Uhr

Fred Ward ist tot: Todesursache unklar! US-Filmstar mit 79 Jahren gestorben

Sein Gesicht kannte man aus Komödien und Actionfilmen ebenso wie aus TV-Serien - nun ist der US-Schauspieler Fred Ward im Alter von 79 Jahren gestorben. Die Todesursache des Golden-Globe-Gewinners bleibt ein Rätsel.

Trauer in Hollywood: US-Schauspieler Fred Ward ist im Alter von 79 Jahren gestorben (Symbolfoto). Bild: Adobe Stock / Jag_cz

Die Filmwelt trägt Trauer: Der US-amerikanische Schauspieler Fred Ward ist im Alter von 79 Jahren gestorben.

Fred Ward ist tot: Beliebter US-Filmstar mit 79 Jahren gestorben

Das Ableben des Filmstars, der im Laufe seiner Karriere unter anderem mit dem Golden Globe ausgezeichnet worden war, wurde von einem Sprecher gegenüber der "New York Post" bestätigt. Demnach starb Fred Ward bereits am 8. Mai 2022. Zur Todesursache des Schauspielers wurden keine Details bekanntgegeben.

US-Schauspieler Fred Ward begann seine Karriere mit Action-Filmen

Fred Ward, der 1942 in San Diego in Kalifornien geboren wurde, begann seine Schauspielkarriere, nachdem er drei Jahre bei der US-Luftwaffe gedient hatte. Nach Schauspielunterricht in New York zog es den Mimen nach Europa, wo er zunächst als Synchronsprecher tätig war und erste Rollen als Schauspieler übernahm. In seiner US-amerikanischen Heimat gelang Ward dann der Durchbruch: 1979 stand er mit Clint Eastwood in "Flucht von Alcatraz" vor der Kamera und spielte zu Beginn seiner Laufbahn in Filmen wie "Kommando Bravo" oder "Die verwegenen Sieben" mit.

Diese Rollen machten Fred Ward zum Publikumsliebling

Nicht nur Action-Filme wurden Fred Wards Metier, auch im komödiantisches Fach wusste sich der Kalifornier zu beweisen. So spielte Fred Ward unter anderem in "Tremors - Im Land der Raketenwürmer" mit und gab den Schurken im Komödien-Klassiker "Die nackte Kanone 33 1/3". Darüber hinaus war Fred Ward in Filmen wie "Mr. Undercover", "Sweet Home Alabama - Liebe auf Umwegen" oder "Zwei mal zwei" zu sehen und spielte in Serien wie "Emergency Room", "Grey's Anatomy" oder "In Plain Sight - In der Schusslinie" mit.

Trauer um Fred Ward: Hollywood-Star hinterlässt Ehefrau und Sohn

Fred Ward war zweimal verheiratet, aus seiner ersten Ehe mit Silvia Ward stammt sein Sohn Django Ward, Bis zu seinem Tod war Fred Ward mit seiner zweiten Ehefrau Marie-France verheiratet. Die Nachricht vom Tod des beliebten Schauspielers sorgte nicht nur bei seinen Hinterbliebenen, sondern auch bei Heerscharen von Fans für Bestürzung. In den sozialen Netzwerken fanden sich zahlreiche Nachrufe auf den verstorbenen Schauspieler. "Ruhe in Frieden. Er hat jeden Film aufgewertet, in dem er mitgespielt hat" oder "Ruhe in Frieden Fred Ward, einer der besten Charakterschauspieler und einer, der es verdient hätte, ein Superstar zu sein" sind nur ein Bruchteil der würdigenden Worte, die seine Fans in Fred Wards Andenken posteten.

Schon gelesen? Todesdrama nach Haftentlassung! Sohn (30) von Nick Cave gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de