppel mit 5:1 und zog so ins Achtelfinale ein. Die Schotten Peter Wright und John Henderson bezwangen direkt im Anschluss Hongkong mit 5:1 und machten den ersten Schritt auf dem Weg zur erhofften Titelverteidigung.

Vor rund 2.000 Zuschauern ging damit die Serie der Favoriten weiter. Schon am Donnerstag hatten sich alle Titelanwärter inklusive Deutschland (Gabriel Clemens, Martin Schindler) durchgesetzt. Am Samstag (13.00 Uhr und 19.00 Uhr/DAZN) stehen in der Eissporthalle die Achtelfinals an. Deutschland trifft auf Dänemark. England (gegen Lettland) und Schottland (gegen Portugal) trennt noch jeweils ein Sieg vom britischen Duell, das es bereits im Viertelfinale geben würde.

Samstag, 18.06.2022, ab 14.00 Uhr (Nachmittagssession) und ab 20.00 Uhr (Abendsession), jeweils bei DAZN

Runde Modus Ansetzung Ergebnis
2. Runde 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) England - Lettland 2:1
2. Runde 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Schottland - Portugal 2:1
2. Runde 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Belgien - Polen 2:0
2. Runde 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Australien - Schweden 2:1
2. Runde 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Wales - Österreich 2:1
2. Runde 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Deutschland - Dänemark 2:0
2. Runde 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Niederlande - Irland 2:0
2. Runde 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Nordirland - Neuseeland 2:0

+++ 18.06.2022: Deutschland bei Darts-Team-WM weiter - Im Viertelfinale gegen Wales +++

Gastgeber Deutschland hat bei der Team-WM der Darts-Profis die nächste Pflichtaufgabe gemeistert und souverän das Viertelfinale erreicht. Martin Schindler und Gabriel Clemens setzten sich am Samstag in Frankfurt am Main souverän mit 2:0 gegen Außenseiter Dänemark durch. Sowohl Schindler (4:1 gegen Wladimir Andersen) als auch Clemens (4:1 gegen Andreas Töft Jörgensen) gewannen ihre Einzel ohne Probleme. Das abschließende Doppel war so nicht mehr nötig.

"Sie waren nicht schlecht, aber wir waren besser", sagte Schindler. Clemens fügte an: "Das ist großartig. Ich genieße es, mit Martin zu spielen." Im Viertelfinale am Sonntag (ab 13.00 Uhr/DAZN) geht es nun gegen Turnierfavorit Wales. "Ich denke, wir haben eine echte Chance", kündigte Schindler an. Von den Rängen erklang direkt "Oh wie ist das schön".

Gabriel "Gaga" Clemens konnte sich in Runde 1 der Team-Darts-WM gemeinsam mit Martin "The Wall" Schindler gegen Spanien durchsetzen - in Runde 2 wartet nun Team Dänemark als Gegner. Bild: picture alliance/dpa | Hannes P. Albert

Das walisische Duo Gerwyn Price und Jonny Clayton hat am Samstag aber nur mit 2:1 und viel Mühe die Achtelfinalhürde Österreich gemeistert. Ex-Weltmeister Price gewann sein Einzel gegen Mensur Suljovic mit 4:3, Clayton verlor gegen Rowby-John Rodriguez gar mit 2:4, weshalb ein Doppel zum Abschluss her musste. Dieses entschieden Price und Clayton knapp mit 4:3 für sich.

Auch die Niederlande (2:0 gegen Irland) und Nordirland (2:0 gegen Neuseeland) erreichten zuvor die Runde der letzten Acht. Am Abend qualifizierten sich noch Australien (2:1 gegen Schweden), England (2:1 gegen Lettland), Belgien (2:0 gegen Polen) und Schottland (2:1 gegen Portugal) für das Viertelfinale am Sonntag.

Sonntag, 19.06.2022, ab 13.00 Uhr (Nachmittagssession) und ab 19.00 Uhr (Abendsession), jeweils bei DAZN

Runde Modus Ansetzung Ergebnis
Viertelfinale 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) England - Schottland 2:0
Viertelfinale 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Belgien - Australien 1:2
Viertelfinale 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Wales - Deutschland 2:0
Viertelfinale 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Niederlande - Nordirland 2:0
Halbfinale 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) England - Australien 0:2
Halbfinale 2 x Best of 7 Legs (Einzel), 1 x Best of 7 Legs (Doppel; falls nötig) Wales - Niederlande 2:0
Finale 2+2 x Best of 7 Legs (Einzel; falls nötig), 1 x Best of 7 Legs (Doppel)

Australien - Wales

Damon Heta - Gerwyn Price

Simon Whitlock - Jonny Clayon

Australien - Wales

Damon Heta - Jonny Clayton

3:1

4:0

4:2

3:4

4:2

+++ 19.06.2022: Australien gewinnt überraschend Team-WM der Darts-Profis +++

Australien hat überraschend zum ersten Mal die Team-WM der Darts-Profis gewonnen. Damon Heta und Simon Whitlock besiegten am Sonntagabend in Frankfurt am Main Turnierfavorit Wales mit 3:1. Zunächst bezwang "The Heat" Heta im ersten Einzel Ex-Weltmeister Gerwyn Price mit 4:0, dann legte Routinier Whitlock, der auch "The Wizard" genannt wird, mit einem 4:2 gegen Jonny Clayton nach. Den dritten und entscheidenden Punkt holte der Außenseiter dann durch Heta, der auch Clayton im Einzel besiegte (4:2). Das Doppel hatte Wales mit 4:3 gewonnen.

Simon Whitlock hat allen Grund zum Jubeln: "The Wizard" aus Australien gewann mit Damon "The Heat" Heta die Darts-Team-WM 2022. Bild: picture alliance/dpa | Uwe Anspach

Früher am Abend hatten Heta und Whitlock die an Position eins gesetzten Engländer (Michael Smith, James Wade) mit 2:0 besiegt. Für Australien war es nach 2012 (auch schon mit Whitlock) die zweite Finalteilnahme in dem Major-Wettbewerb. Auch Wales hatte es locker ins Endspiel geschafft, das 2:0 gegen die Niederlande ohne den verletzten Michael van Gerwen war ungefährdet. Deutschland war am Sonntagnachmittag im Viertelfinale mit 0:2 an Wales gescheitert.

Australien ist nach England, der Niederlande (jeweils vier Titel), Schottland (zwei Titel) und Wales (ein Titel) die fünfte siegreiche Nation beim sogenannten World Cup, der diesmal in der Eissporthalle in Frankfurt ausgetragen wurde.

+++ 20.06.2022: "Der nächste Weltmeister": Australier feiern Coup bei Darts-Team-WM +++

Darts-Routinier Simon Whitlock wusste genau, bei wem er sich zu bedanken hatte. "Er ist ein großartiger Freund und der beste Spieler der Welt aktuell. Er wird der nächste Weltmeister", sagte Whitlock über Damon Heta, mit dem er am Sonntagabend völlig überraschend den Titel bei der Team-WM in Frankfurt am Main gewonnen hatte. Das Duo Whitlock/Heta besiegte erst England (2:0) mit den beiden Weltklassespielern Michael Smith und James Wade und im Finale dann mit 3:1 auch Topfavorit Wales (Gerwyn Price und Jonny Clayton).

Zwei der drei Siegpunkte im Endspiel steuerte Heta, der seinen größten Karriereerfolg in der Frankfurter Eissporthalle feierte, bei. "Wir haben den Titel in der Tasche, es ist ein großartiges Gefühl", sagte Heta, der am Finalabend nacheinander Smith, Price und Clayton im Einzel besiegte. Australien ist nach England, der Niederlande (je vier Titel) sowie Schottland (zwei Titel) und Finalverlierer Wales (ein Titel) der fünfte unterschiedliche Sieger beim World Cup.

Ex-Weltmeister Price sagte nach dem Finale: "Ich habe schon vor dem Turnier gesagt, dass wir Australien im Endspiel bekommen würden - aber ich habe gesagt, dass wir gewinnen, also lag ich falsch. Wir werden stärker zurückkommen." Das nächste große Darts-Major ist das World Matchplay in Blackpool im Juli. In Deutschland findet Ende Oktober in Dortmund die Europameisterschaft statt, bevor das Jahr wie gewohnt mit der WM im Londoner Alexandra Palace endet.

+++ 19.06.2022: Deutschland bei Darts-Team-WM im Viertelfinale gegen Wales klar raus +++

Deutschland hat eine Überraschung bei der Darts-Team-WM in Frankfurt am Main klar verpasst. Das Duo Martin Schindler und Gabriel Clemens musste sich gegen Topfavorit Wales am Sonntag im Viertelfinale deutlich mit 0:2 geschlagen geben. Sowohl Schindler (0:4 gegen Ex-Weltmeister Gerwyn Price) als auch Clemens (2:4 gegen den ehemaligen Premier-League-Champion Jonny Clayton) verloren ihre Einzelpartien deutlich, ein entscheidendes Doppel um den Einzug ins Halbfinale war deshalb nicht nötig. Wales tritt am Abend (ab 19.00 Uhr/DAZN) gegen die Niederlande an.

"Ich kann es nicht erwarten, diese Trophäe wieder zu gewinnen", sagte Clayton, der Price als "besten Teamkollegen der Welt" bezeichnet hatte. Price selbst sagte gewohnt selbstbewusst: "Wir haben noch viel mehr im Tank. Wir wollen das Ding von Schottland zurückholen." Deutschland hatte am Donnerstag mit viel Mühe sein Auftaktmatch mit 5:4 gegen Spanien gewonnen. Am Samstag gab es ein deutliches 2:0 gegen Außenseiter Dänemark. Bislang ist das deutsche Team bei dem wichtigen Event nie über das Halbfinale hinausgekommen.

