Uhr

Benedict Cumberbatch: Todes-Schock! Er trauert um seine tote Schwester Tracy

Jetzt macht Marvel-Star Benedict Cumberbatch das Schicksal seiner toten Schwester Tracy öffentlich. Die Frau kämpfte viele Jahre lang gegen eine Krebserkrankung. Nun ist sie gestorben und der "Doctor Strange"-Darsteller trauert.

Benedict Cumberbatch macht den Tod seiner Schwester öffentlich. Bild: picture alliance/dpa/Invision via AP | Jordan Strauss

Es ist ein überraschender Blick in die Gefühlswelt von Schauspieler Benedict Cumberbatch. Der "Doctor Strange"-Darsteller trauert nach einem schrecklichen Verlust. Seine Schwester Tracy Peacock ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Darüber berichtet aktuell die "Daily Mail". Wie Benedict Cumberbatch jetzt selbst erklärte, sei seine Schwester nach einem mehrjährigen Kampf gegen eine Krebserkrankung nun gestorben. Der Öffentlichkeit war bis dahin nicht bekannt, dass die Künstlerin erkrankt war. Von ihrem Tod ganz zu schweigen.

Benedict Cumberbatch trauert nach Tod von Schwester Tracy Peacock

Doch jetzt macht Benedict Cumberbatch, der neben seiner Rolle als Doctor Strange in "Spider-Man: No Way Home" auch im Netflix-Western "The Power Of The Dog" zu sehen ist, seine Trauer öffentlich. Sieben Jahre lang hatte Tracy Peacock den Ausführungen ihres Bruders zufolge gegen den Krebs gekämpft. Jetzt hat sie den Kampf verloren. Mit dem Verweis auf einen Ausspruch von Donald Rumsfeld erklärte Benedict Cumberbatch laut "Daily Mail" dann auch: "So etwas passiert". Tracy hinterlässt einen Ehemann und ihre 34-jährige Tochter Emily.

Was folgt sind Aussagen, wie sehr Cumberbatch seine Schwester wertgeschätzt hat. Sie sei eine "brillante Künstlerin" gewesen, die "eine Menge restaurativer Arbeiten auf Leinwand, an Rahmen und in der Schreinerei" vorgenommen habe, erklärt er.

Lesen Sie auch: Impfung verweigert! Reality-TV-Star stirbt an Corona

Benedict Cumberbatch: Seine Schwester ließ ihn fast erfrieren

Tracy Peacock war die Tochter von Cumberbatchs Mutter, der Schauspielerin Wanda Ventham, aus deren erster Ehe mit James Tabernacle. Als Wanda Ventham Cumberbatchs Vater, Timothy Carlton, heiratete, blieb die Teenagerin Tracy bei ihrer Mutter und wuchs mit dem zukünftigen Star auf. Tracy passte oft auf ihren kleinen Bruder auf und ließ ihn einmal versehentlich zu lange auf einem eiskalten Dach liegen, nachdem sie ihn dort hingelegt hatte, um ihn zu beruhigen. "Sie hat mich vergessen", erinnerte Benedict Cumberbatch sich liebevoll.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de