Von news.de-Redakteurin - Uhr

Madonna nackt: Vagina-Alarm! Queen of Pop schockt mit verstörendem Anblick

Es ist provokant. Es ist verstörend. Es ist zu 100 Prozent Madonna. Die Queen of Pop hat mit dem NFT-Künstler Beeple kollaboriert und gemeinsam haben sie drei bizarre Videos kreiert, die für den guten Zweck versteigert werden sollen. Als nackter Avatar presst Madonna einen Baum, Schmetterlinge und Raupen aus ihrer Vagina.

Madonna hat sich mit dem NFT-Künstler Beeple zusammengetan. Bild: picture alliance/dpa/Invision/AP | Evan Agostini

"Mother of Creation" heißt das Kunstprojekt, welches Sängerin Madonna und NFT-Künstler Beeple gemeinsam auf die Beine gestellt haben. Entstanden sind dabei drei nicht ganz jugendfreie NFT-Videos (Hier zu sehen!), die Madonna als komplett nackten Avatar zeigen, der Bäume, Schmetterlinge und Raupen zur Welt bringt. Versteigert werden die NFT-Videos für den guten Zweck. Der Erlös aus dem Verkauf soll drei gemeinnützigen Organisationen zugute kommen, die sich auf die Unterstützung von Frauen und Kindern auf der ganzen Welt konzentrieren.

Madonna nackt als Avatar: Popstar zeigt Vagina in Nahaufnahme

Im ersten Video-Clip sehen wir den Madonna-Avatar als "Mother of Nature". Madonna liegt nackt mit gespreizten Beinen auf einem OP-Tisch in einer sterilen, kalten Laborumgebung. Während ihre Vagina in Nahaufnahme gezeigt wird, wächst plötzlich ein Ast aus dieser empor und entfaltet sich binnen weniger Sekunden zu einem farbenprächtigen, gewaltigen Baum.

Madonna zieht als Avatar für den guten Zweck blank

Der zweite Video-Clip trägt den Titel "Mother of Evolution". Wieder sehen wir den splitternackten Madonna-Avatar. Doch dieses Mal sitzt die Sängerin (mit erneut gespreizten Beinen) in einer postapokalyptischen Szenerie. Die Welt um sie herum scheint zerstört, doch Madonna gebiert Schmetterlinge. Die Botschaft der beiden Künstler: "Wir gebären weiter, egal welche Zerstörung vor sich geht, egal welcher Unterdrückung wir ausgesetzt sind." Im Hintergrund ist zudem Madonnas Song "Justify My Love" und Originalmusik von Igor Bardykin zu hören.

Nackter Madonna-Avatar presst Baum, Schmetterlinge und Raupen aus Vagina

Im dritten und letzten Clip, der den Titel "Mother of Technology" trägt, sehen wir den nackten Madonna-Avatar in einem wunderschönen, blühenden Wald sitzend. Dieses Mal presst Madonna kleine Tausendfüßler aus ihrer Vagina, welche die Technologie repräsentieren sollen. "Als Mike und ich vor einem Jahr beschlossen, an diesem Projekt zusammenzuarbeiten, war ich begeistert, die Gelegenheit zu haben, meine Vision der Welt als Mutter und Künstlerin mit Mikes einzigartiger Sichtweise zu teilen. Es war eine erstaunliche Reise, dies gemeinsam von einer intellektuellen Idee zu einer emotionalen Geschichte aufzubauen und Kunst zu erschaffen", erklärt Madonna auf der Webseite des Kunstprojektes.

"Aufgewühlt und beeindruckt!" So reagieren Madonnas Fans

Madonnas Fans zeigen sich auf Instagram begeistert von dem Kunstprojekt. "Du bist die größte visionäre Ikone aller Zeiten, Königin", huldigt ein Fan Madonna in den Kommentaren. "Ich bin bewegt und begeistert. Aufgewühlt und beeindruckt. Inspiriert. Das ist so interessant! Eine neue Ergänzung zu dem Berg von Gründen, warum du meine Lieblingskünstlerin bist", lobt ein anderer Fan. "Sie ist die Mutter der Schöpfung und du verbeugst dich besser", kommentierte ein weiterer.

NFT steht für "Non-fungible Token". Dabei handelt es sich um einzigartige, digitale Güter. Laut "t3n.de"können NFT "etwa digitale Sammelkarten, Spielecharaktere, virtuelle Landstriche in virtuellen Welten oder die sogenannte Krypto-Kunst" (wie im Falle von Madonna und Beeple) sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de