Schindler spielt bislang ein starkes Jahr 2022 und nimmt Kurs auf die Top 32. Clemens ist schon seit längerer Zeit die deutsche Nummer eins. Diesmal glänzten in der Eissporthalle aber die Waliser: Price nahm sogar Kurs auf einen Punkte-Weltrekord, "The Iceman" verpasste diesen nur knapp. Auch Claytons Performance war zu stark für Clemens, der zwei Legs gewann. Auf einen großen Erfolg bei einem Major-Turnier wartet Darts-Deutschland damit weiterhin.

Deutsche, Favoriten, Fehlende: So läuft die Darts-Team-WM

32 Nationen, 64 Spieler, ein Ziel: Bei der Team-WM, dem sogenannten World Cup of Darts, geht es um einen der wichtigsten Titel des Jahres. Ab Donnerstagabend wird in Doppel- und Einzelspielen um die begehrte Trophäe gespielt. Einige Stars fehlen, Deutschland will erstmals den Sprung ins Finale schaffen.

Gastgeber-Duo: Gabriel Clemens ist die Nummer 22 der Welt, Martin Schindler ein Top-20-Spieler des Jahres 2022. Das deutsche Duo kann mit reichlich Selbstvertrauen in die Team-WM starten. "Für Darts-Deutschland ist das vielleicht noch alles ein bisschen früh. Unser Land ist definitiv noch in der Entwicklung, was das angeht. Aber ein Sieg könnte Riesenwellen schlagen", sagte Schindler der dpa. Bestes Abschneiden war bisher der Halbfinaleinzug, den Clemens und Max Hopp 2020 bewerkstelligten.

Favoriten: Der Weg zum Titel führt über Wales. Ex-Weltmeister Gerwyn Price und der mehrfache Major-Sieger Jonny Clayton sind ein eingespieltes Team, das 2020 den Titel einheimste. Dahinter dürfen auch England mit James Wade und Michael Smith sowie Titelverteidiger Schottland mit Peter Wright und John Henderson auf einen Coup hoffen. Die Niederlande dürften den Ausfall von Michael van Gerwen nur schwer verkraften können.

Fehlende: Van Gerwen hat sich am Dienstag einer Handoperation unterzogen und fällt erstmal aus. Danny Noppert und Dirk van Duijvenbode haben in der jüngeren Vergangenheit zwar auf sich aufmerksam gemacht, besitzen aber normal nicht das hohe Niveau des jahrelangen Dominators van Gerwen. Auch Gary Anderson, der bei der Nominierung gegen das schottische Titelverteidiger-Duo Wright und Henderson nicht ankam, sowie der Deutsche Hopp, der eine zu schlechte Ranglistenplatzierung hat, sind diesmal nur Zuschauer.

Darts-Profi Schindler zu WM-Chance: "Könnte richtige Wellen schlagen"

Der deutsche Darts-Profi Martin Schindler sieht bei der Team-WM in Frankfurt am Main Chancen, mit einem Erfolg einen Hype auszulösen. "Gerade bei der Team-WM könnte das richtige Wellen schlagen, was die Medien und Social Media angeht, vielleicht sogar im Fernsehen. Deutschland beziehungsweise Gabriel Clemens und Max Hopp waren schon mal im Halbfinale, das ist ja schon fast an der Perfektion", sagte der 25 Jahre alte Schindler der Deutschen Presse-Agentur.

Das deutsche Duo Clemens und Schindler bekommt es am Donnerstagabend (gegen 22.00 Uhr) in Runde eins mit Spanien und dem Duo Jose Justicia/Tony Martinez zu tun. "Gabriel ist ein fantastischer Spieler, er kann wirklich gut Darts spielen. Wenn ich an mein Spiel rankomme, male ich mir eine ganze Menge aus. Ich bin einfach mal gespannt und voller Vorfreude", sagte Schindler zum deutschen Team. Im Viertelfinale könnte es zum Duell mit Topfavorit Wales kommen.

Deutschland eröffnet Darts-Team-WM am Donnerstag - Früh gegen Wales?

Das deutsche Darts-Duo Gabriel Clemens und Martin Schindler tritt bei der Team-Weltmeisterschaft in Frankfurt am Main direkt am ersten Abend an. Für Clemens und Schindler geht es am Donnerstag gegen Spanien mit Jose Justicia und Tony Martinez.

Auch der 2020er-Sieger Wales und die Niederlande treten in der Frankfurter Eissporthalle direkt am Donnerstagabend an. Für Deutschland könnte es im Viertelfinale ein Duell mit Topfavorit Wales (Gerwyn Price und Jonny Clayton) geben. Vor zwei Jahren erreichten Clemens und Max Hopp das Halbfinale. Diesmal ruhen die Hoffnungen insbesondere auf Schindler, der ein starkes Jahr 2022 spielt. "Das wird ein Hammerevent. Ich freue mich tierisch darauf", sagte Schindler vor der Team-WM der Deutschen Presse-Agentur.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa