Uhr

Yevgeny Kulesh ist tot: Todesschock! Schauspieler von Kulisse zerquetscht

Schock und Trauer über den Tod von Yevgeny Kulesh. Der 37-jährige Schauspieler ist während seines Auftritts am Set von einer gigantischen Kulisse erschlagen worden. Seine Kollegen bemerkten seinen Tod während der Vorführung.

Schock-Vorfall am Bolschoi-Theater in Moskau: Der Schauspieler Yevgeny Kulesh wurde von der Hintergrundkulisse zerquetscht. Bild: (Symbolbild) rowagner/AdobeStock

Trauer um Yevgeny Kulesh! Der Schauspieler (37) starb auf tragische Weise bei einer Opernaufführung, während seine Kolleginnen und Kollegen die Performance fortführten.

Yevgeny Kulesh ist tot: Todesursache tödliche Verletzungen durch Set

Wie unter anderem der US-amerikanische Nachrichtensender "Fox News" berichtet, kam Yevgeny Kulesh bei einem Kulissenwechsel in der Oper im Bolshoi-Theater Moskau zu Tode. Videokameras nahmen die erschütternden Szenen seines Todes auf. Die Aufnahmen zeigen, wie der junge Star am Samstag auf tragische Weise von einer Kulisse zerquetscht wurde. Zunächst bemerkte keiner der Schauspieler:innen und Orchester-Musiker:innen die Tragödie - die Vorführung ging weiter.

Schauspieler durch Hintergrundkulisse zerquetscht - tot

Ein Mann bemerkte schließlich, was geschehen war, und schrie auf der Bühne laut auf. Das Orchester stoppte die Musik, während die Schauspieler panisch nach Hilfe riefen und winkten. "Halt, halt! Rufen Sie einen Krankenwagen, jemand wurde von der Kulisse getroffen! Da ist Blut!", schrie der Mann auf Russisch. Das fassungslose Publikum keuchte auf seinen Sitzen, als der Vorhang zugezogen wurde.

Yevgeny Kuleshs vor Ort für tot erklärt

Erschütternde Bilder von der Szene zeigten Kuleshs zerschmetterte Leiche unter dem Set. Aus Pietätsgründen dürfen weder die Bilder noch die Videoaufnahmen öffentlich gezeigt werden. Wie russische Medien berichteten, wurde der Schauspieler von den Rettungskräften noch vor Ort für tot erklärt. Yevgeny Kulesh hatte bereits zwanzig Jahre für das Bolschoi-Theater gearbeitet.

Der schreckliche Unfall ereignete sich während einer Aufführung von "Sadko", einer Oper aus dem 19. Jahrhundert des russischen Komponisten Nikolai Rimsky-Korsakov. Es ist noch nicht bekannt, wie Kulesh unter die Hintergrundkulisse geriet. Russischen Berichten zufolge soll er sich während des Setwechsels in die falsche Richtung bewegt haben. Die Kulissenwand, die den Schauspieler erschlagen hat, soll um die zwei Tonnen wiegen.

Ehemaliger Mitarbeiter packt aus: gefährliche Zustände am Theater

Nikolai Tsiskardze, ein ehemaliger Tänzer am Bolschoi, sagte der Zeitung "Komsomolkaja Prawda", dass der Darsteller nicht schuld an seinem Unfall sei. Er verurteilte die Bedingungen an dem prestigeträchtigen Theater. "Backstage ist die Hölle. Tänzer verletzen ihre Beine, wenn Sets und Treppen umfallen", schilderte er. "Wir dürfen Yevgeny nicht die Schuld geben oder einen Sündenbock suchen." Tsiskardze sagte, er habe sich seit Jahrzehnten über die gefährliche Situation am Bolschoi beschwert. "Es gibt keine Ordnung, keine Medizin, keine Ethik ...", so der Tänzer.

Publikum hielt Unfall zunächst für Teil der Aufführung

Eine Zuschauerin erzählte der russischen Zeitung, dass sie zum ersten Mal im Theater war, um eine Show anzusehen. Sie berichtete, dass sie zunächst glaubte, der Vorfall sei Teil der Aufführung, bis die Lichter angingen.

Schon gelesen?Unermessliche Trauer! Fußball-Star an Infektion verstorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de