Uhr

Prinz Harry: Enthüllt! Wegen Meghan-Zoff kam er zu spät zum Sterbebett der Queen

Wegen eines Streits über Meghan Markle schaffte es Prinz Harry nicht rechtzeitig zum Sterbebett von Queen Elizabeth II., um Abschied zu nehmen. Berichten zufolge sorgte ein Streit mit König Charles III. dafür, dass Harry seinen Flug verpasste.

Prinz Harry kam wegen eines Streits über Meghan Markle zu spät zum Sterbebett der Queen. (Foto) Suche
Prinz Harry kam wegen eines Streits über Meghan Markle zu spät zum Sterbebett der Queen. Bild: picture alliance/dpa/Pool Getty Images/AP | Christopher Furlong

Nach dem Tod der britischen Königin ist die Trauer noch immer groß. Einer, der besonders unter dem Verlust von Queen Elizabeth II. leidet, ist Prinz Harry. Er schaffte es nicht mehr rechtzeitig zum Sterbebett seiner geliebten Großmutter. Wie jetzt bekannt wurde, soll ein Streit zwischen Harry und König Charles III. über Meghan Markle der Grund für Harrys verspätete Ankunft auf Schloss Balmoral gewesen sein.

Prinz Harry verpasste Flug nach Balmoral wegen Streit über Meghan Markle

Wie aktuell die britische "The Sun" unter Berufung auf interne Quellen berichtet, verpasste der Herzog von Sussex seinen Flug nach Schottland, weil er sich mit seinem Vater über Herzogin Meghan stritt. Dabei sollte Harry eigentlich gemeinsam mit den übrigen Royals, darunter Prinz William, Prinz Andrew, Prinz Edward und Sophie Wessex, nach Balmoral fliegen.

Meghan durfte nicht zum Queen-Sterbebett! Prinz Harry entsetzt über König Charles III.

Zunächst sah es so aus, als würden Harry und Meghan gemeinsam nach Schottland reisen, doch später wurde bekannt, dass der Enkel der Königin ohne seine Frau unterwegs sein würde. Laut "The Sun" sagte eine Quelle, dass Harry den Flug mit seiner Familie verpasst habe, nachdem Charles ihn angerufen habe, um ihm zu sagen, dass es "nicht angemessen" sei, Meghan mitzunehmen.

Wegen Zoff mit Vater Charles: Prinz Harry konnte sich nicht mehr von Queen Elizabeth II. verabschieden

Die Quelle sagte: "Harry war so sehr damit beschäftigt, Meghan nach Balmoral zu bringen und mit seiner Familie zu streiten, dass er den Flug verpasst hat". Harrys eigener Flug kam erst fünf Minuten nach der Bekanntgabe des Todes der Königin um 18.30 Uhr in Aberdeen an, und 90 Minuten später wurde er schließlich durch die Tore von Balmoral gefahren.

Prinz Harry ignoriert Royal Family nach Meghan-Ausladung

Nach dem Zoff um Meghan Markle soll sich Harry Berichten zufolge geweigert haben, an diesem Abend mit seinem Vater, seinem Bruder und seiner Stiefmutter Camilla zu Abend zu essen. Die Quelle fügte hinzu: "Charles hat eine offene Einladung für Harry, mit ihm zu speisen, wann immer er im Land ist. Aber Harry war so wütend, dass er sich weigerte, mit seinem Vater und seinem Bruder zu essen. Das war eine massive Brüskierung. Und er verließ Balmoral so schnell wie möglich, um den ersten kommerziellen Flug zurück nach London zu nehmen."

Lesen Sie auch: Lässt sie die Royals auflaufen? Darum macht sie König Charles III. und Co. Angst!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: