26.11.2020, 12.05 Uhr

Corona-News im Fußball: Corona-Test positiv - weiterer Corona-Fall bei Schalke

Auch die Fußball-Welt bleibt vom Coronavirus nicht verschont. Welche Spieler und Clubs sich in der Bundesliga, der 2. Bundesliga, der 3. Liga und den internationalen Ligen aktuell in Quarantäne befinden, lesen Sie hier in unserem News-Ticker.

Welche Fußball-Stars aktuell mit Corona infiziert sind, lesen Sie hier. Bild: dpa (Symbolbild)

Es lässt sich auch für die Clubs der Fußball-Bundesliga und der internationalen Ligen immer schwerer vermeiden lassen: Die Fälle, in denen sich Profis mit dem Coronavirus infizieren oder sich aufgrund von Kontakt mit einer infizierten Person in Quarantäne begeben müssen, häufen sich merklich. Welche Fußball-Spieler oder gar Vereine in der Bundesliga aber auch international aktuell mit dem Coronavirus kämpfen, lesen Sie hier in unserem News-Ticker.

Corona-Infektionen in der Bundesliga: Diese Spieler und Teams sind aktuell in Quarantäne

+++ 26.11.2020: Weiterer Corona-Fall bei Schalke - Baum mit großen Personalproblemen +++

Beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist ein weiterer Profi positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der nicht namentlich genannte Spieler befindet sich seit Mittwoch in häuslicher Isolation und steht im Bundesliga-Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr/Sky) nicht zur Verfügung. Das teilte der Revierclub am Donnerstag mit.

Damit verschärfen sich die ohnehin großen Personalprobleme des Tabellenletzten. In den vorübergehend suspendierten Profis Nabil Bentaleb und Amine Harit, dem aussortierten Vedad Ibisevic, den am Knie verletzten Ralf Fährmann, Goncalo Paciencia und Salif Sané sowie Achmed Kutucu stehen Trainer Manuel Baum gleich sieben Spieler nicht zur Verfügung. Fraglich ist zudem der Einsatz von Bastian Oczipka wegen muskulärer Probleme.

Trotz der großen Not stehen Baum und die restliche Mannschaft hinter den in dieser Woche getroffenen Personalentscheidungen. "Kein Spieler darf sein Ego über die Mannschaft stellen. Das alles Entscheidende ist, dass wir jetzt elf Spieler auf dem Platz haben, die mit Herzblut dabei sind und immer Vollgas geben", sagte Baum. "Auch die Mannschaft war froh, dass die Entscheidungen so getroffen worden sind."

Baum räumte nach den turbulenten Tagen ein, dass man auf Schalke derzeit Krisen auf mehreren Ebenen bewältigen müsse. Gleichwohl komme er jeden Tag mit Freude zur Arbeit. Um die Negativserie von 24 Bundesliga-Partien ohne Sieg zu beenden, brauche er eine Mannschaft, "die als Einheit auftritt, in der jeder für den anderen kämpft" und mit der sich die Anhänger identifizieren könnten. "Die Basis sind Haltung und Einstellung. Das ist wichtiger als eine Ansammlung qualitativ hochwertiger Spieler, die sich selbst über das Team stellen. Unser größtes Problem ist, dass wir jede Woche ergebnismäßig enttäuschen", sagte Baum. Sollten noch mehr Profis aus dem Gefüge ausscheren, schließt der Coach weitere Konsequenzen nicht aus.

+++ 26.11.2020: Corona-Tests negativ: Eintracht-Profi Younes zurück im Training +++

Fußball-Profi Amin Younes von Eintracht Frankfurt ist nach negativen Corona-Tests am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Dies teilte der Bundesligist mit. Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte sich vor zwei Wochen in häusliche Quarantäne begeben, nachdem er in seinem privaten Umfeld Kontakt zu mit Corona infizierten Personen hatte und danach positiv getestet wurde.

Neuzugang Younes, der vom italienischen Topclub SSC Neapel für diese Saison ausgeliehen ist, fehlte zuletzt im Heimspiel der Eintracht gegen RB Leipzig (1:1). Die Eintracht spielt am Samstag (15.30 Uhr) beim 1. FC Union Berlin. Wegen eines positiven Tests befindet sich Offensivspieler Aymen Barkok zurzeit in Quarantäne.

+++ 12.11.2020: Zwei Corona-Fälle bei Braunschweigs Fußballern - Testspiel abgesagt +++

Zwei Spieler von Eintracht Braunschweig sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Beide Profis seien nach den Testergebnissen von Mittwochabend in häuslicher Isolation, wie der Fußball-Zweitligist am Donnerstag mitteilte. Die Spieler seien symptomfrei und hätten aktuell verletzungsbedingt nicht am Training des Teams von Trainer Daniel Meyer teilgenommen. Zwei weitere Spieler und zwei Mitglieder des Funktionsteams hätten sich vorsorglich ebenfalls in Quarantäne begeben.

Ein für diesen Donnerstag geplantes Testspiel gegen Arminia Bielefeld wurde abgesagt, Training findet bis auf weiteres nicht statt. Das weitere Vorgehen werde in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Braunschweig festgelegt, hieß es vom Verein.

+++ 12.11.2020: Corona-Fälle beim TSG 1899 Hoffenheim: Auch Vogt positiv getestet +++

Bei einer neuen Testreihe beim Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim ist auch Abwehrspieler Kevin Vogt positiv getestet worden. Diese Testreihe habe "bis auf eine Ausnahme ausschließlich negative Ergebnisse" geliefert, teilte der Club am späten Mittwochabend mit. Das zuvor positiv getestete Trio war nicht erneut geprüft worden. Bereits am Nachmittag hatte der Verein mitgeteilt, dass nach den weiteren positiven Tests am Dienstagabend die gesamte Mannschaft in Quarantäne müsse.

"Die Wiederholung des am Vortages nicht definitiv zu bewertetenden Tests von Kevin Vogt bestätigte nun einen positiven Befund bei dem Abwehrspieler", schrieb die TSG am Mittwochabend. "Er befindet sich wie die gesamte Mannschaft bereits in Quarantäne."

Zuvor hatte die TSG mitgeteilt, dass Sebastian Rudy, Ishak Belfodil sowie ein Mitglied des Trainerteams am Mittwoch positive Befunde erhalten hätten. Bereits am Dienstag hatten die Hoffenheimer zwei neue Corona-Fälle melden müssen - Robert Skov (Dänemark) und Munas Dabbur (Israel) waren bei ihren Nationalteams positiv getestet worden.

+++ 07.11.2020: 1. FC Union vermeldet Corona-Fall: Bülter in häuslicher Quarantäne +++

Fußball-Profi Marius Bülter vom Bundesligisten 1. FC Union Berlin hat sich nach einem positiven Corona-Test in häusliche Quarantäne begeben. Der Offensivspieler wurde "positiv auf das Covid-19-Virus getestet", wie der Verein am Samstagabend mitteilte. Der 27-Jährige gehörte dem Kader nicht an, der am Samstag mit 5:0 gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld den höchsten Sieg in der noch jungen Bundesliga-Geschichte gefeiert hatte.

Weiterhin teilte Union mit, dass alle "anderen Tests der Lizenzspielerabteilung ein negatives Testergebnis" ergeben hatten. Zudem stand der aktuelle Tabellenvierte zu jeder Zeit im Austausch mit dem zuständigen Gesundheitsamt. Ein kurzfristig anberaumter weiterer Test ergab ausschließlich negative Befunde im Kader der Köpenicker.

+++ 07.11.2020:Jacob Bruun Larsen und Betreuer betroffen: Weitere Corona-Fälle bei Hoffenheim +++

Beim Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim gibt es zwei weitere Corona-Fälle. Offensivmann Jacob Bruun Larsen und ein Mitglied des Betreuerstabs seien positiv auf das Virus getestet worden, teilte der Club am Samstagabend mit. Beiden ginge es gut. Sie seien symptomfrei und befänden sich in häuslicher Quarantäne. Die Tests der anderen Teammitglieder seien allesamt negativ ausgefallen. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt sei der TSG-Tross am Abend nach Wolfsburg gereist, um sich dort auf das Auswärtsspiel beim VfL am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) vorzubereiten.

Mitte Oktober waren bereits die Hoffenheimer Profis Andrej Kramaric (Kroatien) und Kasim Adams (Ghana) nach Reisen mit ihren jeweiligen Nationalteams positiv auf das Virus Sars-Cov-2 getestet worden. Beim Tschechen Pavel Kaderabek lag ein Fall im familiären Umfeld vor. Nach absolvierter Quarantäne stieg das Trio zuletzt wieder ins Mannschaftstraining der Kraichgauer ein.

+++ 07.11.2020: Real-Profis Hazard und Casemiro positiv auf Coronavirus getestet +++

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat zwei weitere positive Corona-Tests bekanntgegeben. Der belgische Offensivspieler Eden Hazard und der brasilianische Mittelfeldakteur Casemiro seien am Freitagmorgen positiv auf das Virus getestet worden, teilte Real am Samstag mit. Alle anderen Tests bei den Spielern und dem Betreuerstab seien negativ ausgefallen. Vor knapp einer Woche war Innenverteidiger Eder Militão positiv auf das Sars-CoV2-Virus getestet worden und musste sich in häusliche Quarantäne begeben.

Der 29-jährige Hazard und der 28 Jahre alte Casemiro waren am Dienstag beim 3:2 über Inter Mailand in der Champions League zum Einsatz gekommen. Am 9. Dezember empfängt Real Madrid Borussia Mönchengladbach am letzten Spieltag in der Vorrundengruppe B. An diesem Wochenende tritt der bisherige Tabellenzweite am Sonntagabend (21.00 Uhr) zum Ligaspiel beim FC Valencia an und muss dort auch noch auf mehrere verletzte Profis verzichten.

+++ 07.11.2020: Paderborns Co-Trainer positiv auf Coronavirus getestet +++

Co-Trainer Maniyel Nergiz vom SC Paderborn 07 ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab der Fußball-Zweitligist am Freitagabend bekannt. Nergiz zeige keine Symptome, werde sich aber "selbstverständlich in häusliche Quarantäne begeben", hieß es in einer Mitteilung. Es war der einzige positive Befund bei den Tests, die am Freitag durchgeführt worden waren.

"Aktuell gibt es keine Anzeichen, dass sich weitere Mitglieder des Trainer- und Funktionsteams oder Spieler angesteckt haben könnten", sagte Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth. Die Paderborner müssen am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) beim SV Darmstadt 98 spielen.

+++ 06.11.2020: Vier positive Corona-Tests: Auch Heimspiel von Hansa Rostock abgesagt +++

Eine Serie von Corona-Fällen bringt den Spielplan in der 3. Fußball-Liga durcheinander. Am Freitag sagte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die für diesen Samstag geplante Begegnung FC Hansa Rostock gegen Türkgücü München und damit bereits die dritte Partie des 9. Spieltages ab. Grund ist, dass es beim planmäßigen Corona-Test der Rostocker vier positive Befunde gegeben hat.

Vereinsangaben zufolge geht es den Infizierten gut. Die Namen der positiv getesteten Teammitglieder wurden nicht genannt. Die Entscheidung des DFB sei in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Rostock getroffen worden. Derzeit befinden sich Mannschaft und Betreuerstab in häuslicher Quarantäne.

Bereits am Donnerstag waren die am Wochenende geplanten Spiele des SV Meppen gegen Waldhof Mannheim und des SC Verl beim der SpVgg Unterhaching abgesagt worden. Beim SV Meppen hatte es zuletzt sieben positive Tests auf das Virus Sars-CoV-2 gegeben. Alle Spieler, Trainer und Betreuer sind in Quarantäne. Beim SC Verl hatten sich insgesamt fünf Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Für die Mannschaft sowie einen Teil des Betreuerteams wurde häusliche Isolation angeordnet.

+++ 06.11.2020: Neuer Corona-Fall bei Dynamo Dresden: Saarbrücken-Spiel findet statt +++

Trotz eines weiteren Corona-Falls beim Fußball-Drittligisten Dynamo Dresden reist das Team zum Liga-Auswärtsspiel am Samstag (14.00 Uhr/MagentaSport) zum 1. FC Saarbrücken. Das gab der Verein am Freitag bekannt. Zuvor hatte eine weitere Testreihe ein drittes positives Testergebnis bei einer Person im Umfeld der Mannschaft ergeben. Das Gesundheitsamt Dresden gab dennoch Grünes Licht für die Partie in Saarbrücken.

Am Mittwoch veröffentlichte Dynamo zwei positive Fälle bei den insgesamt 45 Proben nach einer planmäßigen Testreihe. Alle drei Betroffenen befinden sich nach Vereinsangaben in häuslicher Quarantäne, die voraussichtlich zehn bis vierzehn Tage andauern wird.

+++ 06.11.2020: BVB-Nationalspieler Can nach positivem Corona-Test zurück im Training +++

Der Dortmunder Nationalspieler Emre Can arbeitet nach überstandener Corona-Infektion an seinem Comeback. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, kehrte der 26 Jahre alte Defensivspieler am Freitag ins Training zurück. Er war vor zwei Wochen positiv getestet worden und hatte sich anschließend in häusliche Isolation begeben. "Vor der Rückkehr in den regulären Trainingsbetrieb wurden abschließende Kontrolluntersuchungen durchgeführt, die unauffällig ausfielen", hieß es in der Mitteilung.

+++ 05.11.2020: Weiterer Fall beim FC Bayern München: Joshua Zirkzee hat Corona +++

Beim FC Bayern München wurde ein weiterer Corona-Fall festgestellt. Betroffen ist demnach Joshua Zirkzee, bei dem ein positiver Test vorliegt. Der Angreifer habe zwar keine Symptome, befindet sich nun aber in häuslicher Quarantäne.

+++ 05.11.2020: Corona-Tests in der Fußball-Bundesliga "im Promillebereich" +++

Vor dem Hintergrund begrenzter Testkapazitäten stehen für die Fußball-Bundesliga mit ihren regelmäßigen Corona-Tests keine Engpässe im Raum. "Man muss schon sagen, dass wir im Promillebereich liegen für die Testungen, die für die Bundesligaspieler in den Laboren erfolgen", sagte Jan Kramer, Vorstand beim Verein Akkreditierte Labore in der Medizin (ALM), der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. "Im Moment kann ich aus den mir bekannten Laboren, die solche Testungen durchführen, berichten, dass es im Promillebereich liegt und hierdurch keine Gefährdung der medizinischen Versorgung entsteht."

Der Anteil der Proben der Bundesliga an der Gesamtzahl aller Corona-Tests in Deutschland liegt unter einem Prozent. Der ALM, der Interessenverband der akkreditierten medizinischen Labore in Deutschland, wies zudem nochmals darauf hin, dass Tests denjenigen zuerst zur Verfügung gestellt würden, die es dringend brauchen würden, also symptomatischen Patienten.

+++ 05.11.2020: Sieben positive Corona-Tests: Mannschaft des SV Meppen in Quarantäne +++

Alle Spieler des Fußball-Drittligisten SV Meppen und das Trainerteam um den früheren Nationalspieler Torsten Frings sind vom zuständigen Gesundheitsamt in eine 14-tägige häusliche Quarantäne geschickt worden. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt. Auslöser dafür ist, dass bei einer der regelmäßigen Corona-Testreihen bei den Emsländern am Dienstag sieben positive Ergebnisse herauskamen. Ihr Heimspiel gegen Waldhof Mannheim am Samstag können die Meppener unter diesen Umständen nicht austragen. Eine offizielle Absage der Partie liegt allerdings noch nicht vor.

+++ 05.11.2020: Nach erneutem positiven Corona-Test: Bremer Agu bleibt in Quarantäne +++

Weil er weiter positiv auf das Coronavirus getestet wurde, wird Felix Agu dem Fußball-Bundesligisten Werder Bremen noch länger fehlen. Das Bremer Gesundheitsamt verlängerte die Quarantäne für den 21-Jährigen vorerst bis zum 10. November, wie der Club am Donnerstag mitteilte. "Felix geht es gut und wir hoffen natürlich, dass die nächsten Tests negativ sind und gehen davon aus, dass er dann in der Länderspielpause wieder ins Training einsteigen kann", sagte Bremens Geschäftsführer Frank Baumann. Agu war vor zwei Wochen positiv getestet worden, die Quarantänezeit wäre bei einem negativen Test an diesem Donnerstag abgelaufen.

+++ 04.11.2020: Corona-Fall beim FSV Zwickau - Partie gegen München findet statt +++

Wenige Stunden vor dem Nachholspiel gegen Türkgücü München hat Fußball-Drittligist FSV Zwickau über einen positiven Corona-Fall in seinem Funktionsteam informiert. Die infizierte Person, die beschwerde- und symptomfrei ist, sowie zwei weitere Kontaktpersonen aus dem Funktionsteam befinden sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes in häuslicher Quarantäne. Alle übrigen Befunde waren negativ.

Laut Mitteilung des FSV kann die Partie am (heutigen) Mittwoch (19.00 Uhr) wie geplant stattfinden. Das Spiel gegen München sollte bereits am 23. Oktober ausgetragen werden, musste damals aber wegen mehrerer positiver Corona-Befunde bei Türkgücü kurzfristig abgesagt werden.

+++ 04.11.2020: Weitere drei Corona-Fälle beim Drittligisten SC Verl +++

Der Fußball-Drittligist SC Verl vermeldete am Mittwoch drei weitere Corona-Fälle im Team. Dies wurde nach den eingegangenen Test-Ergebnissen bekannt. Zuvor waren im Club bereits zwei Spieler positiv getestet, so dass die Partie gegen den FSV Zwickau am vergangenen Samstag abgesagt werden musste. Die komplette Mannschaft und das Trainerteam befinden sich weiterhin in Quarantäne, der Trainingsbetrieb ist ausgesetzt. In Abstimmung mit den Behörden und dem DFB wird das weitere Vorgehen abgestimmt.

+++ 04.11.2020: Zwei Corona-Fälle: Dynamo Dresden sagt Training am Mittwoch ab +++

Fußball-Drittligist Dynamo Dresden hat das Mannschaftstraining am Mittwoch nach zwei positiven Corona-Tests kurzfristig abgesagt. Wie der Verein mitteilte, gibt es zwei positive Fälle bei den insgesamt 45 Proben nach der planmäßigen Testreihe am Dienstag beim kompletten Drittliga-Kader samt Trainer- und Betreuerstab. Die Betroffenen sind nach Club-Angaben derzeit symptomfrei.

"Unser Mannschaftsarzt steht im engen Austausch mit den Betroffenen, auch wenn sie derzeit keinerlei Symptome aufweisen. Als Vorsichtsmaßnahme haben wir die beiden Trainingseinheiten am Mittwoch kurzfristig abgesagt und besprechen nun das weitere Vorgehen in Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

An diesem Donnerstag ist die nächste Testreihe geplant. Der Trainingsbetrieb soll nach derzeitigem Stand am Donnerstagnachmittag fortgesetzt werden, wenn das Dresdner Gesundheitsamt zustimmt. Das nächste Pflichtspiel in der 3. Liga steht für das Team von Cheftrainer Markus Kauczinski am Samstag (14.00 Uhr/MagentaSport) beim 1. FC Saarbrücken an.

+++ 04.11.2020: Sieben positive Corona-Tests beim SV Meppen - Training ausgesetzt +++

Beim Fußball-Drittligisten SV Meppen hat es bei den jüngsten Tests am Dienstag sieben Corona-Fälle gegeben. Alle im Monitoring erfassten Mitarbeiter seien daraufhin in häusliche Quarantäne geschickt worden, teilte der Club am Mittwoch mit. Die Meppener sagten die Trainingseinheiten für Mittwoch und Donnerstag ab. Über weitere Maßnahmen soll entschieden werden, wenn das Gesundheitsamt die Kontaktnachverfolgung abgeschlossen hat. Die Meppener sollen in der 3. Liga am Samstag daheim gegen Waldhof Mannheim spielen.

+++ 02.11.2020: Schlechte Nachrichten für Bayern München! Niklas Süle positiv auf Covid-19 getestet +++

Bayern-Star Niklas Süle hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das gab der Rekordmeister am Montag via Twitter bekannt. Der Verteidiger befinde sich in häuslicher Quarantäne, es gehe im gut, teilte der Verein weiter mit. Süle stand am Samstag noch in der Start-Elf des FC Bayern. Das Auswärtsspiel in Köln gewann der Rekordmeister 2:1.

Bayern-Star Niklas Süle hat sich mit Corona infiziert. Bild: dpa

+++ 28.10.2020: Positiver Corona-Test bei Profi von Fortuna Düsseldorf +++

Beim Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf gibt es einen positiven Coronafall im Spielerkreis. "Das örtliche Gesundheitsamt wurde darüber umgehend informiert und wird nun alle nötigen Schritte der Kontaktverfolgung durchführen", teilte der Bundesliga-Absteiger am Mittwoch mit. Demnach sei ein Spieler am Dienstag positiv getestet worden. Das Ergebnis bekam der Club am Mittwochmorgen. Der betroffene Spieler sei seitdem in häuslicher Quarantäne. Ob der Fall weitere Konsequenzen für den Verein hat, ist noch unklar. Am Freitag sollen die Düsseldorfer gegen den 1. FC Heidenheim (18.30 Uhr) spielen.

+++ 27.10.2020:NürnbergerHanno Behrens nach Corona-Infektion wieder im Training +++

Nach seiner Corona-Infektion ist Hanno Behrens beim 1. FC Nürnberg wieder ins Training eingestiegen. Wie der fränkische Fußball-Zweitligist mitteilte, absolvierte der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler am Dienstag Teile des Mannschaftstrainings und arbeitete anschließend individuell. Behrens war nach seiner Infektion zunächst in Quarantäne gewesen, konnte aber zuletzt die zwei nötigen negativen Corona-Tests vorweisen.

+++ 25.10.2020: Serge Gnabry darf Quarantäne verlassen +++

Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry darf die häusliche Corona-Quarantäne mit sofortiger Wirkung verlassen. Gnabry werde nun wieder zum Kreis der Mannschaft stoßen und am Montag die Reise zum Champions-League-Spiel nach Moskau antreten, teilte der FC Bayern am Sonntag mit. Der deutsche Fußball-Rekordmeister spielt am Dienstag gegen Lokomotive Moskau.

Nach dem positiven Corona-Befund am vergangenen Dienstag waren bei Gnabry in den vier darauffolgenden Tagen jeweils weitere PCR-Tests durchgeführt worden, die allesamt ein negatives Ergebnis brachten. Zusätzlich wurden am Samstag und am Sonntag jeweils ein Antigen-Test durchgeführt, beide zeigten ebenfalls ein negatives Ergebnis, hieß es. "Das Münchner Gesundheitsamt geht daher nun davon aus, dass der positive PCR-Test vom vergangenen Dienstag falsch-positiv war und hat daher die Quarantänemaßnahmen aufgehoben", schrieb der Club am Sonntag in einer Mitteilung.

Trainer Hansi Flick hatte zuvor gesagt, er sei in Corona-Fragen "zu wenig Experte und Fachmann". Er schilderte den Fall Gnabry so: "Serge ist letzte Woche am Freitag negativ getestet worden und dann am Dienstag positiv." Der Angreifer fehlte darum beim 4:0 am vergangenen Mittwoch in der Champions League gegen Atlético Madrid und beim Sieg in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt. "Dann waren die nächsten beiden Tests negativ, ebenso ein Anti-Gen-Test", schilderte Flick.

+++ 24.10.2020: Würzburger Kickers: Drei Corona-Tests waren "falsch positiv" +++

Fußball-Zweitligist Würzburger Kickers hat nach eigenen Angaben in der Partie beim Hamburger SV wegen falsch positiver Corona-Testergebnisse auf Profi Douglas sowie die Co-Trainer Kurtulus Öztürk und Philipp Eckart verzichten müssen. Das Trio sei zunächst positiv getestet worden, nach der 1:3-Niederlage am Samstag sei der Club aber vom zuständigen Labor mündlich informiert worden, dass die Ergebnisse "falsch positiv" gewesen seien. Das teilten die Kickers am Abend mit. Der Club habe "vollstes Vertrauen" in die Deutsche Fußball Liga bei der Aufarbeitung des Vorgangs.

Zuvor hatte der Club erklärt, dass alle drei keine Symptome zeigen würden und noch in der Nacht umgehend isoliert worden seien. Daraufhin seien am Vormittag Schnelltests bei Mannschaft, Trainerteam und Betreuerstab durchgeführt worden. Diese seien ebenso wie die turnusmäßigen Tests negativ ausgefallen. Auch die Ergebnisse der Schnelltests von Douglas sowie der beiden Co-Trainer seien negativ gewesen.

Das Trio kann nun bereits wieder am Sonntag am Mannschaftstraining teilnehmen.

+++ 24.10.2020: Drei Corona-Fälle bei Zweitligist Würzburger Kickers +++

Wegen positiver Corona-Tests muss Fußball-Zweitligist Würzburger Kickers im Spiel am Samstag beim Hamburger SV auf seinen Profi Douglas sowie die Co-Trainer Kurtulus Öztürk und Philipp Eckart verzichten. Das teilte der Club kurz vor dem Anpfiff der Partie in Hamburg mit. Alle drei zeigten keine Symptome und seien noch in der Nacht umgehend isoliert worden, hieß es weiter. Der Club wurde um 01.00 Uhr morgens über die Ergebnisse informiert.

Daraufhin seien am Vormittag Schnelltests bei Mannschaft, Trainerteam und Betreuerstab durchgeführt worden. Diese seien ebenso wie die turnusmäßigen Tests negativ ausgefallen. Auch die Ergebnisse der Schnelltests von Douglas sowie der beiden Co-Trainer seien negativ. Das Ergebnis von Profi Leroy Kwadwo lag noch nicht vor, er kam daher nicht in der Startformation zum Einsatz. Sein Laborergebnis sei negativ, erklärten die Kickers.

Hanno Behrens ist wieder im Training. Bild: dpa

+++ 24.10.2020: Quarantäne vorzeitig aufgehoben: Chong darf für Werder spielen +++

Werder Bremens Offensivspieler Tahith Chong darf die Quarantäne vorzeitig verlassen und steht Trainer Florian Kohfeldt nun doch im Heimspiel am Sonntag gegen die TSG 1899 Hoffenheim zur Verfügung. Für den 20-Jährigen hatte das Bremer Gesundheitsamt nach dem positiven Test von Teamkollege Felix Agu am Mittwoch zunächst eine 14-tätige häusliche Quarantäne angeordnet. Chong und Agu hatten sich beim vergangenen Auswärtsspiel der Bremer beim SC Freiburg am Samstag, dem 17. Oktober, ein Zimmer geteilt.

Dass Chong das Haus nun doch wieder verlassen darf, hängt mit dem Gesundheitszustand von Agu zusammen. Agu war zunächst symptomfrei gewesen, zeigte zuletzt aber Covid-19-typische Symptome. Dadurch verringert sich der Zeitraum, in dem seine Kontakte betrachtet werden, auf 48 Stunden vor dem positiven Test, wodurch Chong nicht mehr als sogenannte Kontaktperson 1 eingestuft wird. Liegen keine Symptome vor, werden die Kontakte des Infizierten der vergangenen sieben Tage zurückverfolgt.

Tahith Chong darf die Quarantäne vorzeitig verlassen. Bild: dpa

+++ 23.10.2020: Schock beim BVB! Emre Can positiv getestet +++

Schock für Borussia Dortmund! Wie die "Bild"-Zeitung schreibt, ist BVB-Star Emre Can am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Beim BVB war in dieser Woche erst Verteidiger Manuel Akanji nach seiner Corona-Infektion ins Training zurückgekehrt. Laut "Bild" ist Can "symptomfrei, hat sich bereits in häusliche Quarantäne begeben und wird der Borussia nur zwei Wochen fehlen." Vor dem Bayern-Spiel am 7. November könnte er zurückkehren. Favre hatte zuletzt verkündet, dass Can, der beim CL-Spiel gegen Lazio Rom wegen einer Rotsperre gefehlt hatte, drei Tage krank gewesen sei.

+++ 23.10.2020: Hoffenheim-Spiel findet statt: Kein weiterer Corona-Fall bei Werder +++

Das Bundesliga-Spiel zwischen Werder Bremen und 1899 Hoffenheim kann am Sonntagabend wie geplant stattfinden. Nachdem zwei Werder-Profis am Vortrag in eine 14-tägige Quarantäne geschickt worden waren, ergaben neues Tests bei Spielern und Trainern des Bremer Fußball-Bundesligisten am Freitag keinen weiteren positiven Corona-Befund.

