Uhr

Karim Adeyemi privat: Familie, Herkunft, Instagram - So lebt der DFB-Shootingstar

Schneller als Usain Bolt? Lediglich 3.6 Sekunden braucht Karim Adeyemi für 30 Meter und ist damit schneller als der Ex-Sprint-Weltmeister. Trotz enormen Potentials bleibt der Red-Bull-Salzburg-Spieler am Boden und arbeitet weiter an seiner Zukunft. Erfahren Sie hier mehr über das Nachwuchstalent.

Karim Adeyemi macht ein Selfie im Stadion nach einem U21-Spiel. Bild: picture alliance/dpa | Marton Monus

Erst vor wenigen Jahren sorgte Karim Adeyemi als damals teuerster Jugend-Transfer von der SpVgg Unterhaching zu Red Bull Salzburg für Furore. Ganze 3 Millionen Euro wurden im Mai 2018 für das Riesentalent überwiesen. Noch vor seinem 17. Geburtstag wurde Adeyemi zudem zum besten Nachwuchsspieler vom DFB ausgezeichnet. Kein Wunder also, dass auch Clubs wie der große FC Barcelona Interesse bekundeten. Aber auch bei Angeboten um die 15 Millionen bleibt der sympathische Karim Adeyemi privat sehr bescheiden. Der Sohn eines nigerianischen Vaters und einer rumänischen Mutter hat von seinen Eltern stets gelernt, bescheiden und am Boden der Realität zu bleiben.

Karim Adeyemi ist bekannt für seine Schnelligkeit - und der nächste Erling Haaland?

Seine Schnelligkeit und seinen Torriecher machen Karim Adeyemi schnell zum fixen Bestandteil bei RB Salzburg. Erst kürzlich erhielt er eine Vertragsverlängerung bis 2024. Christoph Freund, Sportchef bei RB beteuerte, Adeyemi sei einer der schnellsten Spieler im Kader und wisse, wo das Tor steht. Einen direkten Vergleich mit Wundertalent Erling Haaland vom BVB lehnt Karim Adeyemi jedoch kategorisch ab. Zu unterschiedlich seien die Spielertypen. Adeyemi sieht sich nicht als nächsten Haaland, sondern will der einzige Karim werden. Auch hier beweist er seine Bodenständigkeit und seinen Ehrgeiz, Großes zu schaffen.

Karim Adeyemi privat: Herkunft und Familie

Karim-David Adeyemi ist Sohn eines Nigerianers und einer Rumänin. Am 18. Januar 2002 wird er in München geboren und wächst im Stadtteil Forstenried auf. Als Kind besuchte er oft den Heimartort der Mutter, Braşov im Herzen der gebirgigen Karpatenregion. Sogar ein wenig rumänisch beherrscht Karim bis heute.

Bisherige Vereine von Karim Adeyemi: TSV Forstenried, FC Bayern, Red Bull Salzburg

Beim TSV Forstenried machte Adeyemi seine ersten Schritte auf dem Fußballplatz. Rasch wurden jedoch Scouts des FC Bayern München auf den schnellen und trickreichen Jungen aufmerksam. Adeyemi wurde zum Probetraining eingeladen und überzeugte auf Anhieb. Mit gerade mal 8 Jahren wechselte er 2010 zu den Bayern. Ein Jackpot für den jungen Teenager, wollte er doch stets in die Fußstapfen seinen Idols Arien Robben treten. Trotzt perfekter Ausgangslage wurden der FCB und Adeyemi jedoch keine wirklich gute Liebesbeziehung. Überzeugen konnte er bei den Münchnern nur selten. Aufgrund mehrerer Vorfälle mangelnder Disziplin kam es immer wieder zu Streit und Adeyemi musste die Bayern schlussendlich nach nur zwei Jahren verlassen. Nach seiner nächsten Station bei der SpVgg Unterhaching schaffte es Adeyemi nun zu Red Bull Salzburg, wo er endlich sein volles Talent aufspielen lassen kann.

Karim Adeyemi in der Deutschen Nationalmannschaft

Karim Adeyemi spielte außerdem für die deutsche U16-, U17- und U21-Nationalmannschaft. Im August 2021 holte Hansi Flick ihn für die WM-Qualifikation 2022 zur A-Nationalmannschaft. In seinem ersten Einsatz gegen Armenien durfte er sich direkt in die Torschützenliste eintragen lassen. Damit ist Adeyemi der jüngste Spieler, der sein erstes Tor in einem Pflichtspiel erzielte. Wer weiß, wohin der Weg des jungen Münchners noch führen wird!

Karim Adeyemi zeigt Freundin, Freunde und Mannschaft auf Instagram

Auch auf Social Media zeigt sich Karim Adeyemi nahbar. Auf seinem Instagram-Channel @karim_adeyemi sind Fotos zu sehen aus dem Verein RB Salzburg sowie der Nationalmannschaft. Zudem sieht man Karim Adeyemi mit Freundin sowie in den Kreisen seiner Freunde oder Familie.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de