Uhr

Prinz Charles und Camilla Parker Bowles: Heimlicher Sohn behauptet: Lücke im Lebenslauf beweist Camillas Schwangerschaft

Simon Charles Dorante-Day gibt einfach nicht auf! Unermüdlich versucht der Australier zu beweisen, dass Prinz Charles und Herzogin Camilla seine leiblichen Eltern sind. Um seine Theorie zu untermauern, legte er nun einen Beweis vor. Er entdeckte eine Lücke in Camillas Lebenslauf. Zehn Monate war sie als junge Frau von der Bildschwäche verschwunden.

Haben Prinz Charles und Herzogin Camilla tatsächlich einen geheimen Sohn? Bild: dpa

Wie lange will Simon Charles Dorante-Day die Medien noch mit seinen abstrusen Theorien füttern? Der Australier behauptet seit Jahren steif und fest, der heimliche Sohn von Prinz Charles und dessen Ehefrau Camilla Parker-Bowles zu sein. Beweise kann der angebliche Royals-Sohn bis dato zwar nicht vorlegen, doch er wird nicht müde, seine Geschichte unentwegt zu wiederholen. Offenbar in der Hoffnung, der britische Thronfolger und Herzogin Camilla würden sich früher oder später dazu erweichen lassen, den von ihm geforderten DNA-Test abzulegen.

Prinz Charles und Herzogin Camilla: Geheimer Sohn hält an Verwandtschaft fest

Doch selbstverständlich haben die Royals bisher nicht einmal Stellung zu den Vorwürfen vonSimon Charles Dorante-Day bezogen. Der Buckingham-Palast hüllt sich wie so oft in Schweigen und ignoriert die Behauptungen des 55-Jährigen. Auch sein neuestes Indiz, was angeblich seine Verwandtschaft zu den Royals belegt, bleibt vom Palast unkommentiert.

Beweis für Schwangerschaft? Angeblicher Royals-Sohn entdeckt Lücke in Herzogin Camillas Lebenslauf

Wie aktuell der britische "Daily Star" berichtet, hat Simon Charles Dorante-Day eine Lücke im Lebenslauf von Herzogin Camilla entdeckt. Gegenüber dem Nachrichtensender "7News" erklärte der Australier: "Meine Untersuchungen haben gezeigt, dass Camilla von August 1965 bis Juni 1966 von der sozialen Szene verschwunden ist. Dies ist der Zeitpunkt, an dem sie mit mir schwanger gewesen wäre." Doch damit nicht genug! Weiterhin will der angebliche Royals-Sohn herausgefunden haben, dass Prinz Charles "im Dezember 1965 (..) bis nach meiner Geburt im April 1966 nach Australien geschickt" wurde.

Geheime Treffen zwischen Camilla Parker-Bowles undSimon Dorante-Day?

Während seiner Zeit in Großbritannien, als er bereits älter war, soll es zudem geheime Treffen mit Herzogin Camilla gegeben haben. Der Australier behauptet, er sei in diverse Häuser gebracht worden, um seine Mutter zu treffen. Eines davon soll das Broadlands House gewesen sein. Ein stattliches Haus in Hampshire, das der Familie Mountbatten gehörte, die familiäre Beziehungen zu den Royals hat. Er könne sich noch genau an das Innere des Hauses und an das Gelände erinnern. 

Simon Dorante-Day als geheimer Sohn von Prinz Charles und Herzogin Camilla?

Simon Charles Dorante-Day wurde in Großbritannien geboren lebt jetzt aber in Queensland. Der Ingenieur behauptet, dass er im Jahr 1965 gezeugt wurde, als sich Charles und Camilla zum ersten Mal näher kamen. Simons Aussagen zufolge seien Prinz Charles und Herzogin Camilla zum Zeitpunkt seiner Geburt gerade einmal 17 und 18 Jahre alt gewesen. Später sei Dorante-Day von einer Familie adoptiert worden, die Verbindungen zur königlichen Familie hatte. "Meine Großmutter, die für die Queen gearbeitet hat, hat mir oft offen gesagt, dass ich der Sohn von Camilla und Charles bin", so Dorante-Day.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de