"Die Spieler sind gerade auf dem Trainingsgelände. Das Spiel ist nicht gefährdet", sagte Sportchef Frank Baumann am Freitag bei einer Online-Pressekonferenz. "Trotzdem haben wir alle mitbekommen, dass die Einschläge in den letzten Tagen immer näher gekommen sind." Ein Werder-Spieler war zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Mannschaftskollege, der mit ihm das Hotelzimmer teilt, wurde trotz eines negativen Testergebnisses als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft und musste sich ebenfalls in eine zweiwöchige häusliche Quarantäne begeben.

+++ 23.10.2020: Saarbrückens Fußballprofi Zellner positiv auf Coronavirus getestet +++

Auch Drittliga-Tabellenführer 1. FC Saarbrücken hat einen Corona-Fall in seinen Reihen. Vor dem Spiel am Sonntag (13.00 Uhr) gegen den SC Verl ist nach Clubangaben vom Freitag der 29 Jahre alte Abwehrspieler Steven Zellner positiv getestet worden. Die Austragung der Partie sei bisher nicht gefährdet. "Die Mannschaft wird heute und morgen noch einmal getestet", hieß es.

Zellner sei symptomfrei. Er hatte beim 2:1-Sieg des Aufsteigers unter der Woche beim TSV 1860 München bereits wegen einer Erkältung gefehlt, wie es zunächst hieß. "Steven Zellner hatte seit Sonntag keinen Kontakt mehr zur Mannschaft. Der Trainer- und Betreuerstab sowie alle weiteren Spieler wurden am Dienstag im Vorlauf zum Spiel beim TSV 1860 München getestet und hierbei gab es keine Auffälligkeiten", sagte Geschäftsführer David Fischer.

+++ 23.10.2020: Corona-Fälle bei Drittligist Türkgücü - Kein Spiel in Zwickau? +++

Beim Team von Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München ist es zu mindestens drei positiven Corona-Fällen gekommen. Das gab der Verein am Freitag bekannt. Den infizierten Personen "geht es gut und sie weisen keinerlei Symptome auf", hieß es dazu. Zuvor hatte bild.de über eine Quarantäne des Teams berichtet.

Aufgrund der Coronafälle bei Fußball-Drittligist Türkgücü München ist das Spiel beim FSV Zwickau kurzfristig abgesagt worden. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) teilte mit, dass man auf Antrag von München die für Freitagabend terminierte Partie absetzt. Zwickau stimmte dem Prozedere zu. Ein Ausweichtermin ist noch offen. Es ist bereits die dritte Absage in der laufenden Drittliga-Saison.

Das zuständige Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) in München teilte der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mit, dass es derzeit drei positive Fälle aus Mannschaft oder Betreuerstab gebe. Weitere Details wurden aus Datenschutzgründen nicht mitgeteilt. Auch Türkgücü verriet nicht, um wen es ich bei den Infizierten handelt.

Laut RGU wurden alle Insassen des Reisebusses, mit dem die Mannschaft und die Betreuer schon am Donnerstag von München nach Zwickau gefahren waren, in die häusliche Isolation geschickt.

+++ 23.10.2020: Fünf Positive Corona-Fälle beim 1. FC Heidenheim +++

Fünf Personen des Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der Club am Freitag mit, ohne die Namen der Betroffenen zu nennen. Die Mannschaft sowie das Trainer- und Funktionsteam hätten sich jeweils nach Hause begeben. Zunächst sei Maximilian Thiel am Mittwoch positiv getestet worden. Daraufhin sei am Donnerstag eine weitere Testreihe durchgeführt worden, bei der Thiel negativ getestet wurde, aber fünf andere positive Ergebnisse auftraten, sagte ein Sprecher.

An diesem Freitag soll eine weitere Testreihe erfolgen. Diese soll Aufschluss darüber geben, in welcher Form der Trainingsbetrieb fortgeführt werden kann. Nach Angaben des Sprechers sei schwer zu sagen, ob das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) ausgetragen werden kann. Man befände sich im Austausch mit dem Gesundheitsamt.

+++ 23.10.2020: Nach Coronafall bei Werder: Bremer Team am Freitag erneut getestet +++

Die Spieler, Trainer und Betreuer von Werder Bremen sind am Freitag nach einem Coronafall in der Mannschaft am frühen Freitagmorgen erneut auf das Coronavirus getestet worden. Die Ergebnisse der Tests werden am Nachmittag erwartet. Bei negativen Ergebnissen, will das Team von Trainer Florian Kohfeldt anschließend die Vorbereitung auf das Bundesliga-Heimspiel am Sonntag (18 Uhr/Sky) gegen die TSG 1899 Hoffenheim wieder aufnehmen.

Am Mittwoch war ein Werder-Fußballer positiv getestet worden. Für den Spieler, dessen Namen der Verein nicht nennt, sowie einen weiteren Profi und ein Mitglied des Funktionsteams hatte das zuständige Gesundheitsamt eine 14-tägige häusliche Quarantäne angeordnet. Die übrigen Spieler, Trainer und Betreuer hatten sich bis zum Test am Freitag freiwillig zu Hause aufgehalten. Eine für Donnerstag angesetzte Regenerationseinheit war ausgefallen.

+++ 22.10.2020: 2. Corona-Test bei Serge Gnabry angeblich negativ +++

Jetzt ist die Verwunderung doch einigermaßen groß. Wie die "Bild erfahren haben will, soll der Corona-Test von Bayern-Star Serge Gnabry am Donnerstag negativ ausgefallen sein. Das Blatt schreibt: "Gnabry wird ab jetzt täglich getestet. Frühestens dürfte er wohl am 31. Oktober gegen Köln spielen."

+++ 22.10.2020: Medienbericht: 2. Corona-Fall beim FC Bayern München +++

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, gibt es beim FC Bayern München nach Serge Gnabry die nächste Corona-Infektion. Angeblich soll der Physiotherapeut des Rekordmeisters, Gianni Bianchi (59), sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Wann und wo er sich angesteckt haben könnte, ist laut "Bild" bislang nicht bekannt.

+++ 22.10.2020: Werder-Profi positiv auf Coronavirus getestet: Team in Quarantäne +++

Ein Fußballprofi des Bundesligisten Werder Bremen ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Spieler, der am Mittwoch getestet worden war und dem es nach Vereinsangaben vom Donnerstag gut geht, befindet sich in häuslicher Quarantäne. Für einen weiteren Profi sowie ein Mitglied des Funktionsteams hat das zuständige Gesundheitsamt trotz negativer Testergebnisse eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Die übrigen Spieler, die Trainer und das komplette Funktionsteam bleiben zudem freiwillig bis zum nächsten Test an diesem Freitag zu Hause. Ein für diesen Donnerstag angesetztes Regenerationstraining fällt aus.

Werder empfängt am Sonntag die TSG 1899 Hoffenheim zum Bundesliga-Heimspiel. Die Vorbereitung auf die Partie soll nach den Tests am Freitag nach Clubangaben "zeitnah" wieder aufgenommen werden.

+++ 22.10.2020: Cristiano Ronaldo immer noch in Corona-Quarantäne +++

Aufregung vor dem möglichen Champions-League-Duell zwischen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. CR7 ist immer noch in Quarantäne und das Coronavirus offenbar noch nicht los. Damit dürfte Juventus Turin gegen den FC Barcelona ohne Cristiano Ronaldo über die Bühne gehen. Cristiano Ronaldo soll angeblich erneut positiv auf Covid-19 getestet worden sein. Dies berichten spanische Medien, eine offizielle Bestätigung von Juventus Turin gibt es derweil noch nicht.

+++ 22.10.2020: Flick warnt nach Gnabry-Corona-Fall vor weiteren Infektionen +++

Nach dem Corona-Fall von Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry hat Bayern-Trainer Hansi Flick vor weiteren Englischen Wochen noch einmal auf die Wichtigkeit der Hygienemaßnahmen hingewiesen. "Andere Mannschaften hat es auch schon getroffen. Wir müssen uns weiterhin daran halten, dass wir die Hygieneregeln einhalten und schauen, dass wir Masken tragen, Abstand halten und auf die Dinge wirklich achten. Anders können wir uns nicht schützen", sagte Flick. Gnabry fehlte beim Spiel des deutschen Fußball-Rekordmeisters nach einem positiven Corona-Test, der rund 24 Stunden vor dem Spiel bekannt gemacht worden war.

+++ 21.10.2020: Positiver Corona-Test bei Wolfsburg-Profi Josip Brekalo +++

Der kroatische Nationalspieler Josip Brekalo vom VfL Wolfsburg ist positiv auf das Coronavirus getestet und umgehend in eine häusliche Quarantäne geschickt worden. Das gab der Fußball-Bundesligist bekannt. Nach Angaben der Wolfsburger ist der 22 Jahre alte Offensivspieler aktuell symptomfrei und "fühlt sich gut". Nach zwei freien Tagen nahm der VfL am Mittwoch wieder das Training auf. Aus diesem Grund wurden alle Spieler, Trainer und Betreuer am Vorabend getestet. Alle Tests bis auf den von Brekalo seien negativ ausgefallen, teilte der Club mit.

+++ 21.10.2020: Leipzig-Profi Haidara positiv auf Coronavirus getestet +++

Amadou Haidara vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der Club mit. Nachdem der malische Nationalspieler sich wegen eines uneindeutigen Corona-Tests bereits seit Donnerstag vorsorglich in Isolation befand, brachte ein erneuter Test ein positives Ergebnis. Haidara begab sich umgehend in Quarantäne.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/hos/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser