24.06.2021, 14.14 Uhr

Alexander Huber privat: Nicht ohne sie! Mit IHNEN erklimmt der Bergsteiger immer noch die Berge

Alexander Huber fürchtet sich vor keiner noch so steilen Bergwand. In den letzten Jahren hat er schon so einige waghalsige Klettertouren unternommen. Dabei ist er aber oft nicht allein. Wer ihn begleitet und was er privat macht, lesen Sie hier.

Die Extremkletterer und Brüder Alexander Huber (l) und Thomas Huber. Bild: picture alliance / Tobias Hase/dpa

Die Leidenschaft für die Berge hat Alexander bereits in jungen Jahren gemeinsam mit seinem Vater und seinem Bruder bei ihren Ausflügen durch die Berge entdeckt.

Alexander Huber: Das macht der Bergsteiger abseits seiner Klettertouren heute

Alexander Huber, Profibergsteiger und gebürtiger Trostberger, verdient laut pnp.de seinen Unterhalt unter anderem durch Vorträge, in denen er dem interessierten Publikum von seinen Abenteuern in den Bergen erzählt.

Nicht nur Bergsteiger: Alexander Huber besitzt einen Bauernhof

Aktuell fallen Corona bedingt alle geplanten Vorträge aus. Das ist für Huber ärgerlich, nicht nur wegen des Ausfalls seiner wichtigen Einnahmequelle, sondern weil er eben auch den Kontakt zum Publikum stark vermisst. Das Leben verbringt er nun mit Frau und Kind in der Idylle des kleinen Ortsteils Scheffau, Oberbayern. Dort ist sein Wohnort und dort fühlt sich Alexander am wohlsten. Neben der Zeit mit der Familie widmet er sich dort dem Klettern und der Landwirtschaft, vor allem den 20 Schafen auf seinem Bauernhof.

Schon gewusst? Das hat Alexander Huber einmal gelernt

Huber ist seit fast dreißig Jahren staatlich geprüfter Berg- und Skiführer und seit 1997 Diplom Physiker. Alexander Huber hat außerdem 2017 den Paul-Preuß-Preis für herausragende Leistungen in Bergsteigen und Klettern gewonnen und ist seitdem auch Ehrenmitglied der gleichnamigen Gesellschaft.

Kletter-Trio: Alexander und Thomas Huber klettern noch mit rüstigem Vater

Zwei lächelnde junge Männer stehen Arm in Arm auf beiden Seiten eines älteren Herren: Auf der Instagramseite Huberbuam der Brüder Alexander und Thomas Huber zeigen sie sich gemeinsam mit ihrem rüstigen Vater bei ihrem Ausflug durch die Watzmann-Ostwand. Das Erklimmen der Berge kennt also kein Alter!

Huberbuam: Alexander Huber und sein Bruder bezwingen extreme Gebiete

Alexander Huber ist gemeinsam mit seinem Bruder Thomas Huber bekannt als Huberbuam, seit Jahrzehnten zusammen und einzeln als Abenteurer durch die Arktis, die Höhen des Panmah Kangri in Pakistan oder in Argentinien unterwegs, nur um einige der vielen seiner Abenteuer zu nennen. Wer sich für die gemeinsamen Abenteuer der Brüder interessiert, sollte sich auf jeden Fall den Dokumentarfilm „Am Limit" ansehen, der die beiden bei ihren Sportklettern-Unternehmungen begleitet.

Deshalb veröffentlichte Alexander Huber sein Buch "Die Angst"

2013 veröffentlichte Alexander Huber das Buch "Die Angst, dein bester Freund", in dem er sich nicht mit der schützenden Funktion von Angst für das Leben auseinandersetzt, sondern auch noch den mutigen Schritt wagt, über seine eigene Angststörung und seinen Umgang damit zu sprechen.

Alexander Huber engagiert sich ehrenamtlich

Auch sozial ist Alexander sehr engagiert: Seit 2010 ist er zusammen mit Thomas Huber Botschafter bei der AtemWeg – Stiftung zur Erforschung von Lungenkrankheiten und seit 2017 Schirmherr des Vereins Angst-Hilfe. Er unterstützt außerdem als Vorstandsmitglied des Vereins Himalaya-Karakorum-Hilfe e. V. die Förderung von Schulkindern im Karakorum Gebirge in Pakistan.

Familie, Frau und Kinder: So lebt der Extrembergsteiger aktuell

Alexander Huber hat auch privat sein Glück gefunden. Er ist mit Kristina Huber verheiratet. Er lebt mit seiner Ehefrau und den gemeinsamen drei Kindern zusammen.

Schon gelesen?Reinhold Messner privat: Rüstig und verliebt! So lebt die Bergsteiger-Legende heute

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/bos/news.de