25.01.2021, 20.42 Uhr

Handball-WM 2021 im Live-Stream und TV: So sehen Sie Deutschland vs. Polen jetzt LIVE

Bei der Handball-WM 2021 ging das deutsche Team unter Bundestrainer Alfred Gislason siegessicher ins Rennen. Doch der Viertelfinal-Traum platzte schon vor dem Spiel gegen Polen am 25.01. Wie Handball-Fans das Deutschland-Spiel in TV und Live-Stream sehen können, wird hier verraten.

Die Handball-Weltmeisterschaft 2021 in Ägypten muss zwar ohne Publikum stattfinden, doch Handball-Fans können alle Deutschland-Spiele in TV und Live-Stream miterleben. Bild: picture alliance/dpa | Sascha Klahn

Normalerweise kann sich die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei großen Turnieren wie der Weltmeisterschaft sicher sein, dass Tausende Fans live in der Halle dabei sind und das Team von Bundestrainer Alfred Gislason lautstark anfeuern. Bei der Weltmeisterschaft 2021 ist das anders - aufgrund der Coronavirus-Pandemie muss das Turnier ohne Publikum stattfinden.

Handball-WM in Ägypten ohne Publikum, dafür live in TV und Live-Stream

Ein kleiner Trost für alle Handball-Fans, die die Weltmeisterschaft 2021 nicht live mit ihren Idolen in Ägypten erleben können: Die Spiele der deutschen Mannschaft in Gruppe A werden im Januar 2021 im öffentlich-rechtlichen Rundfunk übertragen, so dass kein Handball-Fan auch nur eine Minute der Matches verpassen muss.

Deutschland-Spiele bei der Handball-WM 2021: HIER sehen Sie die Hauptrunde in TV und Live-Stream?

Die deutsche Mannschaft hat die Hauptrunde erreicht. Das ZDF darf zwei Partien übertragen und die ARD ein Spiel. Das letzte Deutschland-Spiel der Hauptrunde am 25.01.2021 gegen Polen wird ab 20.30 Uhr in der ARD Mediathek im Live-Stream sowie im Ersten als Free-TV-Übertragung gezeigt.

Spielplan für Deutschland in der Gruppe 1, Hauptrunde

Datum / Beginn Ansetzung Ergebnis TV-Übertragung / Live-Stream
21.01.2021, 18 Uhr Deutschland - Spanien 32:28

ZDF

ZDF Mediathek

23.01.2021, 15.30 Uhr Deutschland - Brasilien 31:24

ZDF

ZDF Mediathek

25.01.2021, 20.30 Uhr Polen - Deutschland

Das Erste

ARD Mediathek

Wer sind die Kommentatoren und Moderatoren bei den Deutschland-Spielen der Handball-WM?

ARD und ZDF setzen auf bekanntes Personal. Bei den Übertragungen im Ersten kommentiert Florian Naß. Beim Zweiten ist Christoph Hamm der Reporter mit Co-Kommentator Markus Baur. Moderiert werden die Sendungen von Alexander Bommes (ARD) und Yorck Polus (ZDF). Beide Sender setzen wieder auf ehemalige Nationalspieler als Experten: Dominik Klein arbeitet für die ARD, Sven-Sören Christophersen für das ZDF.

Welchen Einfluss hat die Corona-Pandemie auf die Live-Übertragung der Handball-Weltmeisterschaft?

Anders als zunächst geplant wird das Erste aus Sicherheitsgründen keine Journalisten zur WM nach Ägypten schicken. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky verwies auf die Risiken der Corona-Pandemie mit weltweit steigenden Infektionszahlen. Für das Zweite sind Lena Kesting und Lars Ruthemann für Interviews vor Ort.

Aber: "Aus Pandemiegründen wird komplett aus einem eigenen Studio im ZDF-Sendezentrum in Mainz gesendet", heißt es in einer Mitteilung. "Virtuelle Technik und eine große Greenbox machen den Zuschauerinnen und Zuschauern die Nähe zum Ereignis dennoch erlebbar." Die bewegten Bilder vom Turnier werden für alle Sender weltweit vom Veranstalter geliefert.

Wie viele Zuschauer erwarten die Sender bei der Live-Übertragung der Handball-WM 2021?

Bei großen Turnieren sind die deutschen Handballer Garanten für gute Quoten. Bei der WM vor zwei Jahren schauten 11,901 Millionen Menschen das verlorene Halbfinale gegen Norwegen und sorgten damit für die meistgesehene Sport-Sendung 2019. Bei der EM im Vorjahr waren die Zahlen nicht ganz so hoch: 6,37 Millionen beim Spiel gegen Kroatien bildeten den Spitzenwert. Aber immerhin sieben EM-Spiele kamen unter die Top 50 der meistgesehenen Sportsendungen 2020.

Wo können Handball-Fans außerdem WM-Spiele live sehen?

Handball-Fans können theoretisch alle 108 Spiele sehen, müssen dafür aber zahlen. Der Internetanbieter "sportdeutschland.tv" verlangt nach eigenen Angaben zehn Euro. Ohne zusätzliche Bezahlung gibt es neben den deutschen Spielen im frei empfangbaren Fernsehen 15 weitere Begegnungen bei Eurosport. Kurios: Uwe Semrau arbeitet als Kommentator für beide Anbieter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser