Von news.de-Redakteur - 13.07.2021, 07.53 Uhr

Paul Orndorff ist tot: Demenz! Wrestling-Star "Mr. Wonderful" stirbt mit 71 Jahren

Er war ein großer Widersacher von Wrestling-Mega-Star Hulk Hogan: Paul Orndorff brachte den Hulkster bei Wrestlemania an seine Grenzen, jetzt ist "Mr. Wonderful" nach langer Krankheit gestorben - und Hogan verneigt sich im Netz.

Paul Orndorff ist gestorben. Bild: AdobeStock / photoraidz (Symbolbild)

Die Wrestling-Welt trägt Trauer, denn sie hat eine echte Legende verloren. Wrestling-Superstar "Mr. Wonderful" Paul Orndorff ist tot. Der langjährige Rivale von WWE-Megastar Hulk Hogan starb im Alter von 71 Jahren, wie sein Sohn Travis Orndorff jetzt im Netz erklärte. Auch über die Todesursache herrscht bereits Klarheit.

Lesen Sie auch: Todesursache unklar nach Bein-Amputation! Wrestling-Star stirbt mit 50 Jahren

Paul Orndorff ist tot: Todesursache bekannt! Mr. Wonderful stirbt nach langer Demenzerkrankung

Wie bekannt ist, litt Paul Orndorff seit langer Zeit an Demenz. Zuletzt habe er nicht einmal mehr seinen eigenen Sohn erkannt, heißt es. In einer emotionalen Instagram-Botschaft verabschiedet sich Travis Ornforff von seinem Vater: "Die meisten von euch werden sich an ihn wegen seines Körperbaus erinnern. Viele werden sich an seine Intensität erinnern. Aber wenn ihr nur sein Herz hättet verstehen und sehen können. Er wird immer Pop, Paw Paw und Daddy zu Hause bleiben. So sehr ihr ihn als Wrestler gehasst habt, so sehr hat er euch dafür geliebt. Er war ein fantastischer Vater. Er hat mir mehr Liebe gegeben als ich es jemals verdient gehabt hätte. Ich liebe dich, Daddy.", schreibt er.

"Mr. Wonderful" Paul Orndorff gestorben: Hogan-Gegner bei Wrestlemania I

In seiner illustren Wrestling-Karriere, die "Mr. Wonderful" Paul Orndorff nach seinem gescheiterten Versuch, im Football Fuß zu fassen, hinlegte, überragt ein Moment alle anderen. Nachdem er zunächst für NWA, Mid-South und Georgia Championship Wrestling in den Ring gestiegen war, startet er bei Vince McMahon und World Wrestling Entertainment (damals noch World Wrestling Federation) so richtig durch. 1985 steht er zusammen mit Rowdy Roddy Piper im Main Event von Wrestlemania I. Die Gegner lauten damals Hulk Hogan und Mr. T. Bis zum Jahr 2000 steigt Orndorff, Sohn deutscher US-Einwanderer, immer wieder in den Ring, unter anderen für Jim Cornetts Smokey Mountain Wrestling und World Championship Wrestling (WCW).

Hulk Hogan gedenkt Paul Orndorff nach Tod im Netz

Um das Verhältnis von Paul Orndorff und Hulk Hogan war es viele Jahre lang nicht zum Besten bestellt, wie sowohl Hogan als auch Orndorff immer wieder artikulierten. Orndorff war der Ansicht, Hogan habe ihm das Rampenlicht geklaut. Eine Art Versöhnung wurde schließlich von der WWE initiiert. Hogan und Orndorff wurden 2005 zusammen in die Hall of Fame der Wrestling-Liga aufgenommen. Es ist auch Hogan, der sofort nach Tod von Paul Orndorff im Netz kondoliert: "Wurde gerade mit der Nachricht von Paul Orndorff überrascht, Ruhe in Frieden mein Bruder. Ich liebe dich und danke dir, dass du mich immer dazu gebracht hast, in unseren Matches um alles zu kämpfen, der Himmel ist gerade noch wunderbarer geworden", tweetete der Hulkster.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de