15.06.2021, 09.41 Uhr

Christian Eriksen Zustand aktuell: Erstes Statement auf Instagram! SO geht es ihm nach seinem Herz-Kollaps

Am Samstag sprang Fußballspieler Christian Eriksen dem Tod von der Schippe. Jetzt will er wissen, was seinen Herzinfarkt ausgelöst hat. Am Dienstag meldete sich der Dänen-Star erstmals selbst auf Instagram aus der Klinik. So geht es dem Fußballer aktuell.

So geht es Christian Eriksen aktuell. Bild: dpa

Nach dem Zusammenbruch ihres Topspielers Christian Eriksen will die dänische Fußball-Nationalmannschaft mit einer klaren Botschaft in ihr nächstes EM-Gruppenspiel gegen Belgien gehen. "Wir werden für Christian spielen und für alle, die uns unterstützt haben", sagte der ehemalige Bayern-Profi Pierre-Emile Höjbjerg bei einer Medienrunde im EM-Quartier des Teams in Helsingör. Es war das erste Mal, dass sich mehrere Mitspieler von Eriksen seit dessen Kollaps am Samstagabend bei einem Medientermin dazu äußerten.

Lesen Sie auch: Todes-Tränen! So erfuhr Freundin Sabrina, dass er am Leben ist

Herzstillstand! Christian Eriksen bricht während Spiel gegen Finnland zusammen

Auch der Stürmer Martin Braithwaite vom FC Barcelona betonte: "Wir haben die Unterstützung von überall gespürt. Und das wissen wir sehr zu schätzen. Ich weiß, dass Dänemark dafür steht, dass wir in Widrigkeiten zusammenstehen. Und ich habe keine Zweifel, dass die Menschen am Donnerstag im Parken Stadion etwas Besonderes sehen werden." Dann findet in Kopenhagen das nächste Spiel der Dänen gegen den Gruppenfavoriten Belgien statt (18.00 Uhr/ZDF und Magenta TV). "Darauf freue ich mich und werde es auf jeden Fall als Motivation nutzen, um für Christian Fußball zu spielen", sagte Braithwaite.

Der 29 Jahre alte Eriksen war während des dänischen Auftaktmatches gegen Finnland (0:1) auf dem Spielfeld zusammengebrochen und wiederbelebt worden. Nach Angaben des dänischen Mannschaftsarztes Morten Boesen erlitt der Spielmacher von Inter Mailand einen Herzstillstand. Die genauen Ursachen dafür sind aber noch unbekannt.

Christian Eriksen Zustand aktuell in Klinik nach Herz-Kollaps

Der dänische Fußball-Nationalspieler muss nach seinem Kollaps weiter im Krankenhaus bleiben, ist nach Angaben seines Beraters aber auf dem Weg der Besserung. "Wir haben uns heute Morgen gehört. Er hat gescherzt, er war guter Stimmung, es geht ihm gut", sagte Martin Schoots der "Gazzetta dello Sport" am Montag. "Wir wollen alle verstehen, was ihm passiert ist, das will er auch: Die Ärzte machen gründliche Untersuchungen, das braucht Zeit", ergänzte Schoots. "Sein Zustand ist der gleiche wie gestern: stabil und gut", sagte auch der dänische Verbandssprecher Jakob Höyer am Montagmorgen in Helsingör. "Im Laufe des Tages stehen neue Untersuchungen an. Wir hatten gestern Kontakt zu ihm und haben das auch heute."

"Er war glücklich, weil er gesehen hat, wie viel Liebe er um sich herum hat. Er hat Nachrichten aus aller Welt bekommen", berichtete Schoots von seinem Besuch beim Profi vom italienischen Meister Inter Mailand. "Die halbe Welt hat sich gemeldet, alle waren besorgt", sagte der Berater über die Anteilnahme nach dem öffentlichen Zusammenbruch. "Christian gibt nicht auf. Er und seine Familie wollen sich bei allen bedanken." Eriksen werde Montag und "vielleicht auch Dienstag" unter Beobachtung im Krankenhaus bleiben. "Jetzt muss er sich erholen, seine Frau und die Eltern sind bei ihm", sagte Schoots. Der Mittelfeldspieler verfolge aber auch die dänischen EM-Spiele weiter: "In jedem Fall will er sein Team gegen Belgien als Fan unterstützen."

Dänemark-Torwart Schmeichel besucht Christian Eriksen im Krankenhaus

Dänemarks Nationaltorwart Kasper Schmeichel hat seinen Teamkollegen Christian Eriksen bereits am Sonntag im Krankenhaus in Kopenhagen besucht. Das bestätigte der 34 Jahre alte Keeper am Montag bei mehreren Interviews im EM-Quartier der Dänen in Helsingör. "Ich fühle mich jetzt deutlich besser als am Samstag. Es war toll, Christian zu sehen", sagte Schmeichel dem dänischen Sender TV2. "Wir sprachen über alles und nichts."

Christian Eriksen mit erstem Statement nach Zusammenbruch auf Instagram

Am Dienstag meldete sich Christian Eriksen schließlich auch selbst auf Instagram mit einem Foto sowie einem ausführlich Statement zu Wort. Auf dem Schnappschuss hält der Fußballer den Daumen nach oben in die Kamera. Er lächelt leicht und sieht bereits wieder fit aus. Dazu schrieb der 29-Jährige: "Hallo alle zusammen Ein großes Dankeschön für eure süßen und erstaunlichen Grüße und Nachrichten aus der ganzen Welt. Es bedeutet mir und meiner Familie sehr viel. Mir geht es gut - den Umständen entsprechend. Ich muss zwar noch einige Untersuchungen im Krankenhaus über mich ergehen lassen, aber ich fühle mich gut. Jetzt werde ich die Jungs der dänischen Mannschaft bei den nächsten Spielen anfeuern. Spielt für ganz Dänemark."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/fka/news.de/dpa

Themen: