10.07.2021, 12.28 Uhr

Jonathan Coleman ist tot: Der Krebs war stärker! Radiomoderator mit nur 65 Jahren gestorben

Die australische Fernseh- und Radiowelt muss den Tod einer Legende verkraften: Jonathan Coleman ist tot. Der Moderator hat den Kampf gegen den Prostatakrebs verloren. Vier Jahre hatte er um sein Leben gekämpft. Sein Sohn verkündete die traurige Nachricht im Netz.

Jonathan Coleman hatte im Radio und im TV Erfolg. Bild: AdobeStock/ princeoflove (Symbolbild)

Es sind traurige Nachrichten, die uns aus Australien ereilen: Jonathan Coleman ist tot. Der TV- und Radiomoderator hatte die letzten vier Jahren gegen Prostatakrebs gekämpft. Doch wie viel zu oft war die tückische Krankheit stärker. Coleman wurde nur 65 Jahre alt. Bestätigt wurde sein Tod unter anderem durch seinen Sohn Oscar, der sich auf Twitter zu Wort meldete.

Jonathan Coleman ist tot - Radiomoderator mit 65 Jahren an Krebs gestorben

"Love you dad. Rest in Peace @jonocoleman", schrieb der Sohn der TV-Legende in seinem Tweet. Dazu teilte er einen Schnappschuss, der ihn Seite an Seite mit seinem Vater zeigt. Neben seinem Sohn Oscar hinterlässt Jonathan Coleman, auch bekannt als Jono Coleman, seine Frau Margot und seine Tochter Emily.

Trauer um Moderator Jonathan Coleman: Frau Margot nimmt Abschied

Auch seine Frau meldete sich nach dem Tod des Moderators zu Wort. "Jono und ich sind seit fast 40 Jahren Seelenverwandte.Wir hatten das Glück, ein reiches und wundervolles Leben zu führen, und ich hatte das Glück, jemanden mit enormem Talent und der besonderen Gabe, Menschen zum Lachen zu bringen, aus der Nähe zu beobachten. Ich werde ihn unbeschreiblich vermissen und mit der Unterstützung unserer wunderschönen Kinder Oscar und Emily und ihrer Partner werden wir weiterhin so leben, wie er es wollte", wird Margot Coleman vom "Daily Star" zitiert.

Studio-10-Kollegin Jessica Rowe nimmt Abschied von Jonathan Coleman

Geboren in England legte Jonathan Coleman sowohl in Australien als auch in Großbritannien eine äußerst erfolgreiche Karriere im Fernsehen und im Radio hin. Seine ehemalige Studio-10-Kollegin Jessica Rowe schrieb auf Instagram: "Mein Herz bricht heute, wenn ich mich an den fröhlichen Jono Coleman erinnere. Er verbreitete Liebe und Gelächter, wohin er auch ging. Das meiste, was ich je gelacht habe, war, als er sich am Tag des Melbourne Cup mit Würstchen bedeckte, um ein Dackelrennen zu leiten. Ich sende Margot & Oscar & Emily all meine Liebe. Vale Jono."

Jonathan Coleman erfolgreich im TV und Radio

1979 begann Jonathan Coleman seine Karriere als Moderator des Nachmittags-Kinderprogramms "Simon Townsend's Wonder World". Es folgten Stationen bei Triple J und Triple M, bevor er nach Großbritannien ging, um seine Radiokarriere weiter aufzubauen. Zuletzt war er eine feste Größe in der Morgensendung "Studio 10" des australischen Senders Channel 10.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Dusty Hill, Bassist von ZZ Top (19.05.1949 - 28.07.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa/APA | Expa/Reinhard Eisenbauer Kamera

fka/news.de