Uhr

Kim Kardashian: Für dieses Wow-Kleid mussten die Pfunde purzeln

Glamour-Auftritt von Kim Kardashian: Bei der Met-Gala trat der Reality-Star in einem legendären Kleid von Marilyn Monroe auf. Um den millionenschweren Fummel tragen zu können, musste Kardashian rund sieben Kilogramm abnehmen.

Kim Kardashian und ihr neuer Freund Pete Davidson präsentierten sich auf dem roten Teppich der Met-Gala. Bild: picture alliance/dpa/Invision/AP | Evan Agostini

Reality-Star Kim Kardashian (41) ist bei der Met-Gala nach eigenen Angaben in einem Original-Kleid von Marilyn Monroe (1926-1962) über den roten Teppich gelaufen. Die Schauspielerin habe es getragen, als sie dem damaligen US-Präsidenten John F. Kennedy 1962 ein Geburtstagsständchen sang.

Kim Kardashian musste sieben Kilogramm abnehmen

Als sie das Kleid anprobiert habe, habe es ihr zunächst nicht gepasst, erzählte Kardashian auf dem roten Teppich der Veranstaltung am Montagabend. Sie habe dann rund sieben Kilogramm abnehmen müssen. "Ich glaube nicht, dass sie geglaubt haben, dass ich das schaffen würde, aber ich habe es geschafft." Auf Instagram brachte die Influencerin ihre Freude darüber zum Ausdruck, das exklusive Outfit tragen zu dürfen. "Es ist ein atemberaubendes hautenges Kleid, geschmückt mit handgenähten Kristallen von Kostümbildner Jean Louis."

Kim Kardashians Kleid nur auf dem roten Teppich zu sehen

Über dem beige-funkelnden Kleid trug Kardashian ein weißes Jäckchen, zudem hatte sie sich die Haare platinblond gefärbt - ebenfalls in Anlehnung an Monroe. Das Original-Kleid sei mehrmals versteigert worden und gehöre nun einer Kuriositäten-Museumskette namens "Ripley's Believe It or Not!", berichtete die Modezeitschrift "Vogue", deren Verlag die Met-Gala mit ausrichtet. Kardashian habe es nur für den Gang über den roten Teppich getragen und sich danach wieder umgezogen, um das Kleid nicht zu beschädigen.

Kleid für fast 5 Millionen Dollar ersteigert

Laut "Daily Mail" soll Marilyn Monroe das Kleid für 1.440 Dollar vom Designer gekauft haben und von "Ripley's Believe It or Not!" für 4,81 Millionen Dollar ersteigert worden sein. Es halte damit den Rekord für das teuerste Kleid, was jemals bei einer Auktion verkauft wurde. Der Legende nach soll Marilyn Monroe vor ihrem Auftritt bei John F. Kennedy in das Kleid eingenäht worden sein.

Kardashian freute sich auf Pizza- und Donut-Party

An Kardashians Seite zeigte sich bei der Met-Gala ihr neuer Freund, der Comedian Pete Davidson, im schwarzen Anzug. "Sie wollte mich nicht meinen Hut mit dem Propeller drauf anziehen lassen, aber das ist schon okay", witzelte Davidson. Kardashian sagte, sie freue sich schon auf die Party nach dem Met-Ball. "Ich habe seit drei Wochen keine Kohlenhydrate und keinen Zucker mehr gegessen - wenn wir wieder im Hotel sind, gibt es eine Pizza- und Donut-Party."

"Met Ball" ist "Party des Jahres"

Der oft als "Party des Jahres" bezeichnete "Met Ball" ist eine alljährliche Spendenveranstaltung für das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums. Die auf mehrere Millionen Dollar geschätzten Einnahmen des "Costume Institute Benefit" bilden das Jahresbudget des Instituts, das inzwischen nach "Vogue"-Chefin Anna Wintour benannt ist. Wegen der Corona-Pandemie hatte die traditionell am ersten Montag im Mai stattfindende Gala zweimal in Folge abgesagt werden müssen und war dann schließlich im September 2021 nachgeholt worden - zur Eröffnung der Mode-Ausstellung "In America: A Lexicon of Fashion". Mit der Gala am Montag wurde nun der zweite Teil der Ausstellung eröffnet - "In America: An Anthology of Fashion".

Kim Kardashian verhüllte sich bei Gala komplett

Kim Kardashian fiel schon in der Vergangenheit bei der Met-Gala häufiger modisch auf. Bei der Veranstaltung im September 2021 trug sie beispielsweise ein komplett schwarzes Ganzkörper-Kleid von Balenciaga, das ihr gesamtes Gesicht verhüllte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gom/loc/news.de/dpa