03.09.2020, 08.41 Uhr

Tom Seaver ist tot: Baseballstar stirbt an Corona-Infektion

Große Trauer um Ex-Baseballstar Tom Seaver. Der ehemalige New York Mets-Pitcher starb im Alter von 75 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion. Er ging in die Geschichte als bester Mets-Spieler aller Zeiten ein.

Die US-Sportwelt trauert um Tom Seaver. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/Danny Hooks

Traurige Nachrichten aus der US-Sportwelt. Der ehemalige Baseballstar Tom Seaver ist am Montag im Alter von 75 Jahren gestorben. Das teilte die Baseball Hall of Fame in einer Erklärung mit. Der charismatische, hart umkämpfte Pitcher, der die New York Mets Ende der 1960er mehr als einmal zum Sieg geworfen hat, starb an den Komplikationen einer Demenz-Erkrankung und einer Covid-19-Infektion.

Tom Seaver ist tot: US-Baseball-Star stirbt mit 75 Jahren - Familie macht Tod öffentlich

Auch seine Frau Nancy und die Töchter Sarah und Anne haben sich bereits öffentlich zu Wort gemeldet. "Mit gebrochenem Herzen müssen wir euch mitteilen, dass unser geliebter Mann und Vater von uns gegangen ist. Unsere Liebe geht an alle Fans, die seinen Verlust mit uns betrauern", heißt es in ihrem traurigen Statement.

George Thomas "Tom" Seaver galt als der "beste Mets-Spieler aller Zeiten"

George Thomas "Tom" Seaver war als ehemaliger US-amerikanischer Baseballspieler in der Major League Baseball auf der Position des Pitchers bekannt. Seine Spitznamen waren Tom Terrific und The Franchise. Seine größten sportlichen Erfolge feierte Seaver mit den New York Mets. Er sei der "beste Mets-Spieler aller Zeiten" gewesen, heißt es. 1992 wurde er in die Baseball Hall of Fame aufgenommen.

Fans und Kollegen nehmen Abschied von "Tom Terrific"

Zahlreiche Fans, Kollegen und Freunde zollten dem Ausnahmetalent in zahlreichen Netz-Beiträgen Tribut. "Wir sind über die Nachricht vom Tod der Mets-Legende und Baseball Hall of Famer zutiefst entsetzt", teilten die Mets-Chefs Fred und Jeff Wilpon in einem Statement mit. "You will forever be in our heart, #TomSeaver", schrieben etliche Fans des Sportstars auf Twitter. "Rest in Peace Tom, you were Terrific and my hero! #nymets #tomseaver", zeigte sich auch dieser User erschüttert über den Tod von Tom Seaver.

Tom Seaver kämpfte schon lange mit gesundheitlichen Problemen

Tom Seaver kämpfte bereits seit Längerem mit gesundheitlichen Problemen. 1991 wurde bei Seaver Lyme-Borreliose, eine Infektionskrankheit, die durch Zecken übertragen wird, diagnostiziert, die 2012 erneut auftrat. Dies habe schließlich zu Lähmungen und Gedächtnisverlust geführt, berichtete die "Daily News of New York" im Jahr 2013. "Er wird immer das Herz und die Seele der Mets sein, der Standard, den alle Mets anstreben", twitterte Mike Piazza, ehemaliger Mets-Fänger als Seavers Demenzdiagnose öffentlich wurde.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser