Von news.de-Redakteurin - Uhr

Meghan Markle tot?: Schock-Szenen zeigen Herzogin Meghans Unfall-Tod

Diese Szenen dürften nicht nur eingefleischte Royal-Fans entsetzen. Sie zeigen eine sterbende Meghan Markle in einem Autowrack. Zu sehen gibt es die geschmacklosen Aufnahmen vom drohenden Tod der Herzogin im neuen "Harry & Meghan"-Drama.

Im echten Leben ist Meghan Markle glücklicherweise quicklebendig. Bild: dpa

Es sind Szenen, die viele Royal-Fans als geschmacklos empfinden dürften. Sie zeigen eine sterbende Meghan Markle, die nach einem Unfall um ihr Leben kämpft. Inspiriert wurden die bizarren Szenen ausgerechnet von Prinzessin Diana, die 1997 bei einem Autounfall in einem Pariser Tunnel ums Leben kam. Auch die britische "The Sun" hatte über den vermeintlichen Schock-Tod der Herzogin berichtet.

Meghan Markle stirbt Unfalltod wie Prinzessin Diana in "Harry & Meghan: Escaping the Palace"-Film

Zu sehen gibt es die dramatischen Bilder in dem neuen Film "Harry & Meghan: Escaping the Palace", wie ein auf Twitter veröffentlichter Trailer zeigt. Dieser zeigt Meghan Markle sterbend in einem umgestürzten Autowrack, umgeben von Fotografen. Ein verzweifelter Harry bahnt sich schließlich einen Weg durch den Mob, bevor er die Tür aufreißt, wo eine schwer verletzte Meghan ihn anfleht, ihr zu helfen. Am Ende erfahren die Zuschauer, dass es sich bei den schockierenden Szenen um einen Albtraum Harrys handelt.

Schock-Szenen zeigen Herzogin Meghans Tod nach Autounfall

Die erschütternden Aufnahmen spiegeln die reale Tragödie von Harrys verstorbener Mutter, Prinzessin Diana, wider, die im August 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben kam. Das Filmmaterial ist Teil des dritten "Lifetime"-Fernsehfilms "Harry & Meghan: Escaping the Palace", in dem der britische Schauspieler Jordan Dean und die amerikanische Schauspielerin Sydney Morton die Rollen von Harry und Meghan übernehmen.

Royal-Fans entsetzt über geschmacklose Todes-Szene

Das Drama, das am kommenden Montag (06.09.2021) in den USA ausgestrahlt wird, will die "wahren Gründe" hinter der Entscheidung finden, die das Paar schließlich dazu brachte, sein königliches Leben hinter sich zu lassen. Bereits der Trailer ließ Fans des britischen Königshauses entsetzt zurück. "Harry & Meghan, die aus dem Palast fliehen? Ich glaube, Diana wäre entsetzt", zeigt sich dieser Royal-Fan schockiert. Ein anderer wetterte: "Harry und Meghan fliehen aus dem Palast... was ist das?". Ein Dritter twitterte: "WARUM MACHT LIFETIME EINEN THRILLER/HORRORFILM ÜBER MEGHAN UND HARRY AUF DER FLUCHT AUS DEM PALAST". Ein anderer Kritiker wurde sogar noch konkreter: "Es ist eine Schande mit dem Tod einer Frau und dem Streit einer Familie Geld zu machen... das gefällt mir nicht." Dieser User ergänzte: "Ich bin mir ziemlich sicher, dass Harry und Megan das nicht gutheißen werden."

So reagiert Meghan-Darstellerin Sydney Morton auf die Kritik

Weniger dramatisch scheint hingegen Meghan-Darstellerin Sydney Morton die schockierenden Unfall-Szenen zu sehen. Über ihre Rolle sagte sie: "Ich habe nicht lange gezögert. Ich wusste einfach, dass dieses Thema so aktuell ist und so viel Energie in sich birgt, dass ich wirklich nicht gezögert habe. Ich finde es faszinierend, und ich dachte, es wäre eine interessante Herausforderung." Weiter ergänzte die Schauspielerin: "Wir schildern nicht nur ihr Leben, sondern auch einige traumatische Momente darin und wir wollten das mit viel Sorgfalt, Einfühlungsvermögen und Respekt behandeln." Genau das scheint ihr in ihrem neuen Film über Meghans und Harrys Leben offenbar nicht gelungen zu sein.

Mehr über die Royals erfahren Sie hier: Gerüchte um Harrys wahren Vater! Jetzt will Fergie auspacken

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de