Uhr

Meghan Markle: Nicht Prinz Harry! In DIESEN Royal war die Herzogin eigentlich verliebt

Herzogin Meghan ist seit Mai 20218 mit Prinz Harry verheiratet. Doch eigentlich war die Schauspielerin in einen anderen Royal verliebt. Das verrieten nun mehrere ihrer ehemaligen Kommiliton*innen.

Eigentlich hatte es Meghan Markle auf einen anderen Royal abgesehen. Bild: dpa

Im Oprah-Interview behauptete Meghan Markle, dass sie keine Ahnung hatte, was es bedeute, Teil des britischen Königshauses zu sein. "Die Windsors waren früher nie Teil meinen Lebens", sagte sie. Doch nun fällt das Lügen-Konstrukt der Herzogin zusammen. Alte Studien-Freunde von Meghan Markle packen nun aus und behaupten, dass die ehemalige Schauspielerin ein großer Royal-Fan war.

Meghan Markle: Lügen-Konstrukt bricht zusammen! Herzogin Meghan von Royals besessen

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll Meghan Markle nicht nur die Hochzeit von Prinz Charles und Lady Diana mehrmals auf Video angeschaut haben, sondern sich als Teenager auch vor dem Buckingham Palace fotografieren lassen. Doch damit nicht genug: Einige von Meghans Kommiliton*innen von der Northwestern University in Evanston (Illinois) heizen die Spekulationen im Interview mit der "InTouch" nun weiter an. Demnach soll Meghan auch als Studentin von den Royals fasziniert gewesen sein. Sie soll davon geträumt haben, sich eines Tages in einen Prinzen zu verlieben. Und der Traum wurde wahr: 2018 heiratete die US-Amerikanerin Prinz Harry und wurde zur Herzogin von Sussex.

Nicht Prinz Harry! Meghan Markle eigentlich in Prinz William verliebt

Doch eigentlich soll es Meghan Markle ursprünglich auf einen ganz anderen Royal abgesehen haben. Laut Insidern soll ihr Herz nämlich für Prinz William gebrannt haben. "Meghan hatte ein Poster von Prinz William an ihrer Wand im Studentenwohnheim", behauptet einer der Insider. "Sie war in William verknallt – nicht in Harry." Schon damals soll sie den Plan gehabt haben, Teil der Royal-Family zu werden.

Prinz Harry soll übrigens erst nach der Hochzeit mit Meghan von ihrer einstigen Schwärmerei für seinen Bruder erfahren haben. Und auch der angebetete Prinz William soll davon wissen. Herzogin Kate soll entsetzt gewesen sein, als sie davon erfuhr. "Es ist nicht so, dass sie sich von Meghan bedroht fühlt. Es ist die Tatsache, dass Meghan es Harry nicht früher gesagt hat. Kate hat Harry immer sehr beschützt", zitiert die "Bild" den Insider.

Lesen Sie auch:"Hochgradig respektlos!" Jetzt hat Queen Elizabeth II. die Faxen dicke.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de