Uhr

Hayko ist tot: ESC-Star (48) nach Corona-Infektion gestorben

Beim Eurovision Song Contest vertrat Hayk Hakobyan, besser bekannt als Hayko, sein Heimatland Armenien mit Stimmgewalt - nun ist der beliebte Sänger mit nur 48 Jahren gestorben, nachdem er sich mit dem Coronavirus ansteckte.

Hayk Hakobyan, der als Hayko beim Eurovision Song Contest 2007 für sein Heimatland Armenien antrat, ist mit 48 Jahren gestorben (Symbolbild). Bild: picture alliance / Serg Glovny/ZUMA Wire/dpa | Serg Glovny

Beim europäischen Musikwettbewerb Eurovision Song Contest 2007 wurde Hayk Hakobyan, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Hayko, eine große Ehre zuteil: Der armenische Sänger durfte sein Heimatland beim ESC in Helsinki vertreten. Der Musiker bekam für seinen Song "Anytime You Need" 138 Punkte von den Zuschauern und schaffte es auf einen respektablen achten Platz. Doch nun müssen Haykos Fans einen schrecklichen Schock verkraften: Der Sänger ist im Alter von nur 48 Jahren gestorben.

Hayko ist tot: ESC-Sänger mit nur 48 Jahren an Corona-Infektion gestorben

Wie Medien in Armenien zuerst berichteten, starb der beliebte Musiker in der Hauptstadt Jerewan, nachdem er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. In den letzten Tagen seines Lebens habe sich sein Gesundheitszustand stark verschlechtert, berichtete der armenische Rundfunk - am 29. September 2021 tat Hayko dann seinen letzten Atemzug. Der Tod des Sängers wurde seitens der Krankenhausleitung der Universitätsklinik Jerewan bestätigt.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Mirco Nontschew, Comedian ("RTL Samstag Nacht") (29.10.1969 - 03.12.2021) (Foto) Foto: picture alliance / dpa | Jörg Carstensen Kamera

Trauer um Hayko: Armenischer Premierminister würdigt verstorbenen ESC-Star

Die Trauer um Hayko war in dessen Heimatland immens. Premierminister Nikol Pashinyan würdigte den Musiker als "beliebten Sänger und geschätzten armenischen Künstler, der einer der leuchtendsten Botschafter der modernen armenischen Musik war und sich die Liebe und den Respekt der Menschen verdiente. Seine Balladen haben einen einzigartigen Platz in der reichen Tradition der armenischen Musik." Gleichzeitig sprach Pashinyan der Familie Haykos sein tiefempfundenes Beileid aus.

Eurovision Song Contest trauert um Sänger Hayk Hakobyan

Nicht nur in seinem Heimatland Armenien, auch in der internationalen Musikszene sorgte der Tod von Hayk Hakobyan für Bestürzung. Seitens des European Song Contests wurden in den sozialen Netzwerken Beileidsbekundungen veröffentlicht: "Wir sind betrübt, vom Tod des armenischen Künstlers Hayko zu hören. Hayko hat sein Land beim ESC 2007 vertreten, als er mit seiner berührenden Ballade "Anytime You Need" Platz 8 belegte. Du wirst immer in unseren Herzen bleiben", so die ESC-Macher an den Verstorbenen gerichtet.

Schon gelesen?Sie hinterlässt vier kleine Kinder! YouTube-Star stirbt mit 35 Jahren

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de